Die Suche ergab 568 Treffer

von carl
04.07.2020, 07:30
Forum: Lyrik
Thema: früher
Antworten: 4
Zugriffe: 1498
Geschlecht:

Hallo Amanita!

Äußerlich ein Umzug aufs Land.
Innerlich ein Leben in der Sackgasse.
Sehr eindrücklich!
Ich hoffe, dem Lyr. Ich gehts inzwischen besser...

Liebe Grüße, Carl
von carl
04.07.2020, 07:22
Forum: Lyrik
Thema: Arion christopheri
Antworten: 6
Zugriffe: 1850
Geschlecht:

Hallo Quoth: war keine Kritik! Im Gegenteil, hat mich zum Nachdenken angeregt, wer „wir“ heute wären ohne die Entdeckung Amerikas... Hallo Zafira: netter Reisebegleiter! :pff: Ich glaube die von den Europäern eingeschleppten Seuchen waren es. Ohne die hätte es Pizarro nicht geschafft, Peru zu erober...
von carl
02.07.2020, 07:12
Forum: Lyrik
Thema: Nun
Antworten: 1
Zugriffe: 1110
Geschlecht:

Gefällt mir: nachdem „sie“ „ihn“ auf den Mond geschossen hat, reagiert „er“ seine Wut auf dem nächtlichen Heimweg ab...
Wenn’s alle mit einem Gedicht täten, wär‘s ein großer Schritt für die Menschheit! :cool:
von carl
01.07.2020, 07:13
Forum: Lyrik
Thema: an einen dichter
Antworten: 6
Zugriffe: 3214
Geschlecht:

Mir gefallen die Bilder auch sehr! Ein wenig stört mich das Wort „Metaphern“. Zum einen, weil es selbst keine Metapher ist und den Text so auf eine weitere Ebene hebt: die Reflexion über den Text. Zum andern, weil ich zwar lesen kann: „Wärme breitet sich aus Metaphern (aus)...“, aber „Wärme breitet ...
von carl
01.07.2020, 06:38
Forum: Lyrik
Thema: Arion christopheri
Antworten: 6
Zugriffe: 1850
Geschlecht:

Nette Idee: Schnecke und Kolumbus Alles eine Frage des Blickwinkels... Allerdings wüssten wir dann nichts von Quipus und Mayas der Sklavenhandel wäre anderweitig aufgeblüht die Inkas etwa hätten Amerika erobert den letzten Mohikaner geopfert und wären kollabiert. Aber der Blues, der gedeiht überall ...
von carl
07.11.2018, 10:24
Forum: Lyrik
Thema: alltagsgedöns
Antworten: 13
Zugriffe: 3008
Geschlecht:

:daumen: das hat was! Der Klassiker: Kosmische Ordnung über dem Chaos des Individuellen
von carl
12.07.2017, 12:39
Forum: Lyrik
Thema: meine gedichte
Antworten: 3
Zugriffe: 1137
Geschlecht:

Sorry Werner, ich wollte dich nicht ärgern...
von carl
02.07.2017, 15:22
Forum: Lyrik
Thema: heute
Antworten: 7
Zugriffe: 1819
Geschlecht:

Sorry Ylvi
von carl
02.07.2017, 13:35
Forum: Lyrik
Thema: heute
Antworten: 7
Zugriffe: 1819
Geschlecht:

Lieber Peter, Dank für die Ermutigung zum Verqueren! Außerdem hast du mir was ins Bewusstsein gebracht, was mir noch gar nich klar war: Rutschen als dynamischer Prozess! Danke... Kriechen möchte ich nicht nehmen, weil es aktiv ist. Es geht um einen Prozess der Überwältigung, der passiv erlebt wird, ...
von carl
02.07.2017, 12:54
Forum: Lyrik
Thema: borkum II
Antworten: 5
Zugriffe: 1356
Geschlecht:

Hallo Werner, gefällt mir! "Traum- und Nachtgleiche", klasse! Warum die Möwen unterm Kiel? Oder treibt das borkumer Sandschiff kieloben? Gerne gelesen, Carl P.S.: Fickipedia fragt sich, warum die jungen Frauen bei der Rückkehr nach monatelanger Abwesenheit der jungen Männer mit dem Horn ei...
von carl
30.06.2017, 18:18
Forum: Lyrik
Thema: meine gedichte
Antworten: 3
Zugriffe: 1137
Geschlecht:

Lieber Werner, zu dem Gedicht möchte ich dir einige Fragen stellen: Ist "meine gedichte" nicht ein etwas bombastischer Titel? Zwar ist der Titel ja nur Teil des Satzes "meine gedichte haben immer einen namen". Aber soll das jetzt heißen, dass sie im Gegensatz zu den vielen titell...
von carl
30.06.2017, 17:51
Forum: Lyrik
Thema: heute
Antworten: 7
Zugriffe: 1819
Geschlecht:

Lieber Werner,

Dank für deine Hinweise! Ich werde sie noch ein bisschen bebrüten...
In einem hast du den Punkt schon mal getroffen: das Gedicht ist verquer.
Deine Version ist mir zwar zu glatt, aber deswegen ist meine ja noch lange nicht gut.
Ein Gelegenheitsgedicht eben...

Viele Grüße, Carl
von carl
22.06.2017, 18:43
Forum: Lyrik
Thema: heute
Antworten: 7
Zugriffe: 1819
Geschlecht:

heute

das tal dampft vom regen als die schnecke die du gerettet hast – du lebenshüterin – den polierten stein abrutscht so wie die sonne untergeht. schwalben teilen die jagd mit fledermäusen im rücken fichten sitzen wir mit gläsern in händen auf der friedhofsmauer und trinken: dass du dich loslassen kanns...
von carl
19.03.2017, 07:18
Forum: Lyrik
Thema: letzte tage
Antworten: 3
Zugriffe: 1266
Geschlecht:

Liebe Allerlierauh, ich beschreibe jetzt nur, was mir aufgefallen ist: Redundanz Dunkelheit: "sturm/ lichter über den wassern" Metaphysische Aufladung: die wasser (der urflut/ des todes) Conjunctivus irrealis: beginnt hier der Vergleich? Dann sollte/ könnte vorher die nüchterne Betrachtung...