Intensive Gesichtsmassagen

Hier ist Raum für Werke, die das Zusammenspiel zwischen Literatur & anderen Künsten betonen, etwa Inspirationsfotos, fiktive Postkarten
Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 5525
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 23.07.2007, 15:11

Salute,

diese Bilderserie richtet sich gegen Pauschalismus. Nicht gegen Pauschale, sondern gegen Pauschalismus. Ein Ismus ist die Absolutierung einer ursprünglich relativen Sache; wird das fundamentale absolutiert, wird es fundamentalistisch; wird das islamische absolutiert, wird es islamistisch; wird das liberale absolutiert, wird es liberalistisch; wird das rassige absolutiert, wird es rassistisch; es gibt im westlichen Wortschatz wohl tausende von Ismen. Ich behaupte, alle basieren auf einer jeweils relativen Sache. Nun zurück zum Thema: Dem Ismus des pauschalen.

Diese Serie hatte ich bereits letztes Jahr an anderer Stelle begonnen. Sie richtet sich gegen Vorurteile gegenüber vermeintlich geschlechtsabhängigen Gesichtsmerkmalen. Diese Merkmale, so sage ich, sind nicht steif auf Geschlechter hin absolutierbar, sondern sie sind relativ. Sie sind mischbar, und nur im Gesamtkonzert erlauben sie eine geschlechtliche Zuordnung.

(Eine ähnliche Serie startete ich übrigens mit Blick auf unsere vielfältigen Volksstämme, jene Serie sollte zeigen, wie absurd es ist, aus Gesichtsknochen charakterliche Merkmale ablesen zu wollen; einige Physiognomiker etwa behaupten, eine lange Nase stünde für den Wunsch, auf der Bühne zu stehen; oder ein langes Kinn beispielsweise stünde für starken Ehrgeiz. Nun kann man da auf Rennfahrer Michael Schuhmacher zeigen und meinen, die These sei bewiesen. Dann zeige ich aber auf Russenchef Putin, dessen Kinn so kurz ist wie ein Bauchnabel. Solche Merkmale lassen sich nicht absolutieren, und selbst wenn es ginge, so wären nicht Individuen charakterlich diskriminiert, sondern ganze Volksstämme. Wenn zum Beispiel die besagte Langnasenthese stimmen würde, so gäbe es keine nordeuropäischen Schauspieler, Musiker, Tänzer. Denn in der Kälte da oben haben die vorwiegend Stupsnasen.)

Und nun wirklich absolut zurück zum Thema: Geschlechts-Pauschalismus.

Übrigens, so ist etwa eine flache Stirn keineswegs ein Zeichen für Dummheit, denn sonst wären ja nur die europäischen Stämme mit Intelligenz gesegnet. Nicht einmal das, sondern gescheit wären dann nur die europäischen Männer! Solchen Pauschalismus halte ich für Unfug, denn er kann an jeder Ecke der Welt mit Leichtigkeit widerlegt werden.

Die folgenden Massagen erfolgten manuell mit Hilfe diverser Mal- und Zerr-Werkzeuge aus dem Hause Adobe.


Nastrovje

Pjotr


P.S.: Ich hätte gute Lust, jetzt in der Sommerpause, einige Avatars der hier Anwesenden ins andere Geschlecht umzumassieren, Spaßes halber. Wer will, soll Bescheid geben. Erfahrungsgemäß kann das manchmal sehr witzig werden. Die Dichter könnten dann, ähnlich wie bei Orits Schaufensterpupenbilder, dazu ... äh ... dichten.


Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Pjotr am 20.04.2013, 18:37, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26464
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 01.08.2007, 12:07

Die Augenpartie auf dem rechten Foto erinnert mich ein bisschen an Shirley Mclaine, durch das "Geschwungene" ,-)
Saludos
Mucki

Benutzeravatar
lagunkel
Beiträge: 358
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht:

Beitragvon lagunkel » 01.08.2007, 13:33

Hm, die junge lagunkel sieht irgendwie sehr hochnäsig aus - findet ihrnicht? (Armer Pjotr, ich bin ja immer nur am nörgeln)
Ich bin sechs Meter groß und alles ist wichtig.

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 5525
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 01.08.2007, 15:15

Nicht hochnäsig. Ich würde eher sagen: stupsnäsig frech. Hochnäsig heißt in meinen Augen: die Nasenflügel hochzuziehen, aber nicht die Nasenspitze.

Die Dame rechts erinnrt mich ein wenig an Domenica Niehoff in den 1990ern.


Salute

Pjotr

Benutzeravatar
lagunkel
Beiträge: 358
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht:

Beitragvon lagunkel » 01.08.2007, 23:01

hmmm, ich finde das das junge lagunkel eher wie so ein Fabelwesen aussieht *lach*
Und Domenica? Na gut ;o)
Ich bin sechs Meter groß und alles ist wichtig.

Benutzeravatar
fenestra
Beiträge: 1369
Registriert: 21.06.2009
Geschlecht:

Beitragvon fenestra » 28.02.2013, 21:17

Krass, was hab ich da denn verpasst!

Läuft die Aktion noch? Ich meine, kann man noch Geschlechtsumwandlungen bei dir bestellen, Pjotr? ;)

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 5525
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 01.03.2013, 14:56

Mir ist leider die Knetmasse ausgegangen, Fenestra. Derzeit muss ich für ein paar Jahre arbeiten, jeden Tag jede Stunde, um Geld zu verdienen, damit ich danach wieder ein paar Jahre frei habe für Sachen, die kein Geld einbringen.

Und für Sachen wie diese hier muss zusätzlich natürlich auch eine entsprechende, motivierend witzige Stimmung herrschen :-)

Aber danke für Dein Interesse!


P.

Benutzeravatar
fenestra
Beiträge: 1369
Registriert: 21.06.2009
Geschlecht:

Beitragvon fenestra » 01.03.2013, 17:05

jeden Tag jede Stunde


Oje, aber ein bisschen Schlaf wird hoffentlich noch drin sein. Finde ich aber super, dass du dir auf diese Weise dann später richtig freie Zeit am Stück verschaffst. Davon hat man dann doch mehr, als von halben Tagen oder Abenden.

Viele Grüße
fenestra (die auch ganz gern Frau bleibt)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast