Die Suche ergab 1154 Treffer

von Kurt
06.10.2011, 20:43
Forum: Prosa
Thema: Vier Miniaturen (KG aus je 100 Wörtern)
Antworten: 6
Zugriffe: 658

Ja, dies ist ja ein eher offener Schluss. Hätte ich also bei den 250 Worten belassen und als Postkartenprosa offerieren sollen. Ich gliedere es hier jetzt nachträglich als KG ein.

LG Kurt
von Kurt
06.10.2011, 19:52
Forum: Prosa
Thema: Vier Miniaturen (KG aus je 100 Wörtern)
Antworten: 6
Zugriffe: 658

Ja, Gabriella, muss denn ein Drabble eine witzige Pointe haben? Dann ist es ja keins. Ich habe mich hier nur auf "pointiert" und die 100-Worte beschränkt. Wenn es also unbedingt witzig sein muss, bitte ich darum, dieses Textgebilde in den Kurzprosabereich zu verschieben - da dürfte es ja o...
von Kurt
06.10.2011, 19:09
Forum: Lyrik
Thema: Anschauung
Antworten: 2
Zugriffe: 559

Hi Max, das freut mich.

LG Kurt
von Kurt
06.10.2011, 19:02
Forum: Prosa
Thema: Vier Miniaturen (KG aus je 100 Wörtern)
Antworten: 6
Zugriffe: 658

Vier Miniaturen (KG aus je 100 Wörtern)

Mauern Baltus versuchte, Editha für die Poesie zu begeistern, traf auf ein Bollwerk, zog sich zurück, während sie ihren Tagträumen von einem handfesten Kerl nachhing. Dann die überraschende Grenzöffnung der DDR. Sie fuhren nach Berlin, erreichten das Westterritorium. Im Leuchtreklame-Flair verloren...
von Kurt
06.10.2011, 14:51
Forum: Lyrik
Thema: Anschauung
Antworten: 2
Zugriffe: 559

Anschauung

Anschauung Herbststurm gibt den Blick frei, anschaulich das Prinzip Zufall, die Wahrheit entblättert sich durch hohe Wipfel auf dem Asphalt, Blätter trudeln im Würfelspiel, habe in Gedanken jedes nummeriert, irgendwie liegt Nummer Eins verquer, nicht zufällig vom Westwind – da sehe ich ihn davonsch...
von Kurt
06.10.2011, 14:46
Forum: Prosa
Thema: blinder fleck
Antworten: 2
Zugriffe: 527

Danke dir, Jelena. Ich korrigiers ma sofort.

Kurt
von Kurt
06.10.2011, 13:22
Forum: Lyrik
Thema: Buchstabencomic mit Senryu
Antworten: 1
Zugriffe: 487

Buchstabencomic mit Senryu

Buchstabencomic.jpg


Die chinesischen Zeichen sind als Beiwerk zu betrachten wie in einem üblichen Comic Büsche.
von Kurt
06.10.2011, 12:34
Forum: Lyrik
Thema: Oktober
Antworten: 18
Zugriffe: 1554

Hallo,

ich habe mich einzig an den „Pergamentblättern“ gestört gefühlt, denn damit verbinde ich ein ziemlich graues durchscheinbares Papier. Mein Vorschlag „pergamentene Blätter“, wenn es denn jene sein müssen. Ich hoffe, es beeinträchtigt nicht die Rhythmik.

LG Kurt
von Kurt
05.10.2011, 16:01
Forum: Prosa
Thema: blinder fleck
Antworten: 2
Zugriffe: 527

blinder fleck

blinder fleck im großhirnnebel strudelt dunkle materie stumm ihr schrei über kiesgrauer flora den blick fixiert umnachtet in der ebene nicht aus höhen herab stirnfaltengeprägtes gehirn ein trojaner darin doch nicht gott selbst zweifelt der mensch zerrissen von verlorenheit die ideen nicht erblickt ...
von Kurt
05.10.2011, 13:32
Forum: Lyrik
Thema: September
Antworten: 23
Zugriffe: 1505

Liebe Amanita, zunächst möchte ich erwähnen, dass ich kein begeisterter Leser von Belletristik noch von Lyrik bin. Doch nun, durchs Internet, ergibt sich eine Möglichkeit, mich der Poetik zu nähern, kann Auseinandersetzungen mitverfolgen und eigene Schlüsse ziehen, alles nicht uninteressant. Die Spr...
von Kurt
04.10.2011, 12:15
Forum: Bildfläche
Thema: Photo-Sammlung
Antworten: 842
Zugriffe: 73908

Ja, Gabriella, ich meine, an dem Festkrallen, den Krallen - ist ja ein Filigran, kann man die "Echtheit" des Fotos (mit kl. Digicam geschossen) wohl erkennen. Ob es nun im Netz in dieser Auflösung sichtbar ist?

LG Kurt
von Kurt
04.10.2011, 12:05
Forum: Lyrik
Thema: Rückkopplung
Antworten: 3
Zugriffe: 948

Hallo Max, für mich stellt es sich einfach dar, aber für den Leser? Die Quelle ist eben die Nahrungsquelle; wenn es sich um eine Rinderherde handelt natürlich Gras; aber auch eine Assoziation zu der biblischen Herde (Menschen) auf grüner Au ist impliziert eben u. a. durch den gespitzten Mund (allgem...
von Kurt
01.10.2011, 00:57
Forum: Lyrik
Thema: Rückkopplung
Antworten: 3
Zugriffe: 948

Rückkopplung

Zu viele Zähne säumen den Weg zur Quelle, in gespitzten Mäulern. Die Herde schmaust auf grüner Au. Ungespeiste Bescheidenheit. Der einsame Baum, noch ohne seinen neuen Jahresring. Auf kahler Prärie lauscht man dem nachwachsenden Gras. Bald werfen Gerippe Schatten auf mickrige Stoppel. Immenser Gebis...
von Kurt
01.10.2011, 00:51
Forum: Prosa
Thema: Untergrabene Gänge von Gedanken und Gedankengängen
Antworten: 3
Zugriffe: 995

Untergrabene Gänge von Gedanken und Gedankengängen

Käseschmierig von Geburt, aus düsterer Höhle, zeigt’ ich der Welt den Steiß. Sie streckte mir den ihren hin, ein wahres Arschgesicht. Hatte mich daran verschluckt, verharrte in eigener Dunkelheit. Ein Maulwurfsdasein. Meine Rache war jedoch süß. Kandisberge versetzte ich, gehörige Brocken ins Licht ...