fragment

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4091
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 08.01.2020, 17:55

.

sich aus der starren form lösen metaphern wachsen und gedeihen lassen der herrlichkeit und schwierigkeit einer sprache raum geben ohne bruch und komma mit der weichheit einer hummel

.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3600
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 12.01.2020, 14:39

Schön wie Form und Inhalt sich ergänzen, sich bedingen, sich verstärken. Und die weiche Hummel kann auch ordentlich stechen, ein tolles Ende.
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4091
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 13.01.2020, 08:44

vielen dank, nifl, überhaupt für deine steten, feinen, hilfreichen kommentare! :blümchen:
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste