Wem denn, eh ?

Rubrik für Theaterstücke, Szenen, Sketche, Dialoge, Hörspiele, Drehbücher und andere dramatisch angelegte Texte
Kurt
Beiträge: 902
Registriert: 30.09.2011

Beitragvon Kurt » 08.11.2016, 16:11

Wem denn, eh ?

Sie sind Elektriker, der eine zwei Meter,
der andere ein Zwerg. Ja, klar, euch
Weiber zieht’s mehr zu dem Großen.
Darum geht es jetzt aber nicht. Es dreht
sich um die Evolution, die uns als
Gemeinschaftswesen erschaffen hat,
unterschiedlich, damit wir uns bei
Bedarf ergänzen können. Der eine
baut die unteren Steckdosen ein,
der Riese zieht die Hochleitungen.

Und kann jemand Gedichte schreiben,
untersteht er dem Genpool der Gemeinschaft.
Seine Gedichte gehören allen Mitgliedern.
Also, laber hier nicht rum, von mein und dein.

Auch das umläufige Geld gehört uns allen.

Und wenn einer durch Genmutation krank ist,
ein häufiges Vorkommnis, so soll derjenige
nicht allein für die Kosten aufkommen, denn
er ist nicht selbst verantwortlich für den Defekt.
Es ist ein wirksames Prinzip der Evolution.
Dies Experimentieren geschieht im
Hinblick auf die gesamte Population.
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Kurt)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast