bleibbleibe

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4114
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 10.09.2020, 00:06

.

kein lyrisches bild
verweilt vor meinem auge
alles fließt
vorbei an frühen feldern an
späten stimmen (weichweiche)
alles bleibt
in bewegung

.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 6182
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 10.09.2020, 10:30

Gewissermaßen ein Widerspruch: "In Bewegung bleiben". Bewegen. Bleiben. Aber nur gewissermaßen ...

Eine Bleibbewegung.

Und mit Blei beschwert: Blei-Bewegung.

Man könnte gerade meinen, Blei und Bleiben seien verwandte Wörter.

Und wer blieb, war lieb. Bliebliebe.

Wer bleibt, der leibt. Der bekommt einen Bleibleib (Bleib-Leib).

...

...

Alles bewegt sich
in der Bleibe

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4114
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 11.09.2020, 08:36

wie schön, danke!
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste