Elfchen-Salon

Hier ist Raum für gemeinsame unkommentierte Textfolgen
cali
Beiträge: 279
Registriert: 22.09.2006

Beitragvon cali » 28.09.2006, 22:35

Hallo an alle Schreibfreudigen!

Freue mich über rege Beteiligung. :-)


Elfchen:
Definition: Elf Wörter wie folgt verteilt:
Erste Zeile: In einem Wort (ein Gedanke, ein Gegenstand, eine Farbe, ein Geruch o.ä.)
Zweite Zeile: In zwei Wörtern (was macht das Wort aus Zeile 1)
Dritte Zeile: In drei Wörtern (wo oder wie ist das Wort aus Zeile 1)
Vierte Zeile: In vier Wörtern (was meinst du?)
Fünfte Zeile: Ein Wort (Fazit: was kommt dabei heraus)


Bitte immer mit dem letzten Wort des Vorgängers beginnen.
Zuletzt geändert von cali am 05.10.2006, 23:02, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Niko
Beiträge: 7463
Registriert: 08.02.2010
Geschlecht:

Beitragvon Niko » 20.11.2016, 02:28

brennt
verliert euch
in jedem gewinn
steckt einiges und bleibt
verfänglich
Zuletzt geändert von Niko am 20.11.2016, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
.Ein Gedicht auf dem Hintergrund der Biographie des Autors zu interpretieren ist so, als würde man einem schwimmenden Schiff das Wasser nehmen. (NJK)


Homepage Niko

Benutzeravatar
Hetti
Beiträge: 397
Registriert: 31.03.2011
Geschlecht:

Beitragvon Hetti » 20.11.2016, 16:56

verfänglich
fragen, sagen
versteckte fäden, fehden
dechiffriere die spuren im
schnee

Benutzeravatar
Niko
Beiträge: 7463
Registriert: 08.02.2010
Geschlecht:

Beitragvon Niko » 24.11.2016, 00:24

Schnee.
Er fällt.
Und ich nicht.
Da ist ein Unbehagen.
Frost.
.Ein Gedicht auf dem Hintergrund der Biographie des Autors zu interpretieren ist so, als würde man einem schwimmenden Schiff das Wasser nehmen. (NJK)


Homepage Niko

Benutzeravatar
Niko
Beiträge: 7463
Registriert: 08.02.2010
Geschlecht:

Beitragvon Niko » 26.01.2017, 17:14

frost
er fällt
noch zwischen uns
sprengt ketten und uns
entzwei
.Ein Gedicht auf dem Hintergrund der Biographie des Autors zu interpretieren ist so, als würde man einem schwimmenden Schiff das Wasser nehmen. (NJK)


Homepage Niko

Benutzeravatar
Niko
Beiträge: 7463
Registriert: 08.02.2010
Geschlecht:

Beitragvon Niko » 16.02.2017, 14:15

entzwei
die zeit
steht wieder still
wir richten uns wieder
hin
.Ein Gedicht auf dem Hintergrund der Biographie des Autors zu interpretieren ist so, als würde man einem schwimmenden Schiff das Wasser nehmen. (NJK)


Homepage Niko

Benutzeravatar
Ylvi
Beiträge: 9334
Registriert: 04.03.2006

Beitragvon Ylvi » 19.02.2017, 18:57

hin
und daweißmanschonwaskommt
darutschtderstein in diekehle
dagehtkeineluftmehrzwischensonst ja sonst! reißdich
zusammen
Das ist das Schöne an der Sprache, dass ein Wort schöner und wahrer sein kann als das, was es beschreibt. (Meir Shalev)

Benutzeravatar
Hetti
Beiträge: 397
Registriert: 31.03.2011
Geschlecht:

Beitragvon Hetti » 19.02.2017, 21:09

zusammen
sind wir
so war es
schon doch davon später
ziehen

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 1928
Registriert: 16.04.2010

Beitragvon Eule » 26.02.2017, 23:18

Ziehen
ziehen ziehend
ziehend ziehen zieh
besser keine falschen wörter
mit
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
Niko
Beiträge: 7463
Registriert: 08.02.2010
Geschlecht:

Beitragvon Niko » 26.02.2017, 23:47

mit
und ohne
alles und nichts
wird einzig verbessert durch
leerschritte
.Ein Gedicht auf dem Hintergrund der Biographie des Autors zu interpretieren ist so, als würde man einem schwimmenden Schiff das Wasser nehmen. (NJK)


Homepage Niko

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4903
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 04.03.2017, 15:46

leerschritte
bessern nichts:
für nichts energieverbrauch
gedanken die hemmen und
füllmaterialverschwendung

Benutzeravatar
Niko
Beiträge: 7463
Registriert: 08.02.2010
Geschlecht:

Beitragvon Niko » 04.03.2017, 18:03

Füllmaterialverschwendung
ergibt sich
wenn man bedenkt
das verschwenderische fülle grundsätzlich
schadet
.Ein Gedicht auf dem Hintergrund der Biographie des Autors zu interpretieren ist so, als würde man einem schwimmenden Schiff das Wasser nehmen. (NJK)


Homepage Niko

Benutzeravatar
Hetti
Beiträge: 397
Registriert: 31.03.2011
Geschlecht:

Beitragvon Hetti » 06.03.2017, 20:12

schadet
verschwenderische fülle
tatsächlich? grundsätzlich? impressionen
einer wiese löwenzahnblüten in
sommergelb

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 4903
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 06.03.2017, 21:12

sommergelb
wünsche ich
mir in jedem
winter – denn der frisst
farben

Benutzeravatar
Hetti
Beiträge: 397
Registriert: 31.03.2011
Geschlecht:

Beitragvon Hetti » 26.03.2017, 19:52

farben
abendgarten, gartenabend
sinkt die sonne
nun und vögel plaudern
krokuss


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast