Die Suche ergab 508 Treffer

von Werner
30.03.2019, 17:02
Forum: Lyrik
Thema: credo
Antworten: 6
Zugriffe: 134
Geschlecht:

Danke für die intensive Auseinandersetzung mit dem Textchen, lg, werner
von Werner
30.03.2019, 12:57
Forum: Lyrik
Thema: credo
Antworten: 6
Zugriffe: 134
Geschlecht:

ich will hier nicht so weit gehen, und tot und tot noch unterscheiden, nicht im sinne von physikalisch ... es könnte hier auch ein früheres leben gewesen sein, z.b. in buddhistischem sinne vor einer neuen wiedergeburt? da gibt es eigentlich gar kein tot im kreislauf der ewigen wiedergeburten, im lei...
von Werner
30.03.2019, 11:00
Forum: Lyrik
Thema: credo
Antworten: 6
Zugriffe: 134
Geschlecht:

wieso ungeborenes? davon steht hier nix. man kann ja im leben, z.b. vor dem schreiben und lieben "tot" gewesen sein? gedichte schreiben und leben ist hier wie eine zweite geburt, ist erst leben?
von Werner
29.03.2019, 19:43
Forum: Lyrik
Thema: credo
Antworten: 6
Zugriffe: 134
Geschlecht:

credo

ich war ein toter
und werde wieder ein toter sein
dazwischen schreibe ich gedichte
und liebe
von Werner
29.03.2019, 16:18
Forum: Prosa
Thema: erstes siegel
Antworten: 2
Zugriffe: 73
Geschlecht:

da hast du recht, die abschnitte mit dem rezitieren und mit martine standen in einer früheren fassung an anderer stelle, ich habe umgebaut und neu sortiert. evt. muss ich wieder den ursprünglichen anschluss herstellen und die vorgerückten passagen woanders einbauen?! danke für deine aufmerksamkeit.
von Werner
28.03.2019, 21:43
Forum: Prosa
Thema: erstes siegel
Antworten: 2
Zugriffe: 73
Geschlecht:

erstes siegel

erstes siegel Sie nannten die stadt Extopia, Unsichtbar oder Drecksloch. In ihr wimmelte es von drachentötern und kindsmörderinnen. Manchmal lag sie in Europa, manchmal in Asien. Immer im Orientalischen. Manchmal auf dem Mond, dem Mars oder der Venus. T. oder B., das ist gleich, lag umgeben von geb...
von Werner
03.03.2019, 13:00
Forum: Lyrik
Thema: Haugemer Fasnacht *
Antworten: 3
Zugriffe: 355
Geschlecht:

ich schieb's aus aktuellem anlass nochmal hoch ... am kommenden sonntag 10.3.19 ist wieder umzug zur buurefasnet in hauge, wo seinerzeit sehr wahrscheinlich die eltern von Johann Peter Hebel, dem "alemannischen Goethe", in der Dorfkirche geheiratet haben ... ein paar orte weiter aufwärts i...
von Werner
23.02.2019, 20:13
Forum: Lyrik
Thema: "jedem abschied"
Antworten: 1
Zugriffe: 87
Geschlecht:

"jedem abschied"

hart fallen die äste und weich die guitarren in die abgründe unserer stirnen lass ziehen die herden zu den versiegenden wasserstellen und sich laben wie wir uns laben an den anblicken der antilopenlider die weit über die savannen klingen und übertönen das geschrei der hyänen den wind die stille im g...
von Werner
18.02.2019, 21:04
Forum: Lyrik
Thema: weimar, 14. mai 2018, 21.52 uhr
Antworten: 2
Zugriffe: 185
Geschlecht:

Danke sehr! Demnächst lese ich Dich ja gedruckt ...
von Werner
31.01.2019, 19:07
Forum: Lyrik
Thema: weimar, 14. mai 2018, 21.52 uhr
Antworten: 2
Zugriffe: 185
Geschlecht:

weimar, 14. mai 2018, 21.52 uhr

entlasse ich in den abend eine drohne eine saxophonsequenz ein vielversiges epos über die spannweite der sterne die vom nahen bergrücken auf die stadt nieder schauen war dominique hier und vor ihm david judith küssend zum abschied in die nacht klapperten hufe über das kopfsteinpflaster knarrten die ...
von Werner
26.01.2019, 16:35
Forum: Lyrik
Thema: Die kleinen Leute
Antworten: 0
Zugriffe: 104
Geschlecht:

Die kleinen Leute

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
von Werner
03.01.2019, 21:07
Forum: Lyrik
Thema: orla
Antworten: 1
Zugriffe: 1138
Geschlecht:

Auch wenn es keinen groß interessiert, freue ich mich doch, dass dieser Text es, ausgerechnet letzten November, in eine gedruckte Form geschafft hat:

https://l-lv.de/neu/product_info.php?in ... hetik.html
von Werner
24.12.2018, 12:02
Forum: Lyrik
Thema: weihnacht (ein fragment)
Antworten: 2
Zugriffe: 264
Geschlecht:

weihnacht (ein fragment)

die sterne sind uns auf die stirn geschrieben
am nachthimmel arbeiten wir noch
deine hand umfasst den blauen mohn
den roten
erdenkreis der uns umschließt
wankend schwankend taumeln wir in die nacht
von Werner
16.12.2018, 13:04
Forum: Lyrik
Thema: wir waren atomdichter
Antworten: 1
Zugriffe: 285
Geschlecht:

wir waren atomdichter

wir waren atomdichter und sprachen mit den basalten unsere eltern zogen über die gletscher unseren kindern gaben wir namen wie sonnenschein zukunft oder hoffnung auf ein besseres leben warten wir noch auf den schneefeldern hinter dem fjord landeten drohnen geophysikalische messungen der schwere und...