traumwandlerisch

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3302
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 03.04.2018, 14:48

.

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.


.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3374
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 03.04.2018, 19:48

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
Hetti
Beiträge: 432
Registriert: 31.03.2011
Geschlecht:

Beitragvon Hetti » 03.04.2018, 20:09

Nun ja, es sind zwei Perspektiven auf einen “Sachverhalt“ (ist doch so. ;): )

Warum soll das nicht in einem Gedicht möglich sein?

Nifl
Beiträge: 3374
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 03.04.2018, 20:20

Ja, so ist es wohl. Und möglich ist natürlich immer alles. Fühle mich trotzdem durchgeschüttelt. Vielleicht die letzte Zeile auch nach der ersten Strophe?
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3302
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 04.04.2018, 10:12

danke euch beiden!
nifl, du fühlst dich „durchgeschüttelt“ - wie im traum?! plötzliche szenenwechsel, obwohl die beiden strophen ja schon miteinander korrespondieren (ja, hetti!). es geht schon genau darum, traum, traum-wirklichkeit, deshalb auch die erste zeile, hier nicht „unsicherheitsfaktor“, sondern explizit. überlegenswert wäre es vielleicht, statt „im traum“ im schlaf zu schreiben, obwohl sich dann das gedicht etwas verschöbe … aber das ginge auch, dann wäre auch die dopplung titel/ erste zeile raus. ich überdenke mal.
lg
birke
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste