schatten leuchten blau

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Niko

Beitragvon Niko » 21.01.2018, 20:37

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 542
Registriert: 08.05.2014
Geschlecht:

Beitragvon Werner » 31.01.2018, 21:32

ich stelle mir das gerade physikalisch vor, und bekomme schnell schwierigkeiten damit. Ich will jetzt gar nicht den ausgangspunkt oder auslöser für dieses "gedicht" wissen. Gut, dass es die Funktion "Verstecken" gibt.

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 542
Registriert: 08.05.2014
Geschlecht:

Beitragvon Werner » 31.01.2018, 21:33

du warst auch schon mal besser Niko (ich habe schon richtig gute von Dir gelesen), nichts für ungut, aber das hier hat wohl deshalb noch keinen Kommentar?

Benutzeravatar
allerleirauh
Beiträge: 762
Registriert: 26.06.2010
Geschlecht:

Beitragvon allerleirauh » 31.01.2018, 22:01

Hallo Werner,

hältst du diese Replik für einen qualifizierten Kommentar? Ich finde deine Äußerung ein bisschen armselig, ehrlich gesagt. Was soll Niko damit anfangen?

A.

Niko

Beitragvon Niko » 31.01.2018, 22:41

Na, Werner,
Spare dir doch bitte deinen infantilen Müll. Danke!

Liebes allerleirauhes....
Lass mal stecken. Ich habe seinen Text nicht gelobt, wie er es erwartet und sicher aus hochkarätigen Foren und Literaturzeitschriften gewohnt ist. Da muss er doch reagieren!


Herzlichst - Niko

Nifl
Beiträge: 3361
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 28.02.2018, 05:47

Hallo Niko,

wurde ja schon viel geschrieben zu dem Text.
Und wenn es kritisch wird, reagierst du in gewohnter Manier.

http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=6 ... light=niko

Die Anmerkungen fand ich eigentlich schon substantiell und wären eine Antwort wert gewesen.

Mir gefällt der Text. Bei der letzten Strophe merkt man ein bisschen, dass dir die Luft ausgeht, da wird es perspektivisch holprig und klanglich für mein Ohr holzig.

Grüße
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Niko

Beitragvon Niko » 28.02.2018, 11:52

Hallo nifl,
ehrlich gesagt weiß ich nicht, worauf u dich beziehst.
"wurde ja schon viel geschrieben zu dem text" - hm..........beim genauen lesen der vorangegangenen posts wäre dir vielleicht aufgefallen, dass nichts!!!!!!!! zum text geschrieben wurde bisher.
du schreibst "wenn es kritisch wird, reagierst du in gewohnter manier" - da sich das also nicht auf den text hier im forum beziehen kann, fügst du, als manifestierung deiner these (welche das auch immer ist) einen link hinzu. dankenswerter weise. so weiß man, was angedacht ist.
du verweist hier auf ein anderes forum. das finde ich sehr interessant. mir war bislang unbekannt, dass das forum und das dsfo eine kooperation haben. (wobei das dsfo qualitativ sehr, sehr gut ist!) und das es üblich ist, das textverhalten der user in anderen foren zu überprüfen und zu bewerten. immerhin kann ich mir denken, dass du mit "viel geschrieben zum text" die kommentare des anderen forums meinst. du musst das schon schreiben, nifl! den leser verwirrt deine aussage vermutlich. weil hier nichts an textkritik zu finden ist. bis auf den einen satz von dir, dankenswerter weise.
und ich frage mich, was du genau meinst mit "reagieren in gewohnter manier"? meintest du die kommentare von mir? ja! die sind auch gewohnte manier von mir. oder aber meinst du das offene ende? und was ist deine schlussfolgerung aus ....welcher manier????

ich danke für deine anmerkung zum text selbst. und ja.......das end-schwächeln ist ein missstand, den ich irgendwie schwer abstellen kann.
vielen dank für deine textkritik!

herzlichst - niko

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 5644
Registriert: 21.05.2006
Geschlecht:

Beitragvon Pjotr » 28.02.2018, 13:53

Nifl hat geschrieben:Mir gefällt der Text. Bei der letzten Strophe merkt man ein bisschen, dass dir die Luft ausgeht, da wird es perspektivisch holprig und klanglich für mein Ohr holzig.


