Die Suche ergab 4143 Treffer

von Amanita
04.09.2010, 08:06
Forum: Lyrik
Thema: regen I
Antworten: 21
Zugriffe: 1757
Geschlecht:

Ich überlege aber, ob die erste Zeile dann nicht zu lang ist:


der regen

pladdert palavernd
aufs Blätterdach
trichtertropft
...



so würde es mir eventuell besser gefallen, wenn es nicht stört, dass es nun eine Zeile mehr gibt.
von Amanita
03.09.2010, 23:02
Forum: Lyrik
Thema: regen I
Antworten: 21
Zugriffe: 1757
Geschlecht:

Jaaa! Palavern ist gut, die Betonung passt besser und der feinere Klang auch. Lässt schon gleich auf mehr "Tropfenvarianten" schließen!
von Amanita
03.09.2010, 22:35
Forum: Lyrik
Thema: regen I
Antworten: 21
Zugriffe: 1757
Geschlecht:

Ja, ja, das habe ich schon nicht übersehen/ überhört. Aber das ist es auch gerade, was mich stört: Es klingt zu weich, zu rund, und damit im Zusammenhang mit Deinem übrigen Text zu schwach. Und der Rhythmus hinkt: Ich liebe das tapatung tapak tipik , und das Plad -dern aufs Blät -terdach geht irgend...
von Amanita
03.09.2010, 22:24
Forum: Lyrik
Thema: Wasserspeier
Antworten: 10
Zugriffe: 1071
Geschlecht:

Die Unds sind schon bewusst gesetzt: Das und-und-und gluckert wie das Wasser aus der Regenrinne.

Auch von der Dreiteilung des Textes würde ich mich ungern verabschieden.
von Amanita
03.09.2010, 22:12
Forum: Lyrik
Thema: regen I
Antworten: 21
Zugriffe: 1757
Geschlecht:

Von Knollenblätterpilz zu Knollenblätterpilz (oder Fliegenpilz): Natürlich ist mir klar, was Du meinst, und es geht mir ja nicht nur ums Pladdern, sondern um das Pladdern im Zusammenhang mit dem Blätterdach. Es klingt für mich zu schwach, sprachlich nicht passend zu dem, was kommt.
von Amanita
03.09.2010, 21:19
Forum: Lyrik
Thema: Wasserspeier
Antworten: 10
Zugriffe: 1071
Geschlecht:

Hallo Ferdi, (etwas) mechanisch darf es ruhig rüberkommen, die Viecher sind schließlich Konstrukte, auch wenn sie so großmäulig, erschröcklich und beinahe lebensecht an ihren Kathedralen kleben!
von Amanita
03.09.2010, 21:15
Forum: Lyrik
Thema: Herbstbeginn
Antworten: 10
Zugriffe: 1111
Geschlecht:

Ich erläutere ungern ... aber Honig bzw. Blütennektar wird nun mal im Sommer gesammelt . Wenn die Blütezeit vorbei ist - nur noch Blütenhüllen rumliegen (es gibt auch den botanischen Begriff der Hüllblätter, das am Rande), gibts den Honig nur noch im Glas. Septemberhaar - nun ja, das "gibts&quo...
von Amanita
03.09.2010, 17:54
Forum: Lyrik
Thema: regen I
Antworten: 21
Zugriffe: 1757
Geschlecht:

Guten Tag, ich trau' mich also auch mal: Dein Gedicht gefällt mir sehr! Aber nach der ersten Zeile wollte ich erst gar nicht weiterlesen - die mag ich nämlich weniger. Zunächst finde ich sie rhythmisch/ klanglich nicht gut. Dann geht sie mir, aufs Ganze bezogen, auch schon zu sehr in medias res, sie...
von Amanita
03.09.2010, 16:55
Forum: Lyrik
Thema: Wasserspeier
Antworten: 10
Zugriffe: 1071
Geschlecht:

Hier jetzt ein "pralles" Beispiel! :-)
von Amanita
03.09.2010, 16:54
Forum: Lyrik
Thema: Wasserspeier
Antworten: 10
Zugriffe: 1071
Geschlecht:

Wasserspeier

Wasserspeier Mit schrundigen Mäulern und Krötenblick stieren die löwengelockten Hundefratzen zum Boden der Welt, starren versteckt aus dem steinernen Flechtwerk und spülen und sabbern den himmlischen Schwall aus den Traufen. He ihr Gargylen, seid ihr das Böse, das glotzend und geifernd die Menschen ...
von Amanita
03.09.2010, 15:58
Forum: Lyrik
Thema: Herbstbeginn
Antworten: 10
Zugriffe: 1111
Geschlecht:

Ja, bitte, gern in Kurzlyrik . Ich kenne noch nicht alles hier und habe einfach mal losgelegt. Eigentlich benutze ich sehr (!) gern Adjektive - wenn es um Volles und Pralles und um vielfältige Details geht. Das werde ich auch noch alles hier einstellen, und dann werden sich die Adjektiv-"Gegner...
von Amanita
03.09.2010, 12:28
Forum: Lyrik
Thema: Herbstbeginn
Antworten: 10
Zugriffe: 1111
Geschlecht:

Hier eine - ganz kurze - Kostprobe, daran habe ich die letzten Tage gearbeitet.
von Amanita
03.09.2010, 12:27
Forum: Lyrik
Thema: Herbstbeginn
Antworten: 10
Zugriffe: 1111
Geschlecht:

Herbstbeginn

Herbstbeginn


Honigspuren verwischen
Blütenhäute aufsammeln

Septemberhaar flechten

Winterwurzeln einkochen.