gelöscht

Der Anonymus bietet Mitgliedern die Möglichkeit, ein Werk sowohl anonym einzustellen, als auch anonym (auf die Rückmeldungen) zu antworten. Bitte lest euch die FAQs gut durch, bevor ihr etwas in diese Rubrik einstellt.)
Anonymus
Beiträge: 432
Registriert: 28.09.2007
Geschlecht: Keine Angabe

Beitragvon Anonymus » 31.10.2017, 11:57

gelöscht
Zuletzt geändert von Anonymus am 31.10.2017, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
allerleirauh
Moderatorin
Beiträge: 742
Registriert: 26.06.2010
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon allerleirauh » 01.11.2017, 17:40

Kann ich BITTE das Ausgangsposting noch einmal sehen?

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 2960
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon birke » 01.11.2017, 17:53

hallo zusammen, ich hatte den text auch gelesen.. und fand ihn zumindest sehr fragwürdig und ja: unangenehm.
das ist aber kein grund, den verfasser zu beleidigen. blöd nur, jetzt über einen text zu diskutieren, der gar nicht mehr dort steht.
vielleicht magst du ihn doch wieder einstellen?
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4783
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Amanita » 01.11.2017, 17:59

Ich finde auch: Der Status Anonymus beschirmt doch ein bisschen. Und es gab anfangs ja einen Grund, den Text einzustellen. Es wäre doch schön, wenn wir ihn trotz allem noch einmal lesen könnten.

Nifl
Beiträge: 3249
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Nifl » 01.11.2017, 18:18

Ich wäre nie der Vermutung erlegen, Anonymus könnte den Text ernst gemeint haben. Er liegt für mich technisch sowie inhaltlich dermaßen daneben, dass ich -wie im Ausgangspost auch erwähnt- von einem Troll ausgegangen bin. Nun wäre ihm offensichtlich aber doch an Textarbeit gelegen gewesen, was mir natürlich eine Entschuldigung abnötigt für mein cholerisches -in diesem Kontext auch unfaires- Aufführen. Die von AFD-Schlichtheit geprägte frauenfeindliche Grundhaltung des Textes löste in mir ein übriges aus und ändert auch nach der neuerlichen Sachlage nichts an meiner Verachtung.
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4783
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Amanita » 01.11.2017, 18:24

Ja, aber das wärs doch gewesen: zu erklären, zu begründen, warum (oder wo) der Text frauenfeindlich ist, warum Du ihn nicht ernst nehmen kannst etc. Das hätte Monsieur oder Madame Anonymus weitergeholfen. Und uns vielleicht auch, hier und da. Jetzt stehen wir hier vor dem Phantom ... und sagen seltsamerweise alle irgendwas dazu :D:

Nifl
Beiträge: 3249
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Nifl » 01.11.2017, 18:29

Ich will doch keinem Troll weiterhelfen, Ama. Aber Nichtbeachtung wäre sicher klüger gewesen.
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste