Surrealistischer Textbildband braucht Unterstützung

Hier ist Raum für Werke, die das Zusammenspiel zwischen Literatur & anderen Künsten betonen, etwa Inspirationsfotos, fiktive Postkarten
Benutzeravatar
Lyrillies
Beiträge: 303
Registriert: 09.01.2009
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Lyrillies » 05.05.2015, 14:52

Liebe Saloner,

da ja viele von euch am Betexten von Bildern große Freude haben, dachte ich es wäre vielleicht für den ein oder anderen interessant von diesem Projekt hier zu erfahren:

https://www.startnext.com/knotenimseil

Knoten im Seil soll ein Bildband mit Texten werden, beides surrealistisch, magisch, fantastisch. Die Bilder stammen von dem deutschen Künstler Eberhard Marx, die Texte hat meine Mutter geschrieben. Die Idee war, Eberhards Bilder sozusagen ins literarische zu übersetzen, ihnen eine weitere Dimension zu geben ohne sie zu erklären oder zu beschreiben und das Ganze dann in Kombination in einem (Text-)Bildband zu veröffentlichen.
Meiner Meinung nach ist das den beiden sehr gut gelungen, vielleicht gefällt es ja auch dem ein oder anderen hier :) Wer möchte ist herzlich dazu eingeladen das Projekt zu unterstützen - ob nun durch Weiterverbreitung des Links, oder eine kleine Spende (ganz egal wie viel, alles hilft), die beiden sind für alles dankbar.

Als Beispiel hier noch eins der Bilder aus dem Band, und der dazugehörige Text.

Bild
„Frieden ist ein Tuch, gesponnen aus klebrigen Fäden“, sagte M., während er über der Wüste balancierte. Das Seil unter seinen Füßen spannte sich bei seinen Worten ein wenig straffer. „Du hängst es hoch aus dem Fenster und was passiert? Es fängt die Fliegen ein.“ Der Baum, an dessen abgestorbenem Arm das Tau befestigt war, ächzte, und die Fabrik in seinen Eingeweiden ließ ihre Räder ein wenig schneller drehen. Heiße Luft kroch über den Boden, hüllte die Schlafenden in ihren Häusern in wohlige Träume.

„Es muss nur lange genug halten“, antwortete die Spinne vom Turm herüber und begann emsig die Löcher im Netz auszubessern, das schwarze Festmahl vor Augen. In der Mauerspalte verschmolz der Gecko mit der Wand und leckte sich die Lippen. Der frühe Morgen goss sein rostiges Licht über das Land, die Maschinen liefen zu Hochtouren auf. Als der Strick riss, bliesen Fanfaren zum Sturm.
Dateianhänge
2cfaf1aa.jpg
"Das Andenken an das zu Denkende ist der Quellgrund des Dichtens." -M. Heidegger

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26366
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Mucki » 05.05.2015, 15:59

Tolles Projekt, Ellie! :daumen: Geniale, surreale Bilder und - was ich bisher gehört oder gelesen habe - sehr kreative und originelle Texte von deiner Mutter! Jetzt weiß ich, von wem du dein Talent hast. ,-)))

Benutzeravatar
Lisa
Blaue Salondame
Beiträge: 13925
Registriert: 29.06.2005
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Lisa » 05.05.2015, 19:03

Liebe Ellie,

das ist sowas Tolles, darf ich das ins Polyphon verschieben? Das gehört doch nicht ins Café :-)

Liebe Grüße
Lisa
Vermag man eine Geschichte zu erzählen, die noch nicht geschehen ist?
Es verhält sich damit wohl wie mit unserer Angst. Fürchten wir uns doch gerade vor dem mit aller Macht, was gar nicht mehr geschehen kann, eben weil es schon längst geschehen ist.

Benutzeravatar
Lyrillies
Beiträge: 303
Registriert: 09.01.2009
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Lyrillies » 05.05.2015, 20:01

Hallo ihr zwei,

Mucki das ist ja süß von dir, da werde ich ganz rot :d040: :-) Ich freu mich riesig, dass es dir gefällt!

Lisa, sehr gerne! Ich dachte es passt vielleicht besser hier rein, da es doch Werbung ist und ich nicht den Arbeitsbereich des Forums mit Werbung für ein Projekt das außerhalb des Salons stattfindet vollstopfen wollte... Aber wenn du meinst es passt trotzdem dorthin, umso schöner! :smile:

Ich hoffe nur es kommt auch tatsächlich zustande, zur Zeit sieht es ja leider etwas mau aus und es sind nur noch 18 Tage Zeit genügend Unterstützer zu mobilisieren...
"Das Andenken an das zu Denkende ist der Quellgrund des Dichtens." -M. Heidegger

Benutzeravatar
Lisa
Blaue Salondame
Beiträge: 13925
Registriert: 29.06.2005
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Lisa » 06.05.2015, 19:41

Liebe Ellie,

ja, das ist schwierig, 3500€ ist auch nicht wenig, aber soviel kostet natürlich ein Druck, der Bildern gerecht werden möchte. Ich drück euch die Daumen.

Gab es zu den Bildern eigentlich Titel? Oder hat deine Mutter ganz allein die Textideen zu den Bildern gefunden?
Vermag man eine Geschichte zu erzählen, die noch nicht geschehen ist?
Es verhält sich damit wohl wie mit unserer Angst. Fürchten wir uns doch gerade vor dem mit aller Macht, was gar nicht mehr geschehen kann, eben weil es schon längst geschehen ist.

Benutzeravatar
Lyrillies
Beiträge: 303
Registriert: 09.01.2009
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Lyrillies » 18.05.2015, 17:15

Liebe Lisa,

entschuldige die späte Antwort, ich war unerwartet unterwegs...

