Ohne

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Kurt
Beiträge: 902
Registriert: 30.09.2011

Beitragvon Kurt » 16.01.2018, 19:49

Ohne

Freude bin ich, die früher mal angehoben
hatte wie ein gasgefüllter Luftballon; er
hat die Neigung verloren zu zerplatzen.
Lieg im Sarg Probe, die Glühwürmchen
längst verglimmt, herbstkalt die Glieder.
Dem Arzt würde ich zukünftig nur noch
vertrauen wie meinem Frisör, bis ein Ohr
ab ist; versetze pro Jahr nur noch einen
Kandisberg auf meiner kiesgrauen Flora.
Die Sehnsuchtsschläge der Nachtigall werden
endgültig verstummt sein, es quakt nur noch
das Froschkonzert. Gestrandeter Fisch werde
ich sein, den nichts mehr angetrieben gehabt
hatte, und der so angetrieben war.


PS: habe mal willkürlich ein paar sätze aus meinen beständen gefischt und zu einem "gedicht" zusammengekloppt - geht. ;):
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Kurt)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste