Die Suche ergab 1154 Treffer

von Kurt
03.01.2020, 00:41
Forum: Lyrik
Thema: Hm. Öhm.
Antworten: 9
Zugriffe: 924

Liebe Betula, bevor der Wunsch seinen Zustand ändert, ändert sich meiner. Denn dann hast du
mich nämlich in den Wahnsinn getrieben. ;): :buhu:

LG von ..., ja wer bin ich nun oder nicht überhaupt :hae:
von Kurt
02.01.2020, 21:41
Forum: Lyrik
Thema: Hm. Öhm.
Antworten: 9
Zugriffe: 924

Das Wasser hat einen anderen Zustand angenommen, das Begehren nicht.
von Kurt
02.01.2020, 19:33
Forum: Lyrik
Thema: Hm. Öhm.
Antworten: 9
Zugriffe: 924

Das Wort „aufgelöst“ habe ich hier benutzt, weil es ja unter Lyrik steht. Korrekt müsste es ja heißen, der Wunsch, also das Begehren hört ja auf, wenn der Wunsch befriedigt ist, sich erfüllt hat. Würde man das Begehren selbst als eigenständigen Besitz oder Haben betrachten, müsste er ja weiterhin ex...
von Kurt
02.01.2020, 18:34
Forum: Lyrik
Thema: Hm. Öhm.
Antworten: 9
Zugriffe: 924

Nein, das Fahrrad ist nicht der Wunsch, sondern das Erwünschte. Der Wunsch kommt vor dem Fahrrad.
von Kurt
02.01.2020, 17:55
Forum: Lyrik
Thema: Hm. Öhm.
Antworten: 9
Zugriffe: 924

Hm. Öhm.

„Ich habe einen Wunsch“, sagst du.
„Ach, wirklich?“
„Ja, den Wunsch nach einem Fahrrad.“
„Wie kannst du einen Wunsch haben? Den Wunsch, bevor du das Fahrrad hast?“
„Ja, es ist mein Wunsch.“
„Wenn du nun aber das Fahrrad hast, müsstest du auch noch
den Wunsch haben. Aber der hat sich aufgelöst.“
von Kurt
02.01.2020, 12:34
Forum: Lyrik
Thema: Geht nicht
Antworten: 20
Zugriffe: 1505

Birke, Philosophieren heißt, alles infrage zu stellen, und das Ergebnis war bei mir, das "der" Wunsch, wie wir umgangssprachlich sagen, falsch ist. Es müsste heißen, das Wünschen. Unsere Sprache müsste sich auch mal langsam den wissenschaftlichen Entdeckungen anpassen. Es wird ja immer noc...
von Kurt
02.01.2020, 11:33
Forum: Lyrik
Thema: Geht nicht
Antworten: 20
Zugriffe: 1505

Wie ich weiter oben schon sagte, könnte man sogar sein Haus etwa gleichzeitig als immateriellen Besitz begreifen. Es ist nicht wie die angewachsene Nase, auch verleibt man es sich nicht ein. Aber letztlich macht sich mein Gehirn ein Bild von dem Haus und dieses könnte ich auch innerlich mit mir heru...
von Kurt
02.01.2020, 10:44
Forum: Lyrik
Thema: Geht nicht
Antworten: 20
Zugriffe: 1505

Birke, wenn mein Fahrrad den Besitzer wechselt, löst es sich doch nicht auf. Außerdem darum geht es hier ja nicht.
von Kurt
02.01.2020, 07:15
Forum: Lyrik
Thema: Geht nicht
Antworten: 20
Zugriffe: 1505

Birke, wir haben ja nun mal a bisserl philosophiert. Karl Popper forderte eine exakte Sprache für die Wissenschaft. Also wir können uns nicht der Umgangssprache bedienen, um deren Fehler aufzudecken. Wenn du nun sagst, man sagt ja so und so und du beziehts dann deine Schlüsse daraus, ja hmmm. Aber w...
von Kurt
31.12.2019, 11:23
Forum: Lyrik
Thema: Geht nicht
Antworten: 20
Zugriffe: 1505

Ja, so wie man ein Haus etwa besitzt. Es ist nicht wie die angewachsene Nase, auch verleibt man es sich nicht ein. „Verbindungslinie“, wie du sagst, bin ich mit einverstanden. Auch abstrakt, denn letztlich macht sich mein Gehirn ein Bild von dem Haus und dieses könnte ich auch innerlich mit mir heru...
von Kurt
31.12.2019, 06:21
Forum: Lyrik
Thema: Geht nicht
Antworten: 20
Zugriffe: 1505

Das Wissen um deine Wünsche besitzt du, würde ich akzeptieren, jedoch nicht die Wünsche selbst.

Wunsch ist gleichzusetzen mit Begehren, Verlangen, und ist ebenso wie obiges Sein nicht zu besitzen.

LG Kurt
von Kurt
31.12.2019, 00:49
Forum: Lyrik
Thema: Geht nicht
Antworten: 20
Zugriffe: 1505

Ein Wunsch nach einem Fahrrad ist ja noch kein Besitz. Erst wenn sich der Wunsch erfüllt hat, und du das Fahrrad hast.
von Kurt
31.12.2019, 00:05
Forum: Lyrik
Thema: Geht nicht
Antworten: 20
Zugriffe: 1505

Ja, es ist schwer begreiflich zu machen, weil man ja wie selbstverständlich sagt, ich habe einen Wunsch. Das hat sich eingeschliffen. Es gibt ein schönes Gemälde von Rene Margeritte, wo drauf eine Pfeife abgebildet ist, darunter aber steht, dass es keine Pfeife sei. Könnte für manchen Betrachter rät...
von Kurt
30.12.2019, 19:19
Forum: Lyrik
Thema: Geht nicht
Antworten: 20
Zugriffe: 1505

Hm. Gehen wir es zunächst mal rein materiell an, dann ist klar, ein Wunsch ist keine Materie. Wissen etwa ist auch keine Materie, aber das Zuwissende könnte ich auf einen Zettel schreiben (materiell) oder es mir einprägen (immateriell), und sagen, ich besäße es nun. Beim Wunsch funktioniert es nicht...