[FAQ] Werkliste im Autorenportrait anlegen

Hier liegen allgemeine Informationen über das Forum und die Regeln zum Umgang miteinander. Vor dem Registrieren bitte unbedingt das Regelwerk lesen!
Benutzeravatar
BlauerSalon
Beiträge: 187
Registriert: 01.07.2005
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon BlauerSalon » 12.07.2006, 16:28

FAQ - Wie lege ich eine Werkliste in meinem Portrait an?

Eine Werkliste soll Lesern einen kurzen und repräsentativen Überblick über die Schreibunternehmungen des Autors liefern.

Ein Beispiel, wie eine solche Werkliste aussehen könnte, wäre:

Werkliste

Bitte auf entsprechenden Link klicken!

Lyrik

Als die Holunder
Schonzeit
.
.
.

Prosa

Ausschnitt aus „Das braune Haus“ (Kapitel 9.)
.
.
.

Die Werkliste kann frei gestaltet werden und somit auch ganz anders aussehen. Wichtig aber ist es, den Kniff der Verlinkung anwenden zu können (Ein Beispiel für eine Verlinkung ist "Als die Holunder". Wenn man auf diese Worte klickt, öffnet sich ein neues Fenster, in welchem der betreffende Text (Gedicht in diesem Fall) erscheint.

Wie diese Verlinkung funktioniert, soll im Folgenden erklärt werden:

1) Es muss die Entscheidung getroffen werden, ob die Texte MIT oder OHNE Kommentare in die Werkliste aufgenommen werden sollen.

Wenn die Texte schon im Salon zur Diskussion standen, werden schon Kommentare zu den Texten eingegangen sein. Daher werden die Texte so immer MIT den vorhandenen Kommentaren übernommen. Wer die Texte mit Kommentaren übernehmen will, ist somit mit Punkt 1) fertig und kann bei 2) weiterlesen.

Wer die Texte aber lieber für sich wirken lassen möchte, also auf die Kommentare verzichten möchte, der muss seine Texte zusätzlich (oder für Texte, die sonst noch nicht im Salon veröffentlicht sind: nur dort) in dem Ordner Textarchiv einstellen. Dies erfolgt ebenso wie das sonstige Eröffnen eines neuen Beitrags auch:

a) Man geht in den Archivordner (Subforum dieser Rubrik)
b) Man erstellt einen neuen Beitrag (neues Thema)
c) Man fügt in der Titelzeile den Titel des Gedichts ein und im Textfeld den entsprechenden Text und schickt den Beitrag ab.

Warum muss ich das machen?

Wir müssen später einen Link zu diesem Thema setzen. Damit sich ein neues Fenster mit kommentarlosem Text öffnen kann, muss es einen Beitrag mit einer unkommentierten Version des Textes geben.


2) Als nächstes muss im Portrait die Verlinkung gesetzt werden. Hierfür sollte das Portrait bis auf eben diese Verknüpfungen komplett fertig sein.

a) Für die Verlinkung brauchen wir zwei Dinge: Einmal die Linkadresse, zu der verlinkt werden soll, und zum anderen den Befehl um zu verlinken.

Gehen wir schrittweise vor:

b) Um die Adresse für die Verlinkung herauszufinden, muss man (am besten in einem zweiten Fenster!!) das Thema auswählen, zu dem verlinkt werden soll. In Beispielfall wäre dies das Thema "Als die Holunder" im Archivordner. Wir klicken uns also (in einem Extrafenster!!) bis zu dem Thema durch (bis wir den Text vor Augen haben) und kopieren DANN die benötigte Adresse aus der Browserzeile (das ist die, wo so etwas wie http://www.blauersalon.net oder http://www.google. de eingegeben wird). Wichtig ist: Die Adresse muss vollständig kopiert werden.

c) Wir fügen die kopierte Zeile in das Eingabefenster des Portraits ein, das wir ja außerdem noch geöffnet haben. Am besten fügen wir die Adresse ganz unten ein, damit wir die Adresse nachher gut wiederfinden.


d)Nun müssen wir den Befehl für die Verlinkung geben. Den Befehl findet man in der Liste der Befehle über dem Eingabefenster von Beiträgen (also dort, wo man den Text auch fett oder kursiv formatieren kann. Dort findet man den Befehl, den wir brauchen:

Dieser lautet:

[xurl=http://url]URL Text[/url]

Wichtig: Das blaue X muss bitte weggedacht werden. Dies habe ich nur eingefügt, um den Befehl für das Forum als Befehl sichtbar zu machen und nicht als umgesetzten Befehl. Der richtige Befehl funktioniert also nur OHNE das blaue X.


e) Jetzt haben wir es schon fast geschafft! Wir sehen nun zwei wichtige Stellen in dem Befehl:

Zum einen die Stelle URL Text (rot markiert). Diese Stelle muss durch den Titel des Textes, zu dem wir verlinken wollen, ersetzt werden. Im Beispiel würde dies Als die Holunder sein. Richtig eingesetzt wäre also:

[Xurl=http://url]Als die Holunder[/url]


Zum anderen muss für das http://url (orange markiert) die Linkadresse eingesetzt werden, die wir uns vorhin kopiert haben. Wir schneiden uns unten also die Adresse aus ( siehe hierzu Punkt 2) a, b, und c) und fügen sie anstelle des http://url ein.

Das sieht dann so aus:

[xurl=http://www.blauersalon.net/online-literaturforum/viewtopic.php?t=1577]Als die Holunder[/url]


Wenn ich jetzt das blaue x wegnehme (nur ohne dies ist der Befehl ja korrekt), sieht man das der Befehl richtig umgesetzt wird (dazu einfach mal auf die Worte "Als die Holunder") klicken):

Als die Holunder

Tataa...wir haben es geschafft §blumen§

Wer immer noch Schwierigkeiten hat, kann mir (Lisa) gerne eine PN schicken oder mich per ICQ ansprechen.

Liebe Grüße,

der Blaue Salon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast