schreibblock

Hier können fiktive oder reale Blogs mit literarischem Charakter geführt werden. Die Themenwahl ist frei
Niko

Beitragvon Niko » 30.10.2011, 12:45

05.05.2014

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.



______________________________________________________


05.05.2014
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
________________________________________________



08.02.2014

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.





___________________________________________________________________________________________________________
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Zuletzt geändert von Niko am 06.05.2014, 11:32, insgesamt 27-mal geändert.

Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 30.10.2011, 12:56

Oh, ein Lit|Blog von dir, Niko. *freu* Ich werde ihn gespannt verfolgen!
Sehr fein finde ich dein Kurzgedicht, gerade aufgrund seiner Doppeldeutigkeit.

Saludos
Gabriella
P.S.
Kleiner Tipp zu deiner Signatur: gib die URL deiner HP so ein, dass man sie direkt anklicken kann.

Niko

Beitragvon Niko » 30.10.2011, 13:52

danke für den tip und alles........

liebe grüße: niko

Niko

Beitragvon Niko » 05.11.2011, 08:10

neuer beitrag oben aber

an die moderatoion:
wie kriegt man sonst mit, wenn ein neuer beitrag im kopfposting steht? gibt´s einen anderen weg? irgendwie ist es peinlich, so auf einen beitrag aufmerksam machen zu müssen...

Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 05.11.2011, 11:42

Hi Niko,

ist nicht peinlich, mach dir keinen Kopp. Wir machen das alle so, dass wir ein posting erstellen, in dem wir schreiben, Neuer Beitrag oder das Datum. Du kannst auch den neuen Beitrag als Antwortposting einstellen und zusätzlich oben einstellen.
Geht leider nicht anders, da eine Editierung des Kopfpostings nicht zum Hochholen des Fadens führt.

Saludos
Gabriella
P.S: Es wäre sinnvoll, wenn du deine neuen Beiträge im Kopfposting mit Datum versiehst. (--> Monatswahl)

Niko

Beitragvon Niko » 14.11.2011, 15:15

stühle und gras
ich habe sie immer ausgeklammert
von den themen
die überall nach mir suchten

auf ihnen schrieb ich postkarten
ließ ich gedanken fallen
und träume steigen

sie trugen mich auch
als ich selbst mich
für nicht tragbar hielt

stühle und gras
sie sagten mir
an den gleisrändern
wo ich im zugwind stand
das ich ein zuhause bin

Niko

Beitragvon Niko » 19.11.2011, 22:48

die türen
die nie zuschlagen sind nummeriert
wie ebenso die verschlossenen.
dazwischen habe ich hohlräume getauft
was unerschlossen blieb.

und immer noch
möchte ich alles aus den angeln heben
räume füllen
und hinter dem verriegelten flügel
auf einem stuhl sitzen
und raumklötze staunen

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 2046
Registriert: 16.04.2010

Beitragvon Eule » 20.11.2011, 12:56

Hallo Niko, die letzten beiden Einträge gefallen mir sehr gut, auch wenn Du "klassische" Bilder (z.B. die Kontrastmotive: zugwind - zuhause) des metaphorischen Dichtergrundschätzlein variierst. Warum auch nicht ? Viele Grüße !
Ein Klang zum Sprachspiel.

Niko

Beitragvon Niko » 01.01.2012, 12:58

auf geordneten wegen
bleibt verborgen
das unsichtbare niederkämpfen
ich huste gegen das verschlucken
singe tarnkappenlieder,
lache das weinen tot
aber das schweigen ist ehrlich
darüber rede ich gern

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 2046
Registriert: 16.04.2010

Beitragvon Eule » 02.01.2012, 15:29

Hallo Niko, ein gutes neues Jahr ! Dein "Eingangsgedicht" klingt nicht gerade überschwenglich, aber ehrlich. Wenn das kein guter Anfang ist. Herzliche Grüße !
Ein Klang zum Sprachspiel.

scarlett

Beitragvon scarlett » 02.01.2012, 16:42

das gefällt mir sehr sehr gut, niko, wahrscheinlich auch deshalb, ich gebs zu, weil es mir aus der (momentanen) seele spricht!

sca

Niko

Beitragvon Niko » 08.01.2012, 22:17

07. 01. 2012

lagebuch IV


in den untertönen
bin ich bewohnt
aufgeben ist nicht gestattet


meinen angestauten sondermüll
entsorge ich mit und mit
bei einer mülldeponie
wer aber betreut die psychotherapeuten


täglich neue ohnmachten:
vater staat verstößt seine kinder
und ist zahlungsunwillig
und sieht sich im recht
erziehung prägt


ich bleibe
bis ich nicht mehr warte
auf weiteres
gegenstandslos

Niko

Beitragvon Niko » 08.04.2012, 06:18

schnippsel

I
die wundränder mit kiesel vermessen
mit einer cam vor augen geführt
und nicht begriffen

II
viel kommunikation
ohne miteinander zu reden
die stille war noch nie so bunt
zwischen apps und uploads
kommt man sich geregelt nahe


III
die welt ist ein abenteuer
mit der richtigen suchmaschine
kommen wir überall hin
von der couch aus

Niko

Beitragvon Niko » 21.04.2012, 10:46



irgendwie, immer, anders



wie ein flüchtiger gedanke
verworfen
anderntags vergessen und
dann wieder aufgegriffen
anders denkend
anders handelnd
leben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste