Die Suche ergab 3099 Treffer

von Pjotr
14.09.2019, 15:13
Forum: Lyrik
Thema: Unter Tage
Antworten: 10
Zugriffe: 1068

Unvergessliche Szene.

Beim Lesen lag es mir fern, an Frank Drebin zu denken. Aber wenn man sich seine Stimme dabei vorstellt, wie er diese Worte dramatisch-vorwurfsvoll an seine Gattin richtet, wird das natürlich höchst witzig.

Ich muss das mal bei ein paar anderen Gedichten testen ....
von Pjotr
14.09.2019, 06:16
Forum: Lyrik
Thema: Unter Tage
Antworten: 10
Zugriffe: 1068

Hatte gerade bei einer Suche zufällig diesen Faden im Beifang. Ich glaubs ja nicht, perry! Das ist vielleicht lyrisch. Aber keinesfalls erotisch. Das ist - sorry - schrott. Aber sowas von! Sie hat wahrscheinlich schon an die Zigarette danach gedacht.... Verstehe Deine Kritik nicht, Niko. Du unterste...
von Pjotr
13.09.2019, 16:46
Forum: Lyrik
Thema: Komm zu mir
Antworten: 7
Zugriffe: 98

Aber Dein Unbehagen ist eher ein inhaltliches als ein literarisch-stilistisches? Zum Inhalt: Kann man nicht emanzipatorisch sein und gleichzeitig Rollenspiele mögen? Ist das widersprüchlich? Vielleicht ist es widersprüchlich, wenn es kein Spiel ist. Jeder Christ ist vermutlich devot, wenn er sich Go...
von Pjotr
11.09.2019, 09:54
Forum: Lyrik
Thema: Komm zu mir
Antworten: 7
Zugriffe: 98

Eins, in dem all das drin ist, was ich aufgezählt habe :-)
von Pjotr
10.09.2019, 21:09
Forum: Lyrik
Thema: Komm zu mir
Antworten: 7
Zugriffe: 98

Schönes, reich gewürztes Klara-Gedicht.

Alles drin: Hingabe, Drang, Strom, Musik, Fantasie, Echtheit, Originalität, Sehnsucht, Leidsucht, Leidenschaft ...


Ahoy

P.
von Pjotr
31.08.2019, 13:52
Forum: Gemeinschaftsprojekte
Thema: WORT DER WOCHE ~ hanebüchen ~
Antworten: 3
Zugriffe: 1157

wer kommt denn da? ist das schmidtchen? nein, das ist hanebüchen.

mit seinen eltern.
von Pjotr
30.08.2019, 11:02
Forum: Gemeinschaftsprojekte
Thema: WORT DER WOCHE ~ hanebüchen ~
Antworten: 3
Zugriffe: 1157

Astrid und Olaf Hanebü lebten in Bullerbü. Die beiden Hanebüs liebten sich sehr, und eines Tages bekamen sie ein Kind.
von Pjotr
24.08.2019, 09:14
Forum: Lyrik
Thema: Ka(h)lauer III
Antworten: 2
Zugriffe: 1188

Wower gerade nahe der polnischen Grenze sind, da mechte man glatt aus dem "Leut" noch eyn "Leit" machen.
von Pjotr
24.08.2019, 09:06
Forum: Gemeinschaftsprojekte
Thema: WORT DER WOCHE ~ Tretboot ~
Antworten: 3
Zugriffe: 1522

Sir Bootcamp Sir Jawohl Kickstiefel Jawohl
von Pjotr
22.08.2019, 19:32
Forum: Lyrik
Thema: Da
Antworten: 3
Zugriffe: 510

Schlagt mich, wenn ich wieder zu optimistisch bin, aber ich lese in diesen Zeilen eine Ode an ausgewöhnliche erotische Nächte.
(Auch wenn da von "Tagen" die Rede ist, aber ich sehe den Tageszeitraum astronomisch.)

Und unterwegs habe ich kurz an Kubrick denken müssen ...


:-)

P.
von Pjotr
19.08.2019, 23:21
Forum: Lyrik
Thema: Ka(h)lauer II
Antworten: 9
Zugriffe: 2268

Den finde ich durchaus witzig. Nebenfrage aus Neugier: Sagt man eigentlich in allen deutschen Sprachräumen manchmal Uhrzeit-Zahlen mit einem "e" hinten? Ich kenne das aus Süd- und Ostdeutschland, aber habe das, glaube ich, noch nie in Norddeutschland gehört, zum Beispiel. "Dea Krrabbe...
von Pjotr
02.08.2019, 12:45
Forum: Lyrik
Thema: sommernachtstraum
Antworten: 6
Zugriffe: 756

wenn eine fledermaus
namens nikolaus
kahlen bäumen
ausweicht
von Pjotr
02.08.2019, 05:46
Forum: Lyrik
Thema: tragt mich
Antworten: 2
Zugriffe: 296

Klingt gut, in meinen Ohren. Die Sprache hat etwas zielstrebiges und zugleich etwas verankerndes, und das macht die Spannung aus.


P.
von Pjotr
18.07.2019, 16:21
Forum: Lyrik
Thema: Herzlich willkommen
Antworten: 15
Zugriffe: 1401

Bin mir nicht sicher, ob ich deinen Gedanken verstehe. Also mein Gedanke ist der folgende: Es ist unbestritten, dass Einzelheiten abwesend sein können. Ich vermisse zum Beispiel mein drittes Ohr. Ich will lediglich sagen, dass nicht alles abwesend sein kann. Irgendetwas ist anwesend, und die Gesamth...