Ja das ist nicht wenig Geld und so wie es aussieht wird es leider auch nicht funktionieren. Wäre schön gewesen, aber gerade so ein Projekt ist natürlich schwierig zu finanzieren. Danke fürs Daumendrücken :)

Soweit ich weiß hat meine Mutter die Bilder ohne Titel bekommen, die Ideen also ganz allein entwickelt. Die Bilder haben bestimmt selbst Titel, aber wie gesagt, soweit ich weiß waren die beim Schreiben der Texte kein Faktor.
"Das Andenken an das zu Denkende ist der Quellgrund des Dichtens." -M. Heidegger

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26366
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Mucki » 18.05.2015, 19:56

Hi Ellie,
Lyrillies hat geschrieben:Ja das ist nicht wenig Geld und so wie es aussieht wird es leider auch nicht funktionieren. Wäre schön gewesen, aber gerade so ein Projekt ist natürlich schwierig zu finanzieren.

das ist echt schade. Menno, eigentlich braucht's doch nur einen Sponsor, der ein bisschen Kohle hat. Denn genau genommen sind 3.500,- € für jemanden, der Geld hat, peanuts aus der Portokasse. Kennt ihr denn niemanden, an den ihr da herantreten könntet und der dann als Sponsor genannt wird?

Aufmunternde Grüße
Mucki

Benutzeravatar
Lyrillies
Beiträge: 303
Registriert: 09.01.2009
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Lyrillies » 21.05.2015, 22:19

Hey Mucki :)

*knuff* das ist lieb, aber leider kennen wir da niemanden... Das sind alles selbst eher mittellose Künstler und dann ist es eben doch eine Menge Geld... Ja sehr schade. Vielleicht kann es irgendwann mal auf andere Art und Weise verwirklicht werden.
"Das Andenken an das zu Denkende ist der Quellgrund des Dichtens." -M. Heidegger

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3000
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon birke » 22.05.2015, 09:40

was für ein schönes projekt! :daumen:
und wie wäre es, wenn ihr das ganze einfach mal einigen verlagen zuschickt/ anbietet?
wer weiß, vielleicht fände sich ja einer, der interesse hat! (oder habt ihr das schon probiert?)
jedenfalls sind meine daumen gedrückt, dass sich das projekt doch noch verwirklichen lässt!
lg,
birke
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Zefira
Moderatorin
Beiträge: 5368
Registriert: 24.08.2006
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Zefira » 22.05.2015, 11:14

Hallo Ellie,
auf die Gefahr hin, dass ihr das alles schon probiert habt: Geht mal bei eurer Gemeinde rum und bei den Banken und Sparkassen in der Gegend. Wenn ihr ein größeres industrielles Unternehmen in der Nähe habt, das irgendwie prägend für die Gegend ist ... hingehen und an das Verantwortungsgefühl für die Region appellieren ... manchmal hilft das. Evtl. auch mal bei der Volkshochschule nachfragen, die haben vielleicht gute Tipps, wo sich das Klinkenputzen lohnen könnte. (Wenn ich meine Tiergeschichten noch machen wollte, wüsste ich jetzt, wo ich ansetzen muss, ich habe viele gute Ratschläge bekommen ... nur mag ich inzwischen nicht mehr.)
Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.

(Ikkyu Sojun)

Benutzeravatar
nera
Beiträge: 2200
Registriert: 19.01.2010
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon nera » 22.05.2015, 11:43

große unternehmen sind eine gute idee. die sparkasse darf nach meiner erfahrung nur vereine unterstützen. also dass sie spenden dann auch absetzen kann? vielleicht könnte man auch eine ausstellung organisieren mir bildern und texten und eine spendenbüchse aufstellen?

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26366
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Mucki » 22.05.2015, 13:34

Zefira hat geschrieben:Wenn ihr ein größeres industrielles Unternehmen in der Nähe habt, das irgendwie prägend für die Gegend ist ... hingehen und an das Verantwortungsgefühl für die Region appellieren ... manchmal hilft das.

Das finde ich für eine gute Idee!

Kurt
Beiträge: 825
Registriert: 30.09.2011
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Kurt » 23.05.2015, 09:20

Liebe Lyrillies,

wäre es nicht klüger gewesen, zu fragen, ob Leute so ein Buch haben wollen. (Hier haben sich ja welche geäußert, dass sie es toll finden.) So hätten sie sich ja zunächst unverbindlich in eine Liste eintragen können, die das Buch kaufen wollen. Wären genug zusammengekommen, um den Druck zu finanzieren, hättet ihr die potentiellen Käufer dann nochmal gefragt, ob es dabei bliebe. Und die entsprechenden Geldbeträge auf ein Treuhandkonto oder so.

Abba ihr kommt hier gleich und knallt uns eine Summe vor den Latz. Und ich könnte drum wetten, die sich hier positiv zu eurem Projekt gemeldet haben, dass die nicht einen Penny gespendet haben, weil die Sache aussichtslos erscheint.

LG Kurt
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Kurt)

Benutzeravatar
Zefira
Moderatorin
Beiträge: 5368
Registriert: 24.08.2006
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Zefira » 23.05.2015, 12:44

Hallo Kurt,
der Link im Eingangspost führt zu einer Website, auf der man sein Interesse am fertigen Produkt kundtun kann, von einem Postkartensatz für 10 Euro bis zum Buch im Geschenkschuber samt Originalzeichnung für 500 Euro. Um Spenden geht es nach meinem Eindruck nicht, sondern um Subskription, auf neudeutsch Crowdfunding.
Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.

(Ikkyu Sojun)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast