seitenweise frühling

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 5248
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 26.03.2024, 15:21

.

du streust blüten
in mein notizbuch
fällt licht
sag nicht heute
noch morgen rollen steine
den weg hinab
ein findling bleibt
mir gewogen

in händen halte ich
eine erinnerung
an wiesenworte an früchte
die du mir brachtest heute
weht ein anderer wind
ein milder
blick in mich
sagt ja





(absatz eingefügt und wiesenworte und früchte getauscht.)
Zuletzt geändert von birke am 27.03.2024, 09:23, insgesamt 1-mal geändert.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5629
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 27.03.2024, 07:55

Liebe birke,

ich schlage zwei winzige Änderungen vor:

- eine Leerziele vor in händen halte ich

- einen "Tausch" in
an wiesenworte an früchte

ich finde, nach den Steinen könnte man eine Atempause vertragen (auch wenn der Findling freundlich ist)
– und da der Frühling kein "Früchtemonat" ist, würde ich die Früchte nach den Wiesenworten erwähnen.

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 5248
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 27.03.2024, 09:22

zwei gute vorschläge, die ich absolut nachvollziehen kann, die sich gut fügen, und die ich prompt umsetzen werde. vielen dank, amanita!
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

jondoy
Beiträge: 1571
Registriert: 28.02.2008

Beitragvon jondoy » 29.03.2024, 00:45

hab lang gebraucht, um dieses "mich" in der vorletzten Zeile zu "verstehen", anfänglich hab ich dort nur "mir" gelesen,
ein Blick in mich ist perspektivisch gesehen eine so unbewohnte Betrachtungsweise auf mich selbst, die mir aber jetzt richtig gut gefällt, jetzt find ich die letzten drei Zeilen von der Aussage her richtig schön

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 5248
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 29.03.2024, 18:59

das freut mich, jondoy.. ja, mit "mir" wäre es ganz anders, interessant. danke sehr!
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste