Die Suche ergab 12086 Treffer

von Mucki
09.09.2018, 18:51
Forum: Gemeinschaftsprojekte
Thema: Zündelphrasen
Antworten: 282
Zugriffe: 33275
Geschlecht:

lausche ich diesen klängen ... geht eine welt unter in mir bitter-süß lehnt sich lang in ihre düst’ren fugen kostet jede facette jeden tropfen nichts bleibt verborgen nichts wird gemieden alles will erfühlt erlitten gelebt erlebt werden dunkel flutet einer hülle gleich bricht sich bahn in meiner we...
von Mucki
09.09.2018, 18:11
Forum: Gemeinschaftsprojekte
Thema: Zündelphrasen
Antworten: 282
Zugriffe: 33275
Geschlecht:


Lausche ich diesen Klängen ...
von Mucki
09.09.2018, 13:45
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 10534
Geschlecht:

Das hat Renard gut gesagt.
Quoth hat geschrieben:Aber in Amerika scheinen die anderen ihre Großzügigkeit langsam abzulegen.

Ja, hoffentlich wird daraus auch etwas, was ich allerdings bezweifle.
von Mucki
07.09.2018, 18:39
Forum: Lit|blog
Thema: gedanken|sprünge - birkenblog
Antworten: 539
Zugriffe: 54570
Geschlecht:

Treffend formuliert, Diana.
Wobei das "nur" m.E. sogar entfallen kann.

Saludos
Mucki
von Mucki
06.09.2018, 18:56
Forum: Lyrik
Thema: auf ein wort mit hans aus h.
Antworten: 9
Zugriffe: 800
Geschlecht:

birke hat geschrieben:die feder an sich sagt ja schon so viel aus.

Ja, stimmt.
von Mucki
05.09.2018, 17:58
Forum: Lyrik
Thema: auf ein wort mit hans aus h.
Antworten: 9
Zugriffe: 800
Geschlecht:

Hallo Diana, ich mag die Dynamik in deinen Zeilen und wie das LI mit dem mysteriösen Hans quasi um sein Gedicht kämpft. Mir würde es gefallen, wenn die Feder des Adlers doch noch eine Farbe enthielte, um so quasi dem ehedem Bunten des Adlers doch noch etwas abgerungen zu haben. Saludos Mucki, die gr...
von Mucki
05.09.2018, 12:41
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 10534
Geschlecht:

Als lakonisches Loslassen lese ich diese Zeile.
von Mucki
03.09.2018, 18:27
Forum: Archiv vorheriger WdW
Thema: WORT DER WOCHE ~ nebensächlich ~
Antworten: 1
Zugriffe: 333
Geschlecht:

Mein Lebenshaus hab ich mir behaglich eingerichtet. Rituale mit feierlichen Patronusworten bilden die Linien, die nur ich sehen kann. Sie sind mir Hauptaugenmerk. An ihnen entlang spaziere ich durch den Tag, lehne mich voller Schwung in meinen täglichen Kampf gegen die Schwerkraft und springe wie e...
von Mucki
29.08.2018, 16:48
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 10534
Geschlecht:

Ob Renard zu dieser Zeit bereits an kreatives Schreiben dachte?
von Mucki
29.08.2018, 12:21
Forum: Lyrik
Thema: erwachen einer künstlerin
Antworten: 7
Zugriffe: 603
Geschlecht:

Ich musste es jedoch mehrfach lesen, bis ich begriff. *lach*
von Mucki
29.08.2018, 12:19
Forum: Lit|blog
Thema: Aphorismen von Jules Renard, kommentiert
Antworten: 239
Zugriffe: 10534
Geschlecht:

Hier geht es Renard wohl um die "Arbeit" des Schreibens (durch den letzten Satz: "Doch der Autor selbst ist befriedigt").
Und ich stimme ihm zu. Man kann Schreiben nicht erzwingen, wenn die Muse einfach fehlt oder man eine Schreibblockade hat.
von Mucki
28.08.2018, 18:29
Forum: Lyrik
Thema: Künstlerin
Antworten: 10
Zugriffe: 679
Geschlecht:

Oder ich habe Bilder übersehen, in denen Du die "Füllhörner voll mit Farben" ausschüttest! Schau mal diese an (und es gibt noch viel mehr). https://blauersalon.net/viewtopic.php?f=136&t=17098 https://blauersalon.net/viewtopic.php?f=136&t=17030 https://blauersalon.net/viewtopic.php...
von Mucki
28.08.2018, 18:09
Forum: Gemeinschaftsprojekte
Thema: Zündelphrasen
Antworten: 282
Zugriffe: 33275
Geschlecht:

wenn dämme des schreibens brechen fliegen die tasten purzeln die worte die alles sagen wollen ohne hemmschwelle nicht mal zeichen setzen ist überflüssig gedanken denken sich nicht in absätzen komma punkt strich sie tosen und wallen wie tausend farbspritzer im noch nicht geschriebenen brunnen der sp...
von Mucki
28.08.2018, 17:53
Forum: Lyrik
Thema: erwachen einer künstlerin
Antworten: 7
Zugriffe: 603
Geschlecht:

Hallo Diana,

mit so wenigen Worten alles gesagt bzw. die ganze Situation beschrieben. Sehr schön auch die Enjambements, die gleichzeitig zweifach zu deuten sind. Gelungen!

Saludos
Mucki