Wäre schön, wenn die Kritik sich allein auf den Text beziehen würde, und nicht auf das Luftvolumen des Autors.

Nifl
Beiträge: 3361
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 28.02.2018, 18:59

Hallo Niko,


ehrlich gesagt weiß ich nicht, worauf u dich beziehst.
"wurde ja schon viel geschrieben zu dem text" - hm..........beim genauen lesen der vorangegangenen posts wäre dir vielleicht aufgefallen, dass nichts!!!!!!!! zum text geschrieben wurde bisher.
Ein Ausrufezeichen reicht mir, du bist doch kein Grundschüler, der sein erstes Smartphone bekommen hat.
Ich dachte, es sei klar, dass ich die fundierten Beiträge im Link meine.
Trotzdem war ich natürlich schon überrascht ob deiner Forenhopperei, wo du doch hier bei jeder Gelegenheit pathetische Reden schwingst über das "einzig wahre Forum".

reagierst du in gewohnter manier"

Damit meinte ich, dass ich es schade finde, dass du sobald die Kritik nicht in deinem Sinne ausfällt, meistens nicht mehr auf die Kommentare reagierst und die Sause machst. Schaue mal deine so verlaufenen Fäden durch, oder auch nicht, je nach dem, ob du selbstreflektieren möchtest oder nicht.


und ja.......das end-schwächeln ist ein missstand, den ich irgendwie schwer abstellen kann.


Vielleicht, wenn du die Perspektive glättest und weg vom unsteten "ich/sie/wir" formulierst.

Grüße
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Niko

Beitragvon Niko » 01.03.2018, 01:27

Lieber nifl
es sei mir gestattet, fernab vom Text zu deinem interessanten Posting Stellung zu beziehen.

"Ein Ausrufezeichen reicht mir, du bist doch kein Grundschüler, der sein erstes Smartphone bekommen hat."

Dass dir ein Ausrufezeichen genügt, freut mich. Und dass du bemerkt hast, dass ich kein Grundschüler bin, noch mehr. Wo Ich doch manchmal den Eindruck habe, dass du mich genau dafür hältst.

" Ich dachte, es sei klar, dass ich die fundierten Beiträge im Link meine."
.
es ist doch schon sehr unűblich,, dass man sich an etwas messen lassen soll, das für dieses forum hier absolut nicht relevant ist. grundsätzlich könnte dein Bezug darüber hinaus klar sein. Wer dich aber ausreichend kennt, weiß, dass du gerne auf negativem herumreitest. Und speziell in meinem Fall grenzt es an ein Wunder, wenn es anders wäre.
Daher auch meine ungläubige Nachfrage.

" Trotzdem war ich natürlich schon überrascht ob deiner Forenhopperei, wo du doch hier bei jeder Gelegenheit pathetische Reden schwingst über das "einzig wahre Forum"."

Ah..... Schon geht's los!
Weißt du, mein Lieber, da hört der Spaß langsam auf. Was denkst du eigentlich, wer du bist? Willst du mir jetzt erzählen, wie ich zu sein habe? Ich denke, deine maßregelnd anmutenden Worte stehen dir nicht zu. Du hast keine Ahnung von meiner Bindung an dieses Forum. Also lass es einfach, deine Einschätzung als die ultima ratio darzustellen.
Und was die "Forenhopperei" angeht, wundere ich mich doch etwas über deinen Spionagegeist. Und bei dsfo kann mich nur jemand entdecken, der sich ebenfalls dort tummelt. ich bin und bleibe Niko. Niko Kahlen. es gibt keine geheimnisse. das ist mein realer name. ich verstecke mich nicht hinter irgendwelchen abstrusen kürzeln. Du hast dir bei dsfo ein weiteres inkognito zugelegt?
PS... Ich treffe dort und in anderen Foren so manche user aus diesem forum. Na und?

" reagierst du in gewohnter Manier"
Damit meinte ich, dass ich es schade finde, dass du sobald die Kritik nicht in deinem Sinne ausfällt, meistens nicht mehr auf die Kommentare reagierst und die Sause machst. Schaue mal deine so verlaufenen Fäden durch, oder auch nicht, je nach dem, ob du selbstreflektieren möchtest oder nicht."

Das ist der eigentliche Kern deiner Kritik, nifl. Ich glaube fast, dass du andere erniedrigen, anprangern möchtest, um dich selbst für etwas größeres zu halten. Um das vorweg zu sagen : was maßt du dir an, zu wissen, was " in meinem Sinne" ist?
negative Kritik ist unangenehm. Manchmal mache ich einen Bogen drum, manchmal vergesse ich es einfach, selten ist es mir nicht wichtig. Aber.... Wer bist du, dass du mein Verhalten zu bewerten hast? Der Forengott? Und noch etwas: es gibt Dinge in meinem Leben, die du absolut nicht beurteilen kannst. Also bewerte nicht, wie es dir gerade in den Kram passt. Es steht dir definitiv nicht zu.
Deine aggressive Art, die nicht nur ich beklage, ist echt scheiße. Und ich finde es schlimm, mit Dir niemals die Möglichkeit gehabt zu haben, normal zu reden. Klar bin ich auch manchmal griffig. Du erinnerst mich ja gerne an dementsprechende Beiträge, die zumeist schon viele Jahre zurück liegen. Aber ich halte mich für umgänglich. Dich erlebe ich im Umgang mit anderen Forenmitgliedern, denen du nicht wohlgesonnen bist, ausnahmslos als aggressiv, bissig, beleidigend und unangemessen ironisch.
Ich möchte das nicht, nifl. Dein Verhalten verletzt mich. Du magst meine Gedichte scheiße finden, mich scheiße finden.... Das ist alles ok! Aber vielleicht könntest du das Motto "Leben und Leben lassen" mal gelten lassen. Fände ich jedenfalls gut! ich habe kein problem mit dir. wohl aber habe ich etwas dagegen, wenn man versucht mich ständig runter zu putzen. Lass es einfach!

Herzlichst - Niko, der das bewusst hier schreibt, weil Pn nicht von dir beantwortet werden. Und ich bin diese negative aggressive Art von dir unsäglich leid, nifl.

Nifl
Beiträge: 3361
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 01.03.2018, 18:12

Lieber nifl

und

Niko, der das bewusst hier schreibt, weil Pn nicht von dir beantwortet werden.

Du schriebst gleich am Anfang deiner PN, dass du keine Antwort verlangst ...
Und hier dieses "lieber".

Was sollen diese Unehrlichkeiten? Ich finde sowas traurig.


Dass dir ein Ausrufezeichen genügt, freut mich. Und dass du bemerkt hast, dass ich kein Grundschüler bin, noch mehr. Wo Ich doch manchmal den Eindruck habe, dass du mich genau dafür hältst.

Nimm es bitte als gut gemeinten Ratschlag, denn du willst doch als Autor ernstgenommen werden?
Da sollte man schon auf sein Ausdrucksvermögen achten.


es ist doch schon sehr unűblich,, dass man sich an etwas messen lassen soll, das für dieses forum hier absolut nicht relevant ist.

Wieso messen? Und wieso ist Literatur hier nicht mehr relevant? Literatur sollte keine Grenzen kennen (im örtlichen Sinne)


Und ich bin diese negative aggressive Art von dir unsäglich leid, nifl.

Deine aggressive Art, die nicht nur ich beklage, ist echt scheiße.

Dich erlebe ich im Umgang mit anderen Forenmitgliedern, denen du nicht wohlgesonnen bist, ausnahmslos als aggressiv,

Ähm, vielleicht kannst du mal, wenn du dich wieder beruhigt hast, bzgl. Aggression deinen obigen Kommentar lesen. Versuche bitte, dich dabei ein Stückchen neben dich zu stellen.

Oder soll ich zB. auch auch noch deine Abschiedsworte an Ermann zitieren?

Oder denkst du in den Kategorien, dass ich zuerst mit Förmchen geworfen habe?
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Niko

Beitragvon Niko » 01.03.2018, 21:22

lieber nifl,
ein letztes mal gehe ich auf dein posting ein. da es zwischendrin züge von Kindergartengetue bekommt, ist es besser, dass ich danach stoppe. und egal wie sehr du noch danach zu provozieren versuchst oder meinst mir gingen die argumente aus oder sonst etwas fadenscheiniges, .....nein. danach ist ende (ich weiß, dass dich solche sätze zur höchstform auflaufen lassen....spar dir diese energie dann lieber für konstruktive textkritiken.

"Lieber nifl
und
Niko, der das bewusst hier schreibt, weil Pn nicht von dir beantwortet werden.


Du schriebst gleich am Anfang deiner PN, dass du keine Antwort verlangst ...
Und hier dieses "lieber".


Du schriebst gleich am Anfang deiner PN, dass du keine Antwort verlangst ..."


nun, nifl, das zeigt einmal mehr, wie du die dinge betrachtest. nämlich so, wie du sie sehen willst und nicht unbedingt so, wie die dinge sind. Schlimmstenfalls müsste man gar konstatieren, dass dir die Fähigkeit abhanden gekommen zu sein scheint, die dinge, wie du schriebst, "je nach dem, ob du selbstreflektieren möchtest oder nicht", aus einem ansatz von objektivität zu betrachten.
ich habe mir die mail nochmal durchgelesen und fieberhaft nach dieser stelle gesucht. sie steht dort nirgends. lediglich "ich schreibe dir diese mail nicht, weil ich von dir eine Stellungnahme will, sondern im gegenteil....damit du verstehst......." daraus kann man lesen, was du liest. wenn man einfach nur liest. dahinter ist aber eine ganz andere aussage. und ich halte dich nicht für so geistig minderbemittelt, als würdest du das nicht erkennen können.


"Und hier dieses "lieber".

Was sollen diese Unehrlichkeiten? Ich finde sowas traurig."

ja, nifl, es ist traurig. denn du siehst nur das, was du sehen möchtest. Wenn ich "Lieber nifl" schreibe, dann kannst du davon ausgehen, dass ich meine, was ich schreibe. Ich schrieb schon vorweg, dass ich nichts gegen dich habe. auch wenn du , der du scheinbar die welt in aller schlechtigkeit sehen willst, nicht wahrnehmen magst, das andere so ticken, so ist doch meine einstellung dir gegenüber nicht negativ. ich finde den zustand traurig. wärest du mir egal, fände ich dich wiederlich, würde ich mir nicht die mühe machen, dir zu schreiben mit dem versuch, diesen zustand zu beenden. denn ich glaube, dass du garnicht erkennst, wie negativ du tickst. und das ist traurig! Negativ ist zum beispiel, dass du mir unehrlichkeit unterstellst. und das nur, weil du verblendet liest.


"Dass dir ein Ausrufezeichen genügt, freut mich. Und dass du bemerkt hast, dass ich kein Grundschüler bin, noch mehr. Wo Ich doch manchmal den Eindruck habe, dass du mich genau dafür hältst.


Nimm es bitte als gut gemeinten Ratschlag, denn du willst doch als Autor ernstgenommen werden?
Da sollte man schon auf sein Ausdrucksvermögen achten."

Ich würde es gerne so annehmen wollen, nifl. allerdings verbietest du gleich durch deine herablassende formulierung, es so sehen zu können, wie du es jetzt gerne gesehen haben möchtest. wenn du es so grundehrlich und aufrichtig meinst, dann beachte das beim nächsten mal vielleicht. nicht jeder geht wie ein elefant durch den wortladen.


"es ist doch schon sehr unűblich,, dass man sich an etwas messen lassen soll, das für dieses forum hier absolut nicht relevant ist.

Wieso messen? Und wieso ist Literatur hier nicht mehr relevant? Literatur sollte keine Grenzen kennen (im örtlichen Sinne)"


natürlich ist literatur hier relevant. sie ist der grund unseres zusammenkommens hier (und nicht diese bescheuerte klopperei hier!) aber es kommt immer auf den kontext an, nifl. bei jedem text. was in anderen foren läuft und wer in anderen foren ist, hat nichts mit dem hier und jetzt zu tun. du versuchst immer mit gewalt, das recht zu biegen. du zitierst irgendwas aus anderen fäden, suchst mein verhalten in anderen foren gegen dem verhalten hier abzuwägen und wer weiß, was noch alles! Alleine dieser zeitaufwand! machst du die gleichen spielchen auch mit anderen forenmitglieder? wann pjotr zu irgendeiner elvira in welchem posting was gesagt hat? hast du nichts sinnvolleres mit dem tag zu tun?!!! ich dachte, literatur sollte keine grenzen kennen.was verstehst du darunter? querverweise zu verhalten in einem ganz anderen forum? einem ganz anderen umfeld? Was für verschenkte zeit, nifl! was für verschenkte zeit! hier in diesem forum zählt nur dieses forum und nichts anderes. und dein hilfesuchen nach pseudodruckmitteln duch drohen mit irgendwelchen zitaten wo ich ja auch schon....und 2007 hast in einem posting an scarlett schon geschrieben...." man, nifl. lass es doch einfach. konzentriere dich auf das, was sinn macht. das wäre mal ein guter ansatz!




