Jugend

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Wolfgang
Beiträge: 92
Registriert: 14.11.2011
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Wolfgang » 06.12.2017, 12:25

Jugend



eine Frage
des Lacks

und
der Mühe
nachzulackieren

und
der Mühe
wiederholt nach dem Nachlackieren
zu fragen

und
zufrieden sein
mit seinem verlackmeierten Leben
Zuletzt geändert von Wolfgang am 06.12.2017, 15:43, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Zefira
Moderatorin
Beiträge: 5333
Registriert: 24.08.2006
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Zefira » 06.12.2017, 12:44

Gefällt mir sehr, schön zur Pointe hin zugespitzt. Nur die Überschrift würde ich ändern, bzw. ganz weglassen. So, wie sie jetzt da steht, ist sie m.E. zu wertend.
Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.

(Ikkyu Sojun)

Wolfgang
Beiträge: 92
Registriert: 14.11.2011
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Wolfgang » 06.12.2017, 13:40

Hallo Zefira,

die Überschrift hat mich einige Zeit gekostet, weil ich nicht gleich auf Lack (aiinnen) und Lack (s) kam. Ich hielt das für eine gute Idee.

Also: zu wertend?

Wie steht es mit folgender Überschrift:

Nachlackiert


Wolfgang

Benutzeravatar
Zefira
Moderatorin
Beiträge: 5333
Registriert: 24.08.2006
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Zefira » 06.12.2017, 13:48

Hm, es gibt hier viele, die sich besser auskennen als ich. Ich würde einfach die erste Zeile fett setzen und als Threadtitel "Jugend" nehmen.
Das Wort Nachlackieren kommt ja schon zweimal vor, das Wort Lack überhaupt x-mal in verschiedenen Formen, da würde ich als Titel nicht auch noch was mit Lack nehmen.
Aber wie gesagt, vielleicht hat eine(r) aus der Lyrikfraktion einen besseren Vorschlag.
Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.

(Ikkyu Sojun)

Benutzeravatar
Thomas Milser
Beiträge: 5878
Registriert: 14.05.2006
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Thomas Milser » 06.12.2017, 15:26

Grundsätzlich würde ich mal die Überschrift mit in den Text setzen, damit es als ganzes da steht.

Spontan fiel mir der Titel "LakaiInnen" (ohne Lack, dafür mit Gender-I) ein.

Das "Nachlackieren" würde ich auch nicht wiederholen in so einem kurzem Text. Vielleicht mal das "Spachteln", "Beischleifen" oder "Aufpolieren" (also alles , was mit Restaurierung zu tun hat) zwischendurch oder so?

Die erste Strophe find ich (da ich ja auch Betroffener - also nicht mehr ganz juvenil - bin) klasse; guter Opener, treffend und trocken rausgefurzt. Macht Bock, weiterzulesen, so, wie ein Gedicht tun sollte.

Gut Rost!
Menschheit, Du hattest von Anfang an nicht das Zeug dazu... (Charles Bukowski)

Wolfgang
Beiträge: 92
Registriert: 14.11.2011
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Wolfgang » 06.12.2017, 15:44

Danke, Leute, für Eure Vorschläge.

Das war doch schon ein guter Anfang, das Forum wieder in Schwung zu bringen! Ich komme jetzt öfter vorbei. (Das ist aber keine Drohung!)

Wolfgang


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast