kleiner sommerjandler

In diesem Bereich können musikalische Stücke, Klangexperimente und vertonte Texte eingestellt werden. Wichtig: Bitte unbedingt auch hier das Urheberrecht beachten!
Benutzeravatar
fenestra
Beiträge: 1369
Registriert: 21.06.2009
Geschlecht:

Beitragvon fenestra » 18.10.2012, 22:44

Versprochen ist versprochen. Deshalb kommt jetzt mit Verspätung, aber als schöne Erinnerung an Sommertage (heute hat sich sogar das Wetter erinnert):


kleiner sommerjandler


ein linden luften
ein süßen linden duften lüften
& beginnen

ein linnen duften
ein linnen düften lichten
& zerrinnen

ein lenden liften
ein süßen linden lenden landen
& entwinden

ein linnen lüften
ein linnen luften düften
ein süßen linnen luften düften
von sinnen

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26464
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 18.10.2012, 23:01

Hi fenestra,

im Textfaden schriebst du:
fenestra hat geschrieben:Liebe Gabi, ich könnte es tatsächlich lesen, da ich es schon ein paarmal laut gesprochen habe beim Erarbeiten. Es liegt gut auf der Zunge. Bin gespannt, ob es dann eurer Vorstellung von "Drive" entspricht, da ich es eigentlich nicht sehr schnell lesen werde.

jep, mir ist es tatsächlich zu langsam gelesen. Ich hätte hier mehr Tempo erwartet und auch eine Steigerung des Tempos innerhalb des Textes.
Du hast es schön gesprochen, zu "schön", zu "weich", finde ich. Da muss noch ein bisschen der Tiger rein, oder anders formuliert: das laue Lüftchen zu Beginn sollte zur starken Brise werden. ;-)

Saludos
Gabriella

Benutzeravatar
Ylvi
Beiträge: 9335
Registriert: 04.03.2006

Beitragvon Ylvi » 19.10.2012, 08:17

Hallo fenestra,

oh, das überrascht mich auch, ich hatte es ganz anders gelesen, mit mehr Zug zum "von sinnen" hin. Aber deine Lesung hat auch ihren Reiz, sie lässt für mich eine trägwarme lindenduftgesättigte Mittagsruhestimmung aufkommen und das "von sinnen" bekommt eine andere Konnotation, als würde man in einen leichten Schlaf abgleiten.
Stellenweise sind mir nur die Worte zu betont, so dass ich mir beim Zuhören der Wortspielerei zu sehr bewusst werde.

Liebe Grüße
Flora

edit: Oh und danke für das spracharme Kastanienrumms. *lach* Das ist herrlich.
Das ist das Schöne an der Sprache, dass ein Wort schöner und wahrer sein kann als das, was es beschreibt. (Meir Shalev)

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26464
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 19.10.2012, 11:53

Flora hat geschrieben:Oh und danke für das spracharme Kastanienrumms. *lach* Das ist herrlich.

Ja, das ist absolut köstlich, fenestra. Im Herbstflickengedicht-Faden wird ja nicht kommentiert.
Magst du die Hörversion nicht auch noch zusätzlich unter deinen Text "spracharme Kastanie" stellen, büdde?

Benutzeravatar
fenestra
Beiträge: 1369
Registriert: 21.06.2009
Geschlecht:

Beitragvon fenestra » 19.10.2012, 19:15

Ja, die Lindenluft! Den einen lässt sie träumen, den anderen so richtig in Fahrt kommen. ;) Für mich ist das schon allein durch die sanft auf -en ausklingenden Worte ein leiser, ruhiger Text mit einer sich zart im Hintergrund entwickelnden Sinnlichkeit. Aber warum nicht mal anders lesen? Wer möchte? Gabi? Flora? Würde mich sehr freuen, den Text mal in eurer Lesart zu hören!

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26464
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 19.10.2012, 19:37

Hi fenestra,

hab mir notiert, dass ich es mal versuchen werde, sobald ich die Zeit und Ruhe dazu habe. ;-)

Lindenluftige Grüße
Gabriella

Benutzeravatar
fenestra
Beiträge: 1369
Registriert: 21.06.2009
Geschlecht:

Beitragvon fenestra » 20.10.2012, 17:26

Super, ich bin gespannt!

Benutzeravatar
Ylvi
Beiträge: 9335
Registriert: 04.03.2006

Beitragvon Ylvi » 25.10.2012, 12:19

Hallo fenestra,

den Tiger überlasse ich Gabriella. :) Auf die Lesung bin ich auch gespannt!
Und ich habe festgestellt, dass das "ganz anders" nicht stimmt, oder nur in meinem Kopf, oder sich verändert hat durchs Hören deiner Lesung? Auf jeden Fall liest es sich sehr gut.
Für mich ist das schon allein durch die sanft auf -en ausklingenden Worte ein leiser, ruhiger Text.
Sanft und leise ist/war er für mich auch.
Also hier der Versuch eine Leseart einzufangen (mit Techniktheater). .-)

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.


Liebe Grüße
Flora
Das ist das Schöne an der Sprache, dass ein Wort schöner und wahrer sein kann als das, was es beschreibt. (Meir Shalev)

Benutzeravatar
fenestra
Beiträge: 1369
Registriert: 21.06.2009
Geschlecht:

Beitragvon fenestra » 26.10.2012, 00:43

Oooooh, wie schön, deine Stimme zu hören, danke! Ja, da ist mehr Spannung drin, als in meiner Lesung, das geb ich gern zu! Die Steigerung bis hin zum "lenden landen" ist total klasse gemacht - und dann die Zäsur vor dem "entwinden"! Man hält den Atem an und das Kopfkino füllt die Pause aus. ;)

Einzig so ein ganz feiner irgendwie triumphaler Unterton (weiß nicht, wie ich ihn sonst beschreiben soll) in der letzten Strophe gefällt mir nicht so hundertprozentig. Aber was ist schon hundertprozentig? Nicht mal die Lindenluft ...

Ach, es ist doch gleich lebendiger hier, wenn man sich mal gegenseitig was vorliest, oder?

Liebe Grüße
fenestra

Benutzeravatar
Ylvi
Beiträge: 9335
Registriert: 04.03.2006

Beitragvon Ylvi » 26.10.2012, 08:47

Ach, es ist doch gleich lebendiger hier, wenn man sich mal gegenseitig was vorliest, oder?
Ja. Macht Lust auf mehr (wo sind denn unsere Hörbarqueens und kings und Seminaristen, an der Hörbar ist es in letzter Zeit so still?? Elsa, huhu, magst nicht auch mal wieder? :)) ... und dein "rumms" und "runzelrund" klingen herrlich nach, kleine Entfrusterohrwürmer sind das. :-)
Einzig so ein ganz feiner irgendwie triumphaler Unterton (weiß nicht, wie ich ihn sonst beschreiben soll) in der letzten Strophe gefällt mir nicht so hundertprozentig.
Ja, ich weiß, was du meinst. Die letzte Strophe hat auch von Lesung zu Lesung am meisten geschwankt.

Liebe Grüße
Flora
Das ist das Schöne an der Sprache, dass ein Wort schöner und wahrer sein kann als das, was es beschreibt. (Meir Shalev)

Benutzeravatar
fenestra
Beiträge: 1369
Registriert: 21.06.2009
Geschlecht:

Beitragvon fenestra » 26.10.2012, 23:33

Entfrusterohrwürmer


Für mich das "Wort der Woche"! :mrgreen:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast