Elfchen-Salon

Hier ist Raum für gemeinsame unkommentierte Textfolgen
cali

Beitragvon cali » 28.09.2006, 22:35

Hallo an alle Schreibfreudigen!

Freue mich über rege Beteiligung. :-)


Elfchen:
Definition: Elf Wörter wie folgt verteilt:
Erste Zeile: In einem Wort (ein Gedanke, ein Gegenstand, eine Farbe, ein Geruch o.ä.)
Zweite Zeile: In zwei Wörtern (was macht das Wort aus Zeile 1)
Dritte Zeile: In drei Wörtern (wo oder wie ist das Wort aus Zeile 1)
Vierte Zeile: In vier Wörtern (was meinst du?)
Fünfte Zeile: Ein Wort (Fazit: was kommt dabei heraus)


Bitte immer mit dem letzten Wort des Vorgängers beginnen.
Zuletzt geändert von cali am 05.10.2006, 23:02, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4483
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 01.03.2021, 00:30

duichschatzkarte
nichtnur einwort
jondoyesk weitsichtig geflauscht
woher kommen die delfine
wohinweisteingedicht
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

jondoy
Beiträge: 1459
Registriert: 28.02.2008

Beitragvon jondoy » 02.03.2021, 21:18

°*°gedicht°**° ...
die versuchung,
den klang einer
emp/findung sicht/lesbar werden zu
lasseN

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4483
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 03.03.2021, 20:13

lassen
nichts wollen
ein [du]wort runden
in eckige klammern setzen
freisein
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

jondoy
Beiträge: 1459
Registriert: 28.02.2008

Beitragvon jondoy » 06.03.2021, 19:47

freisein
sich in
minsk mit jungen
menschen auf die straße
trauen

Nikolaus
Beiträge: 158
Registriert: 25.07.2019

Beitragvon Nikolaus » 09.03.2021, 20:31

Trauen
Sie nicht
den alltäglichen Gewohnheiten!
Ungewohntes Leben geht gesunde
Schritte.
Ich lese Lyrik. Das spart Zeit.

(Marilyn Monroe)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4483
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 10.03.2021, 17:50

schritte
eins zwei
auf dich zu
und wieder zurück welch
tanz!
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

jondoy
Beiträge: 1459
Registriert: 28.02.2008

Beitragvon jondoy » 12.03.2021, 22:42

tanz!
marintimer küstennasentango!
brandung vor und
zurück, in sturmrichtung drehen,
versinken

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4483
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 13.03.2021, 14:47

versinken
im küstennebel
sich abundzueinander drehen
im tanz die brandung
küssen
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nikolaus
Beiträge: 158
Registriert: 25.07.2019

Beitragvon Nikolaus » 14.03.2021, 12:04

Küssen
sich Lippen,
sind es Herzen,
die sich zart berühren.
Zumeist...
Ich lese Lyrik. Das spart Zeit.

(Marilyn Monroe)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4483
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 14.03.2021, 18:21

zumeist
wippen lippen
im heiteren tanz
wieworte bewegen den geist
selten?
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

jondoy
Beiträge: 1459
Registriert: 28.02.2008

Beitragvon jondoy » 14.03.2021, 21:55

...selten,
das utopische leben,
tröstet in momenten,
die mich sprachlos...
küssen

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4483
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 14.03.2021, 23:53

küssen
ist eine
eigene sprache ist
eine anGelegenheit zwischen vier
lippen
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nikolaus
Beiträge: 158
Registriert: 25.07.2019

Beitragvon Nikolaus » 15.03.2021, 16:55

lippen
maskierte wortbarrieren
in der menscheitsdämmerung
finden wir uns zurecht
notgedrungen
Ich lese Lyrik. Das spart Zeit.

(Marilyn Monroe)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4483
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 17.03.2021, 22:36

notgedrungen?
liegen wir
am grund der
sprache & bedichten uns
freiwillig
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast