wester(wald)

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3921
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 08.01.2020, 17:18

.

zieh deine zehenschuhe an
(das ist jetzt so trend)
komm mit auf die reise
wir wandern ins grün
links eine tanne mit braunen nadeln
rechts nur noch liegende baumstämme
licht, was vorher dicht
bewachsen war, schön
ist es immer noch, sagst du
nur nicht mehr waldig
der sommer wird wieder
heiß, heißt es
und die bäume sterben
weiter, lass uns gehen, sag ich
und du neben mir wunderst dich
in deinen zehenschuhen




prophezeit der wetterfrosch -> so die prognose -> heißt es

.
Zuletzt geändert von birke am 27.01.2020, 08:55, insgesamt 2-mal geändert.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3574
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 12.01.2020, 14:21

Hallo Birke,

mir gefällt an dem Text, dass nichts erklärt oder gewertet wird. Und damit nicht genug, du zeigst auch zwei verschiedene Perspektiven auf den Zustand des Waldes. Großartig. Der Opportunist, der auch den Verfall noch schön findet und "mit der Mode geht". Gute Idee die Zehenschuhe, bei der Klammer bin ich mir nicht sicher, ob sie nicht besser gestrichen gehörte. Und den, dem die Lust am Wandern vergeht angesichts des Sterbens. Heftig haut rein wie der "das Wandern ist des Müllers Lust"-Fröhlichduktus
langsam umschwenkt zum Fliehenwollen.

Grüße
Nifl
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5159
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 12.01.2020, 15:21

Hallo birke,

gefällt mir auch!

ein paar Anmerkungen:

– müsste es nicht heißen (WESTER)WALD (?)
– die Erläuterung in den Klammern finde ich nicht überflüssig, sondern hilfreich
– mich stört aber der "Wetterfrosch", ich finde, der Begriff passt da nicht
– und "du wunderst dich" empfinde ich ebenfalls als nicht soooo passend

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3921
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 13.01.2020, 08:41

hej, nifl,

lieben dank!!
Nifl hat geschrieben: bei der Klammer bin ich mir nicht sicher, ob sie nicht besser gestrichen gehörte.

meinst du hiermit die ganze zeile, also klammer samt inhalt oder bloß die beiden klammerzeichen? die zeile würde ich wohl drin lassen wollen, v. a. nach amanitas kommentar.



auch dir vielen dank, amanita, freut mich. :)

zu deinen anmerkungen:

ja, (wester)wald wäre so natürlich auch denkbar, mein ansinnen jedoch ist es eigentlich, den wald einzuklammern, weil er einfach zum teil nicht mehr vorhanden ist, und somit vom westerwald bald nur noch das "wester" übrig ist ;)

mit dem wetterfrosch haste recht, das werde ich ändern.
und ja, das „wundern“… besser wäre es an sich, ich würde eine reaktion zeigen, die ich auch wahrnehmen kann…?

… und du lachst neben mir
in deinen zehenschuhen

oder
… und dich juckt der fuß
in deinen zehenschuhen


wobei ich deutlich zum lachen tendiere... ;)

das wundern ließe natürlich noch mehr interpretationsspielraum… werde da noch mal überlegen müssen.

liebe grüße
birke
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 2046
Registriert: 16.04.2010

Beitragvon Eule » 13.01.2020, 19:22

Barfuss kneipen macht Spass ... :blumen:
Ein Klang zum Sprachspiel.

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3921
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 27.01.2020, 08:54

äh ... ja... eule, ist auch gesund! sehe zwar den bezug zum text nicht so ganz, aber macht nichts.

habe die stelle mit der prognose noch mal geändert sowie die vorletzte zeile noch leicht umgestellt.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste