Die Suche ergab 1975 Treffer

von Zefira
16.07.2018, 10:02
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 97
Zugriffe: 5020

@ Quoth: Vermutlich muss man diese Zeilen im Kontext lesen, damit sie wirken können. Nelio ist ein elfjähriger Straßenjunge, der in einer Großstadt in Mosambik angeschossen wird, vermutlich von einem Wachmann, der in ihm einen Einbrecher vermutet. Nelio lebt mit der Schussverletzung noch neun Tage b...
von Zefira
15.07.2018, 19:53
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 97
Zugriffe: 5020

Sorry fürs OT, ist zwar nicht Renard, muss aber jetzt hierher: Zum Thema "ganz ohne Bilder kommt man nicht aus" eine wunderbare Passage, die ich heute gelesen habe. << Der Mond verschwindet, wenn er groß gewesen ist; die Sterne leuchten weiter, obwohl sie klein sind. Ich sah zum Himmel auf...
von Zefira
14.07.2018, 22:22
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 97
Zugriffe: 5020

"Die Seele des Weins sang in Flaschen" verstehe ich direkt nach dem Aufstehen auch nicht. Aber abends, so nach dem dritten Glas, geht mir langsam ein Licht auf. :guckguck:
von Zefira
05.07.2018, 21:18
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 97
Zugriffe: 5020

Ich brauch das Album nicht. Hab seit zwanzig Jahren nicht hineingeschaut und auch kein Bedürfnis danach. Ich weiß halt, dass es existiert und dass peinliche Fotos drin sind. (Keine Nacktfotos oder so - nur Fotos, auf denen festgehalten ist, wie man sich in seiner Jugend zum Affen gemacht hat.)
von Zefira
05.07.2018, 20:02
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 97
Zugriffe: 5020

Ich war neulich schon dicht davor, ein Fotoalbum mit alten Partyfotos zu verbrennen, damit meine Töchter es nicht irgendwann in meinem Nachlass finden. Sowas von peinlich. Sobald der Ofen wieder brennt, denke ich hoffentlich daran.
von Zefira
05.07.2018, 15:58
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 97
Zugriffe: 5020

Nach dem Tod ist ja nichts da, was allein oder gelangweilt sein könnte. :blind:

ps. Mit den "Haftbedingungen" gehts mir genau wir Dir. Aber die Menschen sind da sehr verschieden.
von Zefira
05.07.2018, 11:54
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 97
Zugriffe: 5020

Weisheit ist das von meiner Seite bestimmt nicht. Eher so was wie Erleichterung, sich irgendwann aus der Verantwortung ziehen zu können - glaube ich.
von Zefira
04.07.2018, 23:29
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 97
Zugriffe: 5020

Ich sehe das überhaupt nicht so. Je älter ich werde, um so mehr empfinde ich das Sterben-Dürfen als Gnade.
von Zefira
03.06.2018, 23:19
Forum: Lyrik
Thema: Gott ist kein Emigrant
Antworten: 65
Zugriffe: 1421

Das siebte der vorgestellten Projekte hat mir gefallen. Da ging es um einen bayrischen Anbieter exotischer Gewürzmischungen, der jedes Jahr persönlich nach Sansibar reist, um sich mit seinen Lieferanten zu besprechen. Der arme Mann lief, in Khaki gekleidet und schweißüberströmt, mit dem Betreiber du...
von Zefira
03.06.2018, 22:29
Forum: Lyrik
Thema: Gott ist kein Emigrant
Antworten: 65
Zugriffe: 1421

Auch ist Ursachenbekämpfung (auch deine mE. guten Vorschläge) immer leicht ideell verklärt und dreht sich damit selbst buchstäblich das Wasser ab, denn aus dem Geldsäckelchen gibt keiner freiwillig was her, weder Industriebosse noch du oder ich, wenn es 'wehtut'. Es würde schon sehr viel ausmachen,...
von Zefira
02.06.2018, 00:15
Forum: Dialoge
Thema: Prosalog
Antworten: 973
Zugriffe: 119038

Max ist über siebzig, klein, rundlich wie ein Gartenzwerg und ebenso heimelig-humorvoll. Wenn man ihn fragt, warum er Geschichten schreibt, antwortet er, er habe schreiben gelernt, weil er nicht richtig sprechen könne. Vielleicht war er einmal Stotterer. Ich mag nicht weiter fragen. Max ist Hobbyaut...
von Zefira
29.05.2018, 22:09
Forum: Lyrik
Thema: Gott ist kein Emigrant
Antworten: 65
Zugriffe: 1421

Also, ich habe Trappes gegoogelt und kann mir vorstellen, worum es Dir geht, Schwarzbeere. Die Geschichte mit dem Café, in dem 50 Männer und keine Frau saßen, habe ich auch vor Monaten schon mal irgendwo gelesen. Nur ist m.E. das Gedicht ungeeignet, Deine Besorgnis zu transportieren. Dazu ist es zu ...
von Zefira
28.05.2018, 22:41
Forum: Lyrik
Thema: Gott ist kein Emigrant
Antworten: 65
Zugriffe: 1421

Ich habe eben mal gegoogelt: anscheinend gibt es tatsächlich den Trend, dass bei den Neueinstellungen die Richterinnen den Richtern zahlenmäßig überlegen sind. Das dürfte neu sein. Ich habe ab 1975 Jura studiert und damals konnte man Richterinnen mit der Lupe suchen. Das blieb auch so während meiner...
von Zefira
18.05.2018, 14:20
Forum: Prosa
Thema: Der Boss bin ich
Antworten: 1
Zugriffe: 88

Covfefe! :blind: