Eulenblog - ab 17.00 Uhr

Hier können fiktive oder reale Blogs mit literarischem Charakter geführt werden. Die Themenwahl ist frei
Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 06.10.2011, 14:33

Der Literaturnobelpreis 2011 wurde heute an den schwedischen Lyriker Tomas Tranströmer verliehen. Hier gehts zu einem seiner unter 100 wortverlesenen Texte (Quellen: http://www.sueddeutsche.de , http://www.diewelt.de , jeweils vom 06.10.11):

http://www.lyrikwelt.de/rezensionen/gedichte-r.htm .
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 22.10.2013, 18:35

sterntaler

durch fluchtland
auf lebensfahrt

nur unter der schädelplatte
haut und kleider in streifen

ein geträumtes einwegsticket
auf dem seelenverkäufer

das herkunftsland vergessen
über der untiefe mensch
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 24.11.2013, 15:52

sturmstärken mit
blanken knochen und
etwas schminke

sturmstärken unter
der fischhaut ein
ruppiger dezember
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 10.12.2013, 17:37

12 und 2

schwimmende dezember
lichter über den straßen
auf abriss

die türchen nach vorn
und zurück
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 19.01.2014, 10:28

Hier erst einmal: Ein gutes NEUES!
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 17.04.2014, 11:18

Neues

In den Gedanken
Sprüngen treffe ich
Dich oft

Nahe der Meerestiefen
Wir heiraten in
Plastik
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 21.04.2014, 21:59

Nachgesucht


Trocken die Windschere
aus Westen wirbelt

schon Blütenblätter
der Osterglocken

die Spargelstangen bereit
über den Schultern
wie Gewehre
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 03.06.2014, 11:31

Ein Tor in der
Wüste es erinnert mich

An den Himmel den
man dadurch sehen kann

Du wirst nicht ohne Blumen
Heraustreten
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 2878
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon birke » 03.06.2014, 12:05

hallo eule,
wollte nur mal sagen, dass ich dich sehr gern hier in deinem blog lese,
deine letzten einträge sind allesamt kleine schimmernde perlen.
lg,
birke
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26333
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Mucki » 03.06.2014, 17:53

Hallo Eule,

deine Zeilen zum Monatsthema bzw. Wüstentor-Bild dazu gefallen mir. Ich würde jedoch einheitlich kleinschreiben oder nur dort Großbuchstaben setzen, wo sie hingehören. Da du auf Interpunktion verzichtest, empfiehlt sich hier fast die Kleinschreibung, hm?

Liebe Grüße
Gabi

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 17.06.2014, 17:29

Hallo birke, hallo Gabi, danke für Eure Einträge ! Groß-/Kleinschreibung ist für mich ein wichtiges Ausdrucksmittel, so dass ich mich in den Texten dabei nicht insgesamt festlegen kann. :-)
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 07.08.2014, 11:47

captain orange

gegen das sommerblau
die nachtfarben
feuerverstört
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 05.10.2014, 11:23

Es war einmal ... Nein ! Naja, eben ein Märchen, von einem märchen von einer Mar, einer ausgewachsenen, aber noch nicht sehr klapprigen, die irgendwann zwischen Samstag und Sonntag durch unsere Straßen kam. Die Mar hatte wenig Zeit und außerdem immer Hunger, sie war sehr eigenwillig, aber nicht leicht zu entdecken. Was hatte Sie vor ? Beobachten konnte man Sie, sogar fragen und manchmal warf Sie mit freundlichen, unwilligen oder auch bedrohlichen Antworten um sich. Als ich sie zum letzten Mal sah, kam sie mir vertraut, geradezu sanftmütig vor, nur ein Detail beunruhigte mich, ich mußte mich lange darauf konzentrieren, bis ich das Gefühl genauer eingrenzen konnte. Es war ihr Galopp, der immer an einer Stelle im Bereich der Hufe, unsichtbar wurde.
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
nera
Beiträge: 2200
Registriert: 19.01.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon nera » 05.10.2014, 12:54

:)

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1868
Registriert: 16.04.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Eule » 08.10.2014, 11:26

steigerung

der dunklere teil mit
plastikschleife

die liebe ja die liebe
durch die größeren himmel

halte die älteren gedanken
noch einmal fest
Ein Klang zum Sprachspiel.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast