Reinwaschung

Der Anonymus bietet Mitgliedern die Möglichkeit, ein Werk sowohl anonym einzustellen, als auch anonym (auf die Rückmeldungen) zu antworten. Bitte lest euch die FAQs gut durch, bevor ihr etwas in diese Rubrik einstellt.)
Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 5295
Registriert: 21.05.2006
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Pjotr » 04.02.2014, 20:25

Die Anzahl der aktiven Forumanten ist klein, und die Zahl der männlichen unter ihnen ist noch kleiner, und wenn man dann noch gewisse andere Merkmale gruppiert, kommen winzige Zahlen heraus. Das macht den Anonymus ziemlich unanonym. Und auch unangenehm, denn wenn seltsame Text erscheinen, mit denen man nicht in Verbindung gebracht werden will, dann ist das so ähnlich wie in einem Raum zu sein mit ein paar wenigen Leuten, und eine Person hat gefurzt. Wer war es?

Gegen solche Fremdschäm-Effekte möchte ich mich -- ich Angehöriger einer überschaubaren Minderheit -- schützen. Aber wie? Ich kann nur mein Wort geben: Also, ich sage hier, in aller Ehrlichkeit, ich schwöre, -- jene, die mich kennen, wissen, dass ich immer offen spreche -- ich beteuere: Ich habe in diesem Forum noch nie gef..., noch nie anonym geschrieben, und werde es auch nie tun.

Das wars auch schon. Sie können jetzt wieder an Ihre Arbeit gehen. Danke.


Ahoy

Pjotr

Benutzeravatar
pjesma
Beiträge: 1958
Registriert: 26.06.2011
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon pjesma » 04.02.2014, 21:20

ich hab nicht mal passwort für anonymus, also ich war's auch net :mrgreen:
...and all of that jiving around.

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4783
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Amanita » 04.02.2014, 21:27

Fremdschämen? Seltsame Texte, mit denen man nicht in Verbindung gebracht werden will?

Benutzeravatar
fenestra
Beiträge: 1367
Registriert: 21.06.2009
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon fenestra » 04.02.2014, 21:32

Ich steh auch auf der Leitung. Falls hier irgendwo Tabus gebrochen wurden: Dazu ist Lyrik doch (auch) da, oder? Und hier zählt nur der Text, nicht der Autor (oder dessen Seele)

meint
fenestra

Anonymus
Beiträge: 432
Registriert: 28.09.2007
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Anonymus » 04.02.2014, 21:53

Wohl dem, der Erhabenheit heischt, und mehr noch: Er erscheint als Maß der Dinge, Inquisitor. Sein Verständnis vom Lauf der Gestirne ist Gesetz. Sherlock der niederen Instinkte, Gott der Selbstgefälligkeit und in persona seine Apostel. Heilig Geist per se.

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4783
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Amanita » 04.02.2014, 22:01

Ich betrete noch einmal diesen Gespensterwald hier.

Pjotr, wie wäre es denn, wenn Du, bevor Du Dich "fremdschämen" musst, einen Text anonymer Genese einfach ganz normal kommentierst? Dann bist Du doch ein für allemal raus? Und dann sähe man auch gleich, was genau Du für fremdschämenswert hältst. Ich weiß es nämlich nicht, ahne es nicht einmal, da ich - auf meinen Kurzbesuchen hier jedenfalls - nichts entdecke, von dem man sich so kryptisch wie deutlich (geht das überhaupt??) distanzieren müsste.

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 5295
Registriert: 21.05.2006
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Pjotr » 04.02.2014, 22:07

Anonymus hat geschrieben:Wohl dem, der Erhabenheit heischt, und mehr noch: Er erscheint als Maß der Dinge, Inquisitor. Sein Verständnis vom Lauf der Gestirne ist Gesetz. Sherlock der niederen Instinkte, Gott der Selbstgefälligkeit und in persona seine Apostel. Heilig Geist per se.
Schweig, Elender.


Amanita hat geschrieben:Pjotr, wie wäre es denn, wenn Du, bevor Du Dich "fremdschämen" musst, einen Text anonymer Genese einfach ganz normal kommentierst? Dann bist Du doch ein für allemal raus?
Dann wäre ich nicht raus, ich könnte ja meinen eigenen Text kommentieren :-)

Aber ich probiers trotzdem mal ...

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4783
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Amanita » 04.02.2014, 22:16

Also Pjotr, dieser Fall wäre an Skurrilität wohl kaum zu überbieten: Du kritisierst einen Anonymus-Text, weil Du ihn tatsächlich schlecht findest, und jemand anders könnte Dich verdächtigen, was Negatives über Deinen eigenen Text zu schreiben, nur damit niemand denkt, der Text sei von Dir? Um wie viele Ecken muss man hier eigentlich denken?

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 5295
Registriert: 21.05.2006
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Pjotr » 04.02.2014, 22:30

So. Ich habe jetzt alle anonymen seit Jahresbeginn kommentiert. Gewissenhaft kommentiert.

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4783
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Amanita » 04.02.2014, 22:38

Wir hätten Dir auch ohne diese Extra-Schublade hier geglaubt, dass die Texte nicht von Dir sind. Kommentieren hilft eben.

Ich kapier aber immer noch nicht, mit welchem Text Du um Himmels willen nie und nimmer in Verbindung gebracht werden wolltest - Deine Kommentare sind doch ausgesprochen moderat?

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 5295
Registriert: 21.05.2006
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Pjotr » 04.02.2014, 22:47

Wir? Wer ist wir?

Ich will generell nicht zum Kreis der Anonymen Texter gehören. Bei tollen Texten ist es natürlich klar, dass ich nicht der Autor sein kann; ich bin ein miserabler. Aber bei allen anderen Texten besteht die Möglichkeit einer personalen Assoziation. Das möchte ich vermeiden -- generell. Gestern, heute, und in Zukunft.

Wer sich jetzt persönlich beleidigt fühlt, weil ich mich distanziere, dem kann ich auch nicht helfen.

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4783
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Amanita » 04.02.2014, 22:55

Wir = alle, denen Du genau genau das mitteilen wolltest.

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 5295
Registriert: 21.05.2006
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Pjotr » 04.02.2014, 22:59

Du vertrittst alle, denen ich das mitteile?

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4783
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Amanita » 04.02.2014, 23:02

Gut, ICH habs verstanden. Die anderen brauchen möglicherweise noch 'ne Weile.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast