Die Suche ergab 2914 Treffer

von Pjotr
09.09.2018, 22:41
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 7566
Geschlecht:

Jules Renard hat geschrieben: Der beste Trumpf der bösartigen Dummheit der einen ist immer noch die großzügige Klugheit der anderen. (1902)

Da bin ich auch wieder bei ihm. "Der klügere gibt nach" darf keine Regel sein.
von Pjotr
05.09.2018, 01:57
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 7566
Geschlecht:

Dieses "verzichten" lese ich hier als "bewusstes loslassen". Zuerst wollte er die Dinge haben, und er bekam sie nicht. Nun bekommt er sie immer noch nicht, aber jetzt will er sie ohnehin nicht mehr*. Er, immerhin, kann loslassen. Andere nicht. * Beziehungsweise: Er, immerhin, ver...
von Pjotr
31.08.2018, 10:22
Forum: Lyrik
Thema: auf ein wort mit hans aus h.
Antworten: 9
Zugriffe: 161
Geschlecht:

Sehr schwungvoller, lebensbejahender Rhythmus. Geradezu wie ein im Sturm herumfliegender Adler ...

Auf der anderen Seite leicht gewürzt mit Farben ähnlich derer im Struwwelpeter ...
von Pjotr
29.08.2018, 16:14
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 7566
Geschlecht:

Ein sehr komplexes Thema, mit zahllosen speziellen Bedingungen und individuell definierten Begriffen. Bestenfalls in speziellen Zusammenhängen besprechbar, im allgemeinen überhaupt nicht aphorisierbar. Ich nehme an, das Zitat ist auch nicht als Aphorismus gemeint, sondern bezieht sich auf einen spez...
von Pjotr
28.08.2018, 12:18
Forum: Lyrik
Thema: erwachen einer künstlerin
Antworten: 7
Zugriffe: 117
Geschlecht:

* Also wörtlich gemeint: Wenn der Pinsel eines Künstlers im Waschbecken einer Künstlerin steckt.
von Pjotr
28.08.2018, 12:08
Forum: Polyphon
Thema: Blick in eine Ausstellung
Antworten: 29
Zugriffe: 1825
Geschlecht:

Durch einen Link in einem anderen Faden bin ich heute wieder hier gelandet und möchte jetzt auch, acht Jahre später, etwas zu den Linoldrucken sagen. Das sind höchst ausgereifte Arbeiten, in meinen Augen. Wenn man diesbetrachtend den Begriff "Reduktion" benutzt, dann ist da wohl die Abwese...
von Pjotr
28.08.2018, 10:49
Forum: Lyrik
Thema: erwachen einer künstlerin
Antworten: 7
Zugriffe: 117
Geschlecht:

Guter Plan. Originelle Doppeldeutigkeit.

Ich bin auch eben wieder erwacht und werde jetzt das Zeichensetzen fortführen ...

(Vielleicht bin ich ja doch eine Künstlerin.)
von Pjotr
27.08.2018, 17:48
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 7566
Geschlecht:

Jules Renard hat geschrieben: Die Überlegenheit einer einzelnen Blume vor einem ganzen Strauß. (1899) Vielleicht ist sie überlegen, weil sie ganz gezielt, mit Bedacht ausgewählt wurde. Und vllt. auch, weil derjenige, der sie auswählte, wusste, dass genau diese Blume eine besondere Bedeutung für den...
von Pjotr
27.08.2018, 15:31
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 7566
Geschlecht:

Welches moderne Bildungssystem meinst Du?
von Pjotr
27.08.2018, 14:02
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 7566
Geschlecht:

"in einem strauß geht eben jede einzelne unter." "Diese einzelne Blume sticht hervor." Das meine ich ja auch. Die einzelne wird beachtet weil sie einzeln steht. Aber das ist noch nicht alles. Diese Beachtung, die sie bekommt, gilt ihr allein, während die vielen Blumen im Strauß d...
von Pjotr
27.08.2018, 10:42
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 7566
Geschlecht:

Gefällt mir, meinem Begreifen nach. Sie ist überlegen, weil sie durch ihre Distanz zum Strauß nahezu ebenso viel Beachtung bekommt wie der Strauß, und diese Beachtung, die sie bekommt, gilt ihr allein, während die vielen Blumen im Strauß die ihnen erbrachte Beachtung sich aufteilen müssen. Es geht u...
von Pjotr
25.08.2018, 03:44
Forum: Dramatisches
Thema: Schweigen
Antworten: 14
Zugriffe: 168
Geschlecht:

Man könnte es vielleicht auch noch weniger kompliziert machen: Er springt ihr an die Gurgel, drückt ihren Hals zu, ihre Augen und ihr Kopf werden größer. -- Dann irgendeinen schnellen Schluss mit Pfeifton oder Knall, und schlaffer Haut oder Entlüftung oder irgendwie so. Alles ganz kurz und knapp wie...
von Pjotr
24.08.2018, 03:01
Forum: Lyrik
Thema: kleine beckenpoesie
Antworten: 26
Zugriffe: 300
Geschlecht:

Bin jetzt über Nacht auf den Gedanken gekommen, dass im Gedicht das Wort "Träume" im Sinn von "Wünsche" gemeint sein könnte, also nicht, wie es die Badezimmer-Szene suggeriert, im Sinn von "geistigen Erlebnissen", die üblicherweise nach dem Zubettgehen im Schlaf stattfi...
von Pjotr
23.08.2018, 18:09
Forum: Dramatisches
Thema: Schweigen
Antworten: 14
Zugriffe: 168
Geschlecht:

Vom Genre her hat mir die erste Version besser gefallen.

Das Ende ist jetzt halt recht traurig, und zu ausführlich beschrieben für eine Pointe (wenn es noch eine sein soll?).