Blumenland, erblühe wieder!

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Nitrogenium
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Nitrogenium » 21.11.2005, 14:49

Blumenland, erblühe wieder!

Einst zog ich einsam meine Runden
Im Blumenland des ICQ,
Doch Freunde hatt' ich bald gefunden,
Gesellig traten sie hinzu.
Wir streiften durch die weiten Felder,
Der Foren grüne, wirre Wälder,
Und trafen uns auf manchen Quatsch
Zum virtuellen Kaffeeklatsch.

Doch schon nach kurzer Weile kamen
Stupide Wesen lächelnd an;
Sie alle trugen dumme Namen,
Und machten sich sogleich daran,
Für ihre Waren keck zu werben,
Uns so das Plaudern zu verderben.
Und ward der Eine ignoriert,
Kam schon der Nächste anmarschiert.

Von Spammerhorden eingenommen
Liegt heut das Reich des ICQ.
Zum Nuttenflohmarkt jäh verkommen,
Verdirbt das frohe Land im Nu.
Verlumpte Trödelhändler laufen
Durch schwelend graue Trümmerhaufen,
Und trägt man nicht sein Tarngewand,
Kommt man nicht weit in diesem Land.

Zeit wird's, dass zu schmetternden Fanfahren
Der Widerstand sich tosend regt,
Auf dass der Zorn der Userscharen
Das Werberbalg von Dannen fegt!
Es häng' in unsrem Königreiche
An jedem Baum 'ne Spammerleiche,
Dann herrschte endlich wieder Ruh
Im Blütenland des ICQ.

Benutzeravatar
Lisa
Blaue Salondame
Beiträge: 13903
Registriert: 29.06.2005
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Lisa » 22.11.2005, 11:47

Hallo Nitrogenium,
deine Gedanken zu ICQ kann ich gut nachvollziehen, das ganze Internet leidet zum Teil an dieser "Krankheit". Bei AOL z.B., einen Anbieter, den man sowieso nicht wählen sollte :grin: , stellen sich immer mehr Mitglieder mit Photos zur Schau, die dann die anderen User bewerten dürfen, wobei sie natürlich nicht besonders charmant vorgehen. Warum das Ganze? Keine Ahnung :smile:
Mir gefällt die "leichte" Machart, in der das Gedicht erzählt, ich denke es hat auch einen ironischen Touch, um die geschilderte "Dramatik" zu relativieren. Ein nettes Gedicht also, das man unter den ICQ-Usern eigentlich doch mal verbreiten sollte. Ich erwarte Volksaufstände :grin:

Nitrogenium
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Nitrogenium » 23.11.2005, 20:41

Hallo Lisa!

Ich danke Dir für Deinen Kommentar, und es freut mich, dass Dir das Gedicht gefallen hat :)

Meine Gedanken hast Du recht gut erfasst. Tatsächlich bin ich auf die Spammerbrut im ICQ (und überhaupt) nicht gut zu sprechen, gleichwohl habe ich in diesem Gedicht auch überdramatisiert, um es etwas witziger zu gestalten. Insgesamt ist es mehr Witz, als Ernst, aber ein wenig Frust steckt eben auch drin.

Wenn sich das unter ICQ-Usern verbreiten würde, hätte ich nichts dagegen :D Ja, als Propagandastück würde es vielleicht was taugen.

Danke Dir,
Und liebe Grüße
Nitro

Arielle
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Arielle » 23.11.2005, 22:44

Hallo Nitro!

Dein Gedicht wird von Zeile zu Zeile immer interessanter. Man ist gespannt, was noch kommt. Das macht für mich ein Gedicht aus, dass es Lust auf weiterlesen macht :-).

Schön, dass du das Blumenland am Schluss wiederholst. Ich möchte dich aber gerne mal fragen, ob du Blütenland da extra geschrieben hast, wiel du ja ansonsten mit Blumenland den ICQ betitelst.
Toll herausgearbeitet hast du den Unterschied erst blühend schön, dann schwelend grau. Gut gemacht!

Ich war auch mal im ICQ zu Haus und bin nicht zuletzt aus diesem Grund davon wieder abgekommen.

Lieben Gruß
Arielle :-)

Benutzeravatar
Klimperer
Beiträge: 1774
Registriert: 21.11.2012
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Klimperer » 16.11.2017, 08:42

Ich hege den Verdacht, dass, heute, dieses Gedicht anachronistisch wirkt.

Warum?

Hat die Welt, haben die Umstände sich verändert, oder eher wir selbst?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste