Die Blaue Märchenstunde

In diesem Bereich können musikalische Stücke, Klangexperimente und vertonte Texte eingestellt werden. Wichtig: Bitte unbedingt auch hier das Urheberrecht beachten!
Trixie

Beitragvon Trixie » 21.03.2008, 17:35

***NEU***NEU***NEU***NEU***NEU***NEU***
Stefan alias Jondoy wird zum Märchenonkel! Wir hören von ihm ein französisches Märchen aus dem 17.Jahrhundert, geschrieben von Charles Perrault, mit dem Namen Riquet mit dem Schopf


Verehrte Hörerinnen und Hörer,

heute möchten wir euch Lesungen der ganz besonderen Art anbieten, nämlich die Märchen der Gebrüder Grimm.

Max möchte uns spannende Unterhaltung bescheren, wenn er uns das Märchen erzählt von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Nicole lässt uns durch ihre bewegende Erzählung anteilnehmen am tragischen Leben der Allerleirauh

Nicole und Trixie wollen euch durch ihre Zusammenarbeit begeistern für das bewegende Schicksal der Gänsemagd

Elsa und Rebekka(lagunkel) erzählen uns gemeinsam die zauberhafte Geschichte von Jorinde und Joringel

Mucki wird uns in kindliches Staunen versetzen, wenn sie uns mitnimmt in das magische Land der Frau Holle

Zusammen mit ihrem Enkel entführt uns Elsa noch einmal, und zwar in die märchenhafte Welt der weißen und der schwarzen Braut


BildBild Bild BildBildBild

Falls ihr die Märchen gerne parallel mit lesen wollt oder sie nachlesen möchtet, klickt auf die folgenden Links:

Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen
Allerleirauh
Die Gänsemagd
Jorinde und Joringel
Frau Holle
Die weiße und die schwarze Braut


Einen phantastischen Hörgenuss wünscht euch
:hut0045: :stern:
Trixie
Zuletzt geändert von Trixie am 30.08.2008, 13:21, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 11.08.2008, 23:45

Es kann aber auch sein, dass jemand die Rechte an den Bechstein-Werken hat. Das muss man erst checken. Dass er über 70 Jahre tot ist, reicht nicht aus.
Saludos
Mucki

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5267
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 12.08.2008, 09:18

Liebe Mucki,

ich hab da echt zu wenig Ahnung.

LG
ELsie
Schreiben ist atmen

Xanthippe
Beiträge: 1312
Registriert: 27.06.2008
Geschlecht:

Beitragvon Xanthippe » 12.08.2008, 09:32

hallo mucki,

und wie prüft man das? was muss man tun, bevor man was lesen darf? weißt du das? weil ich mich schrecklich gerne an ein paar gedichten versuchen würde
mach mich klüger :16:

viele grüße
xanthi

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 12.08.2008, 11:33

Hi Elke,

die Märchen, die wir hier gelesen haben, stammen aus dem Gutenberg-Verzeichnis. Da steht ausdrücklich dabei, dass diese Werke urheberrechtfrei sind.
Und man kann sich dann nach Genre oder Autor durchklicken. Hier z.B. Genre Märchen,

http://gutenberg.spiegel.de/index.php?id=9&genre=fairy

Ansonsten würde ich gezielt den gewünschten Schriftsteller eingeben bei Google und recherchieren, ob die Rechte urheberfrei sind.
Saludos
Mucki

Max

Beitragvon Max » 12.08.2008, 11:55

Liebe Xanthi,

die Daumenregel ist, dass der Autor mindestens 70 Jahre tot sein muss, sonst geht gar nix .. darüber hinaus scheint es gelegentlich Sonderregeln zu geben.

Liebe Grüße
Max

Trixie

Beitragvon Trixie » 30.08.2008, 13:23

Liebe Hörerinnen und Hörer,

ich habe eine top aktuelle Nachricht für euch: Stefans Märchenlesung wurde soeben von mir im Kopfposting ergänzt!
Viel Spaß beim Zuhören wünscht
Trixie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast