All die Zeit

In diesem Bereich können musikalische Stücke, Klangexperimente und vertonte Texte eingestellt werden. Wichtig: Bitte unbedingt auch hier das Urheberrecht beachten!
Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5268
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 27.04.2009, 09:56

Es liegt ein Schmerz in meinen Jahren
unter dem Lachen oft nur ganz leis

Medusen tanzen auf und ab
in ihrem transparenten Schein
ein Schwingen und Versonnenheit

bis sich die Schwären wieder zeigen
vom Schnürboden herab sinken Piratenschiffe
gegen die kein Weinen hilft

geht es doch stets voran ich nehm’s
entgegen wie es ist wenn auch langsam
das Hintermir zum Weltmeer wird


Hören

by ELsa
Schreiben ist atmen

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 27.04.2009, 12:19

Liebe Elsie,

ich war schon sehr gespannt auf deine Lesung. Klasse!
Nur in der ersten Zeile liest du nach meiner Hörart den Schmerz zu betont. Die erste Zeile hätte ich in der gleichen Tonlage gelesen wie den Titel, also nachdenklicher, leise, schmerzlicher.
Ganz besonders gut gefällt mir, wie du "bis sich die Schwären wieder zeigen" liest.
Und auch am Schluss das heranwellende Meer, erst leiser, dann eine richtige Überschwemmung, finde ich sehr gelungen!

Saludos
Mucki

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5268
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 27.04.2009, 20:15

Liebe Mucki,

danke fürs Hören und dein Lob!

Nur in der ersten Zeile liest du nach meiner Hörart den Schmerz zu betont


Ich habs einfach nicht anders hingekriegt, obwohl ich es ehrlich versucht habe. Vielleicht geht es an einem anderen Tag besser ...

Lieben Gruß
ELsie
Schreiben ist atmen

Benutzeravatar
Lisa
Beiträge: 13944
Registriert: 29.06.2005
Geschlecht:

Beitragvon Lisa » 10.06.2010, 20:36

Liebe Elsa,

ich stoße hier gerade drauf, weder Text noch Hörversion habe ich damals mitbekommen, aber jetzt - finde ich richtig gelungen, toll komponiert und fein gelesen! Deine Stimme ist wirklich ein schöner Moment zwischen "Schauspielcharakter und Echtheitserscheinung".

liebe Grüße,
Lisa
Vermag man eine Geschichte zu erzählen, die noch nicht geschehen ist?
Es verhält sich damit wohl wie mit unserer Angst. Fürchten wir uns doch gerade vor dem mit aller Macht, was gar nicht mehr geschehen kann, eben weil es schon längst geschehen ist.

Max

Beitragvon Max » 10.06.2010, 22:42

Liebe Elsa,

das geht mir genauso wie Lisa. Zum einen musst Du das mal heimlich in den Salon geschmuggelt haben, als ich betrunken davor lag, zum anderen finde ich. dass Deine Lesungen immer etwas besonderes sind - hier ist es wirklich gut gelungen.

Liebe grüße
Max

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5268
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 13.06.2010, 14:30

Liebe Lisa,

Ich finde es sehr freundlich, dass du und Max es gelesen/gehört habt, da ich derzeit
garnix beitrage hier.

Max hat geschrieben:das geht mir genauso wie Lisa. Zum einen musst Du das mal heimlich in den Salon geschmuggelt haben, als ich betrunken davor lag, zum anderen finde ich. dass Deine Lesungen immer etwas besonderes sind - hier ist es wirklich gut gelungen.


Lieber Max,
ich kipp mich gerade weg bei der Vorstellung, dass du betrunken vor den Salontoren lagst, hihi.

Herzlichen Dank euch!

Liebe Grüße
ELsa
Schreiben ist atmen

Max

Beitragvon Max » 19.06.2010, 15:39

Lieber Max,
ich kipp mich gerade weg bei der Vorstellung, dass du betrunken vor den Salontoren lagst, hihi.


Du glaubst gar nicht, was ich dafür alles weggekippt habe ;-)

Liebe Grüße und schönes Wochenende
Max

Benutzeravatar
Elsa
Beiträge: 5268
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht:

Beitragvon Elsa » 19.06.2010, 18:19

Max hat geschrieben:
Lieber Max,
ich kipp mich gerade weg bei der Vorstellung, dass du betrunken vor den Salontoren lagst, hihi.


Du glaubst gar nicht, was ich dafür alles weggekippt habe ;-)

Liebe Grüße und schönes Wochenende
Max


:totlach: :totlach: :totlach:

Ach du, lieber Max!
Schreiben ist atmen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste