Im Dämmerlicht (Versuch)

In diesem Bereich können musikalische Stücke, Klangexperimente und vertonte Texte eingestellt werden. Wichtig: Bitte unbedingt auch hier das Urheberrecht beachten!
Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5267
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 29.03.2014, 10:40

Huhu, hab mal versucht, das Gedicht zu lesen, ist wahrscheinlich nicht ganz gelungen (zu schmalzig?)

Hier die aktuelle Version, Dank Amanitas wunderschönem Gemälde verbessert.

https://www.youtube.com/watch?v=2V9IXub8Iik




LG
Elsa
Zuletzt geändert von Elsa am 30.03.2014, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
Schreiben ist atmen

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 29.03.2014, 13:20

Huhu Elsie,

ich finde das sehr gelungen. Wieso meinst du, es wäre zu schmalzig? Nee, du liest es getragen, doch das passt hier gut, finde ich. Und beim letzten Teil legst du auch stimmlich die Eindringlichkeit hinein, die in den Zeilen enthalten ist.

Liebe Grüße
Mucki

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5267
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 29.03.2014, 13:34

Ja? Ich dachte der Anfang wär zu ...

Liebe Mucki, danke, das freut mich. Dann lass ich es so.

Liebe Grüße
ELsie
Schreiben ist atmen

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 6065
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 29.03.2014, 14:39

Servus Elsa,

ich finde auch, das ist sehr schön gelesen. Überhaupt nicht schmalzig, und auch nicht zu trocken, genau die richtige Dosis dazwischen, mit einer passenden, natürlich klingenden, ungekünstelten Dynamik.

Außerdem empfinde ich Deine Stimme als sehr angenehm: die etwas tiefere Tonlage, in Wohlfühllautstärke, leichter Südost-Akzent, rollendes Rrr ...

Soviel zur Hauptsache. (Zur Nebensache: Die Fotos, deren Inhalt, und auch die Art der Fotopräsentation, passen nicht dazu, finde ich. Das sieht unprofessionell aus, und zieht, im Vergleich, das hohe Niveau des Tonwerks herunter. Die Lesung klingt für mich wirklich amtlich professionell, wie aus einem öffentlichen Kulturradio. Die Fotos lenken von diesem positiven Eindruck ab. Aber ich bin, was das visuelle betrifft, wahrscheinlich übersensibel.)


Ahoy

Pjotr

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5267
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 29.03.2014, 14:51

Servus auch, Pjotr, danke fürs Stimmenlob. Das mit den Fotos weiß ich eh, konnte aber ohne Bilder kein youtube-teil machen. Einfach die Augen schließen :)

LG
Elsa
Schreiben ist atmen

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5119
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 29.03.2014, 15:47

Also sooo schlimm finde ich die Fotos nun nicht, höchstens die Übergänge.

Andererseits: Du hättest doch hier ein paar hilfreiche SpezialistInnen, Elsa, von mir könntest Du honorarlos eine Abbildung bekommen. Und, so oder so, würde ich nur eine nehmen, nicht wechseln.

Ich find's auch schon gelesen, da ist viel Weite drin.

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 6065
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 29.03.2014, 16:02

"Schlimm" finde ich sie ja auch nicht. Ich habe auch nichts gegen Pantoffeln. Aber ich finde, Pantoffeln passen nicht zu einem goldenen Abendkleid. In diesem Sinn.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Elsa-Ton und Amanita-Bild ein geballtes, perfektes Hochkonzentrat erzeugen werden. Ja, das würde bestimmt klasse werden!

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5267
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 29.03.2014, 17:24

Amanita hat geschrieben:Also sooo schlimm finde ich die Fotos nun nicht, höchstens die Übergänge.

Andererseits: Du hättest doch hier ein paar hilfreiche SpezialistInnen, Elsa, von mir könntest Du honorarlos eine Abbildung bekommen. Und, so oder so, würde ich nur eine nehmen, nicht wechseln.

Ich find's auch schon gelesen, da ist viel Weite drin.


wow, Amanita, das wäre natürlich großartig und lieb von dir! Ich danke dir herzlich für das Angebot. Kriegst eine PN :blumen:

@Pjotr: Dann kriegst du das wohl bald im Güldenen zu sehen!

LG
Elsa
Schreiben ist atmen

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5119
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 29.03.2014, 17:28

sorry, SCHÖN gelesen sollte es natürlich heißen!

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5267
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 29.03.2014, 18:40

Amanita hat geschrieben:sorry, SCHÖN gelesen sollte es natürlich heißen!


Ich habs schon richtig verstanden :)
Schreiben ist atmen

Quoth
Beiträge: 1767
Registriert: 15.04.2010
Geschlecht:

Beitragvon Quoth » 29.03.2014, 20:36

Hallo Elsa,
sprecht Ihr Verse mit (stimmhaftem) W aus? Offenbar, denn Du tust es. Nach Siebs wird es wie Ferse ausgesprochen (und so ist es mir auch geläufig) - obgleich in damit zusammenhängenden Wörtern wie "versiert", "revertieren" ein W gesprochen wird. Aber in Versifizieren, Versifikation, Blankvers - immer ein wie F ausgesprochenes V.
Scheint sich um eine österreichische Sonderlautung zu handeln! :-)
Gruß
Quoth
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5267
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 29.03.2014, 21:45

Hallo Quoth,

ja, in Ö spricht man das so aus. Also ich, meine Familie, alle, die ich kenne :)

Karl Kraus sagte einmal: "Der größte Unterschied zwischen Deutschen und Österreichern besteht in der gemeinsamen Sprache!"

In diesem Sinne,
LG
ELsa
Schreiben ist atmen

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5267
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 30.03.2014, 10:48

Liebe Amanita, vielen Dank für deine Hilfe!

Hab es jetzt neu hochgeladen, guckst du.

Liebe Sonntagsgrüße,
Elsa
Schreiben ist atmen

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 30.03.2014, 13:01

Ich guck auch. :) Wow. Wie genial dieses Bild dazu passt, ist ja klasse!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast