Die Suche ergab 957 Treffer

von Xanthippe
06.05.2016, 09:14
Forum: Lyrik
Thema: spaziergang
Antworten: 10
Zugriffe: 1586
Geschlecht:

Danke Lisa, für diese Formulierung vom hohen Sprachtalent, das sich in der Erschaffung eines Gedichtes erschöpft, dem aber der inhaltliche Antrieb fehlt. Also diese Frage, ohne die, wie Anne Carson behauptet, kein Gedicht entstehen kann. Das benennt ganz wunderbar konkret ein Unbehagen, das ich manc...
von Xanthippe
26.04.2016, 09:25
Forum: Lyrik
Thema: Fritzchen
Antworten: 21
Zugriffe: 2260
Geschlecht:

meiner meinung nach ist das ohnehin die unkonstruktivste art, gedichte zu kritisieren, ihnen vorzuwerfen, dass das nicht geht, dass ein wald angeblich nicht unsterblich ist, oder dass augen nicht unschuldig sein dürfen. das kann man bei sachtexten machen, da ist es sicherlich berechtigt.
von Xanthippe
07.04.2016, 10:18
Forum: Lyrik
Thema: Der glänzende Boden unter dem Kreuz
Antworten: 31
Zugriffe: 4702
Geschlecht:

Zunächst einmal ganz herzlichen Dank für eure sehr weitreichenden Gedanken zum Text. Ich weiß gar nicht, ob es klug ist, etwas dazu zu sagen. Bzw. ob es klug ist die Entstehungsgeschichte des Gedichtes kurz zu umreissen, aber vielleicht ist es interessant für euch. Ich habe mit zwei anderen Frauen v...
von Xanthippe
23.03.2016, 09:06
Forum: Lyrik
Thema: Der glänzende Boden unter dem Kreuz
Antworten: 31
Zugriffe: 4702
Geschlecht:

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Das sind wichtige Informationen für mich. Ich könnte jetzt ganz viel zur Verteidigung und Erklärung vorbringen, warte aber noch eine Weile damit. Spannend finde ich gerade, dass der Text scheinbar auch ohne den Hintergrund, vor dem er entstanden ist funktioniert, ...
von Xanthippe
22.03.2016, 14:10
Forum: Lyrik
Thema: Der glänzende Boden unter dem Kreuz
Antworten: 31
Zugriffe: 4702
Geschlecht:

Der glänzende Boden unter dem Kreuz

Anne hängt am Kreuz ihrer Einsamkeit. Rechts eine Tochter, links eine Tochter, zu Füßen ein Mann und auf der Stirn die Dornenkrone, gespannt zwischen Zuversicht und Zweifel. Die Frauen, die den Boden zu ihren Füßen scheuern, beachten sie nicht. Beim Wort Kreuz denken sie an ihren gekrümmten Rücken, ...
von Xanthippe
28.11.2015, 16:34
Forum: Lyrik
Thema: /beim wäsche aufhängen/
Antworten: 29
Zugriffe: 3509
Geschlecht:

ich mag das offene dieses gedichtes, auch die beiläufigkeit, die niko bereits erwähnt hat. rein stilistisch würde ich persönlich kleinigkeiten ändern, aber da das persönliche vorliebe ist, lass ich das. was das "doch" angeht, muss ich niko rechtgeben, auch wenn ich vielen seiner assoziatio...
von Xanthippe
28.11.2015, 16:26
Forum: Lyrik
Thema: paris
Antworten: 33
Zugriffe: 4725
Geschlecht:

Jup. Das sehe ich genau wie Niko. Nicht sehr konstruktiv, ich weiß...
von Xanthippe
28.11.2015, 16:21
Forum: Lyrik
Thema: wir türmen vor uns
Antworten: 13
Zugriffe: 1915
Geschlecht:

fersentundren. was ist das bitte?
Weil, ich kann einiges anfangen mit dem Gedicht, ich habe ideen und assoziationen, aber an diesem Wort scheitere ich, da bin ich restlos ratlos.
von Xanthippe
27.02.2015, 17:40
Forum: Lyrik
Thema: Marguerite Duras
Antworten: 16
Zugriffe: 2518
Geschlecht:

Liebe Birke, Danke für Deine erneute Einmischung. Natürlich auch, weil sie mich und meinen Text verteidigt, aber besonders auch, weil sie mich darauf aufmerksam macht, wie schnell ich immer noch Urteile von außen als absolut setze, statt mich wirklich gründlich mit ihnen auseinander zu setzen. Viele...
von Xanthippe
27.02.2015, 17:38
Forum: Lyrik
Thema: Marguerite Duras
Antworten: 16
Zugriffe: 2518
Geschlecht:

Lieber Quoth, ich mag dieses Forum, weil hier über Texte geredet wird. Aber genau das erwarte ich auch. Da darf man gerne unterschiedlicher Meinung sein. Ich kann (inzwischen) ganz gut damit umgehen, wenn einer meiner Texte nicht ankommt, aber es ist ein erheblicher Unterschied, ob jemand schreibt: ...
von Xanthippe
26.02.2015, 20:56
Forum: Lyrik
Thema: Marguerite Duras
Antworten: 16
Zugriffe: 2518
Geschlecht:

Ehrlich gesagt, verstehe ich die Notwendigkeit dieses Nachtrags nicht. Es ist doch wohl hinreichend klar geworden, dass wir uns gründlich missverstehen und unentwegt aneinander vorbei reden. Ich habe aber trotz allem verstanden, dass Dir der Text nicht zusagt. Was mich dennoch veranlasst zu antworte...
von Xanthippe
19.02.2015, 08:16
Forum: Lyrik
Thema: Jetzt
Antworten: 15
Zugriffe: 2166
Geschlecht:

Euch allen ganz herzlichen Dank dafür, dass ihr euch so kontrovers über dieses Gedicht unterhaltet, das freut mich sehr, weil ja meine letzten Beiträge offenbar nicht so gesprächsöffnend waren. Darüber freue ich mich natürlich sehr. Auch wenn ich weder erklären kann noch will, ob es geflüsterten Jub...
von Xanthippe
14.02.2015, 15:53
Forum: Lyrik
Thema: Jetzt
Antworten: 15
Zugriffe: 2166
Geschlecht:

Jetzt

Tagelang umfing mich geflüsterter Jubel. Sätze und Silben, die so gut zueinander passten, dass sie sich auslöschten, bevor sich etwas abzeichnete, feststand, in die Erinnerung eindringen konnte. Sie anreichern und füllen, den Raum noch enger machen, diesen winzigen, einzigen Punkt, der ist. [Leerzei...
von Xanthippe
06.02.2015, 13:21
Forum: Lyrik
Thema: Marguerite Duras
Antworten: 16
Zugriffe: 2518
Geschlecht:

Liebe Flora, ganz großen aufrichtigen Dank für diese sehr aufschlussreiche Antwort von Dir. Das erklärt ganz viel, mehr als ich hier schreiben will, über mich, mein Schreiben im Moment und nicht zuletzt auch, dass dieser Text offenbar genau so geworden ist, wie er sein muss. Herzlichen Dank an Dich,...