und nachts kitzelt mich eine feder

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4458
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 01.06.2021, 21:48

.

mein leben
durchblätterte farben
das gesicht rosig, nicht faltenfrei
ist keine lüge
meine seiten sind nicht knittrig
nur ein wenig ausgefranst

und holprig stolpern gedanken
in die welt zieht eine nacht
nicht zeit, sondern weiter raum
dort bin ich baum und
ein ganzer mensch

sieh, ich bin
ein buch voller tage, voller
traum und fragezeichen
als spannte mich eine fledermaus
auf ihre flügel und flöge
davon

.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nikolaus
Beiträge: 151
Registriert: 25.07.2019

Beitragvon Nikolaus » 02.06.2021, 16:08

hallo Diana!

Ein extrem unruhiger Flug wäre das auf den Flügeln einer Fledermaus. Sehr ungewöhnliches Bild, wie ich finde!

Ich mag die Wechsel und Verbundenheit in deinen Bildern, die du dann letztlich ein Bild werden lässt.
Darum (und nicht nur darum!) mag ich dein Gedicht sehr!

Herzliche Grüße - Niko
Ich lese Lyrik. Das spart Zeit.

(Marilyn Monroe)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4458
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 05.06.2021, 15:02

freut mich, danke, niko!
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5339
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 05.06.2021, 22:04

Hallo birke,

finde ich schön!

Nur zwei Stellen stören mich – ein bisschen:

⦁ das knittrig in der Nähe von nicht faltenfrei ... da denke ich irgendwie an Werbung für Bügelsprays oder so was

holprig stolpern ist mir einfach zuviel

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4458
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 06.06.2021, 10:28

freut mich, danke, amanita!
nun, die beinahe-wiederholungen sind durchaus absicht, (zur verstärkung/ entkräftigung, und auch der korrespondierende klang von „holprig stolpern“ spielt eine rolle), aber ich verstehe deine bedenken. dennoch lass ich es wohl erstmal so, für mich ist es gerade so stimmig.. liebe grüße!
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5339
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 06.06.2021, 10:35

Liebe birke, die klangliche Komponente war mir schon klar :daumen:

Es ist für mich aber quasi eine quadrierte Heftigkeit, die für mich den Kontext sprengt.

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4458
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 06.06.2021, 10:40

ja... vielleicht ist das aber genau das, was ich hier brauche. ich halte aber dein feedback mal im hinterkopf. :)
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste