Es wird ein gutes Jahr, 2018

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Kurt
Beiträge: 871
Registriert: 30.09.2011

Beitragvon Kurt » 12.01.2018, 16:00

In unseren Köpfen wachsen Gärten,
seit Generationen blühende
Wünsche darin und Friedenstauben.

Es fielen immer wieder Verwunschene ein,
säten speibittere Ambrosia, jagten die Tiere,
und wir haben unermüdlich neue
Apfelbäumchen gepflanzt.

Würde man es zusammenzählen,
eine weiße Taube pro Mensch
gerechnet, ergäben es
mehr als 7 Milliarden, vielleicht ziert sogar
manch eine die hohlen Köpfe der Jäger
und Giftmischer.

Irgendwo lauern sie immer noch
zwischen uns, wie eine Feder gespannt,
in Standby, auf ihre nächste Attacke. Wir
werden uns verbünden und
7 Milliarden Tauben würden sich aus
unseren Köpfen auf sie stürzen.
Zuletzt geändert von Kurt am 12.01.2018, 23:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Kurt)

Benutzeravatar
Zefira
Beiträge: 5418
Registriert: 24.08.2006

Beitragvon Zefira » 12.01.2018, 22:30

Hallo Kurt, Zeile 5: du meinst sicher "jagten"?
lG Zefira
Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser holen.

(Ikkyu Sojun)

Kurt
Beiträge: 871
Registriert: 30.09.2011

Beitragvon Kurt » 12.01.2018, 23:58

Ja, ich war wohl während des Schreibens auf die JagD fixiert und nicht etwa auf Wegjagen.

LG Kurt
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Kurt)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot], Zefira und 5 Gäste