"" Und ich bin diese negative aggressive Art von dir unsäglich leid, nifl.

Deine aggressive Art, die nicht nur ich beklage, ist echt scheiße.

Dich erlebe ich im Umgang mit anderen Forenmitgliedern, denen du nicht wohlgesonnen bist, ausnahmslos als aggressiv,"


Ähm, vielleicht kannst du mal, wenn du dich wieder beruhigt hast, bzgl. Aggression deinen obigen Kommentar lesen. Versuche bitte, dich dabei ein Stückchen neben dich zu stellen.""

der war gut, nifl. allerdings kann ich dir getrost sagen, dass ich völlig entspannt bin. mit etwas mehr sensibilität würdest du das eigentlich klar erkennen können.
das ich mehrfach von agression schrieb, hat nicht mit meinem womöglichen "aufgebracht sein" zu tun, sondern ist eine nüchterne schilderung der beschreibung deines auftretens hier im forum, nifl. und auch da kann ich dich gerne zitieren: "versuche bitte, dich ein stückchen neben dich zu stellen."

"Oder soll ich zB. auch auch noch deine Abschiedsworte an Ermann zitieren?

Oder denkst du in den Kategorien, dass ich zuerst mit Förmchen geworfen habe?"

ja. im kindergarten macht man das so, nifl. da geht man auch zur erzieherin und sagt mit zornesröte:"der hat aber auch mona gesagt, dass sie doof ist." augen zukneifen und laut aufstampfen. das ist deine zeitverschwendende zitiernummer . wie lange hats gedauert? ne stunde? oh ne...ich weiß......bei meinen vielen fehltritten wirst du ja binnen sekunden fündig. schon klar. Und......
Reden wir hier über Erman und Niko oder nifl und Niko. Nicht alles in den Topf schmeißen, der dir gerade heiß genug erscheint, nifl!

also nifl. verinnerliche in ruhe. und wenn ich dir den guten rat geben darf: werde milder. die menschen sind deine freunde. nicht deine feinde. ja....auch ich. ich schreibe gerne mit dir, wenn du mir freundlich etwas zu einem meiner texte schreibst. und ich werde antwortend. wie vernichtend (aber ohne provokation und spitzen) sie sein mag. sollte dies nicht der fall sein, bleibt mir keine andere wahl, als dich dann jeweils zu ignorieren. denn für diese schlachten habe ich werder zeit, noch habe ich lust darauf. ich wünsche nur dem forum, mir und vor allem dir, nifl, dass du etwas daraus lernst du du dein verhalten änderst. denn man kann eine weile drüber hinwegsehen, aber irgendwann ist man es einfach leid. es liegt an dir!

so long - niko....immer noch herzlichst :blind:
Zuletzt geändert von Niko am 01.03.2018, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nifl
Beiträge: 3361
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 01.03.2018, 22:56


nun, nifl, das zeigt einmal mehr, wie du die dinge betrachtest. nämlich so, wie du sie sehen willst und nicht unbedingt so, wie die dinge sind.

So wie sie sind, aha. Man könnte kaum glauben, dass du Gedichte schreibst und philosophierst.


ja, nifl, es ist traurig. denn du siehst nur das, was du sehen möchtest. Wenn ich "Lieber nifl" schreibe, dann kannst du davon ausgehen, dass ich meine, was ich schreibe.

Du hast echt Humor. Danke für den Lacher.


so ist doch meine einstellung dir gegenüber nicht negativ.

hör auf, das ist ja, als leckte eine Ziege meine Fußsohlen.


Ich würde es gerne so annehmen wollen, nifl. allerdings verbietest du gleich durch deine herablassende formulierung, es so sehen zu können, wie du es jetzt gerne gesehen haben möchtest. wenn du es so grundehrlich und aufrichtig meinst, dann beachte das beim nächsten mal vielleicht. nicht jeder geht wie ein elefant durch den wortladen.

Grundehrlich? Setzte weiter 25 Ausrufezeichen, wenn du etwas betonen möchtest. Vielleicht kommst du ja irgendwann selbst dahinter. Ich biete auch grundehrlich demjenigen, der in einem fort den Schnodder hochzieht, ein Taschentuch an.


natürlich ist literatur hier relevant. sie ist der grund unseres zusammenkommens hier aber es kommt immer auf den kontext an, nifl.

kannst auch das kon streichen.


bei jedem text. was in anderen foren läuft und wer in anderen foren ist, hat nichts mit dem hier und jetzt zu tun. du versuchst immer mit gewalt, das recht zu biegen.

Aber es ist doch der selbe Text? Oder wird der Text ein anderer, weil er woanders steht? Das ist ja auch das, was häufig dem Blauen vorgeworfen wird, Stichwort "im eigenen Saft schmoren". Vor diesem Hintergrund schon sehr interessant.


du zitierst irgendwas aus anderen fäden,

nirgendwo habe ich hier was aus anderen Fäden zitiert. Und warum sollte das auch verboten sein, wenn es erhellend ist.


querverweise zu verhalten in einem ganz anderen forum? einem ganz anderen umfeld? Was für verschenkte zeit, nifl! was für verschenkte zeit!

siehe oben


das ich mehrfach von agression schrieb, hat nicht mit meinem womöglichen "aufgebracht sein" zu tun, sondern ist eine nüchterne schilderung der beschreibung deines auftretens hier im forum, nifl.

achsoooo.
Leider ist dein bemüht "souverän sein wollen" nur allzu fadenscheinig.


ich schreibe gerne mit dir, wenn du mir freundlich etwas zu einem meiner texte schreibst.

freundlich oder positiv?


und ich werde antwortend.

leider ja nicht, wie ich schon versuchte im ersten Post anzumerken.


ich wünsche nur dem forum, mir und vor allem dir, nifl, dass du etwas daraus lernst du du dein verhalten änderst. denn man kann eine weile drüber hinwegsehen, aber irgendwann ist man es einfach leid. es liegt an dir!

eine nette Drohung.


....immer noch herzlichst

soso
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
Hetti
Beiträge: 407
Registriert: 31.03.2011
Geschlecht:

Beitragvon Hetti » 02.03.2018, 13:08

Hallo Niko,

auch ich war unangenehm berührt, als ich las, dass du in einem anderen Forum aktiv bist. Scheinbar mit zahlreichen Beiträgen. Natürlich ist es legitim, in anderen Foren zu schreiben und präsent zu sein. Machen andere auch. Bei dir hat es aber in meinen Augen nicht den Charakter von "über den Tellerrand schauen" sondern von Fremdgehen.

Dies deshalb, weil du, was mich seit langem stört, zu denen gehörst, vielleicht sogar der Anstifter bist, der neu in den Blauen Salon eintretenden Autoren und Autorinnen über den Mund fährt. Du kritisierst wo du nicht kompetent bist und lässt niemand neu Beigetretenen Raum für Entwicklung und Etablierung. Du mimst den Platzhirsch. Ich wünschte du könntest erkennen, dass du gar nicht beurteilen kannst was gute oder schlechte Texte sind. Du isst nur was du kennst.

Wie lebhaft könnte es im blauen Salon sein, wenn alle Schreibfreudigen sich hier eine Community hätten schaffen können. Dir hätte es nicht gefallen. Na und? Du bist der Meinung, wenn du hier der Hauptschreiber bist, dass Vielfalt und das Potential der Vertriebenen ersetzt werden. Irrtum. Nicht nur vertrieben, nein auch ausgeschlossen! . Gruselig ist das. Und Nifl hat einfach recht, wenn ihn deine mangelnde Kritikfähigkeit und deine verbalen Ausfälle nerven . Man mag ja gar nicht mehr vorbeischauen hier. Immer liest man Niko. Wie er niedermacht oder, auch schlimm: korrigiert!

Und dann das periodische Jammern über mangelnde Beteiligung. Tja, wenn die Tür von innen zu gehalten wird -

Gruß


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast