Schwarze Kuh

In dieser Rubrik finden Bilder, Fotografien, (Kurz-)Filme, Collagen, Cartoons und auch Abbildungen von Installationen oder Bildhauerei ihren Platz
Benutzeravatar
Zakkinen
Administrator
Beiträge: 1768
Registriert: 17.07.2008
Geschlecht:

Beitragvon Zakkinen » 21.06.2018, 11:33

IMG_20180620_224935_256.jpg

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4015
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 21.06.2018, 13:32

oh, das gefällt mir sehr!
fein grafisch, scharfe konturen, vor allem, was die kuh angeht. hier steckt für mich viel drin, ganz interessant die ruine im hintergrund, diese türme lassen mich an schornsteine denken...
vorder- und "hintergründig", vielschichtig. schön!
(sehe das bild jetzt nur am smartphone, sehe es mir nachher noch am größeren bildschirm an.)
lg
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Zakkinen
Administrator
Beiträge: 1768
Registriert: 17.07.2008
Geschlecht:

Beitragvon Zakkinen » 21.06.2018, 14:25

Im Hintergrund ist die Ruine einer alten Mine, es sind Schornsteine.

Benutzeravatar
Ylvi
Beiträge: 9398
Registriert: 04.03.2006

Beitragvon Ylvi » 21.06.2018, 15:03

sehr schön gemacht und gesehen ... und die kuh bekommt ordentlich gegenwind und lässt sich davon nicht beeindrucken :daumen:
Das ist das Schöne an der Sprache, dass ein Wort schöner und wahrer sein kann als das, was es beschreibt. (Meir Shalev)

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 6157
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 21.06.2018, 15:22

Eine schöne, ausgewogene Komposition, in meinen Augen, sowohl auf den 2-dimensionalen Bildausschnitt bezogen, als auch in der 3D-Landschaft selbst, mit ihrer Mischung aus Mauerlinien und runden Baumkörpern. Die vordere Mauer teilt das 2D-Bild in eine obere und untere Hälfte. Die Bäume in der oberen Bildhälfte zeigen einen Wind an von links nach rechts; die Kuh in der unteren Hälfte bewegt sich entgegengesetzt nach links, gegen den Wind. So wird die Komposition zusätzlich dynamisch und kann dadurch eine Geschichte erzählen. Nicht nur Wind und Laufrichtung erzeugen Dynamik, auch die 2D-Geometrie tut das: Zum Beispiel ist aus der 2D-Sicht die mittlere Mauerlinie gewellt (Wellen fühlen sich nie steif an), oder die Stellung der Kuh 2D-unten-links in Bezug auf den Ort der Ruine 2D-oben-rechts; dieser Bezug zeichnet eine Diagonale quer über den quadratischen Bildausschnitt. Diagonale erzeugen das Gefühl der Kontroverse (während horizontale Linien, beispielsweise, Ruhe ausstrahlen, und vertikale Linien auf Stabilität hindeuten, wobei die einzigen dominanten Vertikalen im Bild -- die Schornsteine -- ironischerweise Ruinen sind und die Stabilität bröckeln lassen). Ein sehr gutes, reichhaltiges Bild, finde ich.

(Ganz unten links ist noch ein abgeschnittener Buchstabe.)

Benutzeravatar
Zakkinen
Administrator
Beiträge: 1768
Registriert: 17.07.2008
Geschlecht:

Beitragvon Zakkinen » 21.06.2018, 21:05

Danke für Eure Beobachtungen. Irgendwas stimmt am Ausschnitt nicht, ich schau mal, wenn ich wieder zu Hause bin. Angeschnittene Buchstaben sind keine Absicht

Benutzeravatar
Zakkinen
Administrator
Beiträge: 1768
Registriert: 17.07.2008
Geschlecht:

Beitragvon Zakkinen » 23.06.2018, 23:00

Pjotr, Dein ausgiebiger Kommentar lässt mich überlegen, ob die quadratische Version diejenige, die ich eigentlich verwenden wollte, nicht sogar übertrifft.
IMG_2194.jpg

Was meinst Du?
Gruß
Henkki

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 6157
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 23.06.2018, 23:20

Das Material bietet vielerlei interessante Ausschnitte mit unterschiedlichen Wirkungen. Von den beiden Versionen oben finde ich die quadratische beeindruckender. Ich denke, die vertikale Schichtung im Bild, also vom untersten Strohhalm rauf bis zum obersten Wolkenzipfel, ist hier mindestens so eindrucksvoll wie die horizontale Bildstruktur. Deshalb würde ich der Hochkante mindestens so viel Platz einräumen wie der Breite.


Ahoy

Pjotr

Benutzeravatar
Zakkinen
Administrator
Beiträge: 1768
Registriert: 17.07.2008
Geschlecht:

Beitragvon Zakkinen » 23.06.2018, 23:30

Zudem weicht es von dem erwarteten Querformat (englisch bezeichnenderweise Landscape) ab. Das Bild wird kompakter und dadurch intensiver, finde ich. Interessant, wohin ein eigentlicher Fehler führt.

Benutzeravatar
allerleirauh
Beiträge: 766
Registriert: 26.06.2010
Geschlecht:

Beitragvon allerleirauh » 25.06.2018, 23:24

klasse!!!

Benutzeravatar
Hetti
Beiträge: 485
Registriert: 31.03.2011
Geschlecht:

Beitragvon Hetti » 26.06.2018, 15:51

Finde ich auch.

da geht jemand wohin es ihn zieht
mit den wolken, auf festem grund
berührt von feuchter, kühler luft
auf die so lange
gewartet
wurde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste