Für Nera

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Kurt
Beiträge: 826
Registriert: 30.09.2011
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Kurt » 09.01.2018, 20:52

Manchmal fühle ich mich
mies und klein, denk, ich leb
auf einem Gallenstein und
es geht mir an die Nieren;
hingezogen von Milztieren
ziehts mich zu dem Nierenstein,
denn dort haust meine Neralein.

Jedoch plötzlich ein Eingriff, der
stand in den Sternen, und nun
lässt Gott den Gallenstein entfernen.
Mit Nera gibt es für mich keine Wonnen,
lande bei der Charite in einer der Tonnen.

War zu nichts mehr tauge, nichtmal als
Reimer; egal, jetzt bin ich eh im Eimer.
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Kurt)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste