Ohrensessel

In diesem Bereich können musikalische Stücke, Klangexperimente und vertonte Texte eingestellt werden. Wichtig: Bitte unbedingt auch hier das Urheberrecht beachten!
Trixie

Beitragvon Trixie » 09.08.2006, 11:24

Hallo liebe Hörenden!

Da es hier viel zu erzählen gibt, wäre es doch eine schöne Idee, wenn wir hier einen eigenen Thread für die Off-topic Gespräche einrichten könnten, ein kleiner Bruder des Blauen Café sozusagen.

Ich freue mich auf viele Beiträge und Diskussionen!

liebe Grüße, Trixie
Zuletzt geändert von Trixie am 19.06.2007, 18:06, insgesamt 2-mal geändert.

Gast

Beitragvon Gast » 19.06.2007, 16:50

Liebe Alle,

im neuesten "Spiegel", Nr. 25 vom 18.06. 2007 gibt es einen interessanten Artikel, der sich im weitesten Sinne mit "Hörkonserven" beschäftigt.

Lesenswert, wie ich finde.

Titel: Gold in der Kehle, der Untertitel ("Unterhaltungsindustrie") sollte einen nicht abhalten.

Liebe Grüße
Gerda

Trixie

Beitragvon Trixie » 19.06.2007, 18:04

Hey, super Gerda! Danke für die Info! Werd ich mir gleich mal beim Arzt oder so schnappen und angucken...

Niko

Beitragvon Niko » 19.06.2007, 18:29

wie soll man sich das denn nun vorstellen? quatschkiste, wo statt einem getippten beitrag ein hör-file steht?
wer will die denn alle einstellen?

denkgrüße: Niko

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 15.10.2008, 19:33

Hi Trix,
Trixie hat geschrieben:Hallo Leute,

wenn ihr über Lesungen im Allgemeinen diskutieren mögt, könnt ihr das gerne hier in einem Extrafaden machen (deutlich gekennzeichnet, dass es sich um keine Lesung handelt) oder im Café oder... wir hatten auch mal einen Faden für Offtopic in der Hörbar. Dann geht das auch nicht unter und die, die es interessiert, die hier nicht reingucken, können auch mitquatschen.

Außerdem gehen dann die Kommentare zu dieser speziellen Lesung nicht unter :-) .

Liebe Grüße
Trix


Meinst du diesen Faden hier, Trixie?
Warum nicht. Hab mich erst mal durchgewühlt, bis ich den wiedergefunden habe.
Hab mal dein posting hierher kopiert.

ferdi hat geschrieben:Zum Kommentieren:

Eine Stimme zu loben heißt auch immer eine andere Stimme nicht zu loben, und da Stimmen körperliche Eigenschaften von Menschen sind, enthalte ich mich Personen gegenüber, die ich gar nicht kenne, solcher Kommentare - zu gefährlich, wenn man bedenkt, wie empfindlich oft schon auf Kritik an Texten reagiert wird...

Ferdigruß.


Oft liegt es auch einfach nur an der Technik, Ferdi.
Und da wären Tipps von Henkki nicht schlecht.
Er hat da anscheinend wirklich ein sehr gutes Equipment. Kannst du uns mal Näheres dazu sagen, Henkki?
Saludos
Gabriella

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 16.10.2008, 14:38

Ich habe mal Teile von Henkkis posting hierher kopiert:

Henkki schrieb:

... Ich mag auch nicht immer alles vorgelesen haben. Manches mag ich , aber meist les ich selbst. Sind einfach zwei verschiedene Dinge. Mir macht es Spaß zu lesen. Ich finde es schön, wenn es mir gelingt, so zu gestalten. Aber ich würde nie behaupten, den Weg gefunden zu haben. Ist wie im Theater, jede Inszenierung ist nur eine Interpretation, es gibt unzählige.

Und nun noch ganz kurz Technik:
Großmembran-Kondensatormikro von Rode
AD-Wandler (Audio-Interface) von Edirol
PC
CoolEdit 2000 oder Audacity

Ich kämpfe noch mit Störgeräuschen und seltsamen Klickern.

Gruß
Henkki


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast