wintergespräch

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3977
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 07.12.2019, 23:30

.

schlehen
dieser klang dieser
norden, ein eiszapfen
bricht aus meinem herz, nein!
er s c h m i l z t
komm,
komm an meine stirn
wir tauschen
träume

.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Kurt
Beiträge: 1192
Registriert: 30.09.2011

Beitragvon Kurt » 08.12.2019, 01:18

Ich mag diesen dramatischen Stil. Als Mann hätte ich natürlich Brust anstatt Herz gewählt. Die "Nahfeldkommunikation", Stirn an Stirn, hat mich besonders gerührt. (hatte ich noch nicht gehört)

LG Kurt
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Kurt)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3977
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 08.12.2019, 11:59

danke, kurt, freut mich!
ja, schriebe ich hier von „brust“, wäre es etwas seltsam, meine ich… ginge jedenfalls etwas an meiner absicht vorbei... ist schon interessant, die männliche brust ist vollkommen anders konnotiert als die weibliche.
(aber: müsste es eigentlich nicht heißen aus meinem herzEN? bin mir da manchmal nicht so sicher…)
lg, birke
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste