Zündelphrasen

Hier ist Raum für Fortsetzungsgeschichten, das Wort der Woche, interne Schreibwettbewerbe und alle anderen literarischen Projekte, bei denen mehrere Saloner zusammenarbeiten
Benutzeravatar
Lisa
Beiträge: 13944
Registriert: 29.06.2005
Geschlecht:

Beitragvon Lisa » 27.05.2015, 20:52

Ihr habt Zeilen, Wortspiele, verwaiste Bilder oder Metaphernrudel, die euch eingefallen sind, aber zu denen kein Text entsteht? Dann gebt sie hier als zündelnde Phrasen frei, auf das ein anderer mit ihnen mehr Glück habe als ihr.


Texte, die zu den Zündelphrasen entstehen, können hier kommentarlos eingestellt werden oder auch gern als eigenständiger Faden unter Lyrik und Prosa erstellt werden.

Den Zeitpunkt, wann eine neue Phrase hier im Faden eingestellt werden kann, könnt ihr selbst bestimmen. Schaut einfach, ob die zuletzt eingestellte Phrase gerade heiß umdichtet wird oder schon einige Tage brach liegt und entscheidet nach Gefühl.


Bild

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 28.08.2018, 18:09


wenn dämme des schreibens brechen

fliegen die tasten purzeln die worte die alles sagen wollen ohne hemmschwelle nicht mal zeichen setzen ist überflüssig gedanken denken sich nicht in absätzen komma punkt strich sie tosen und wallen wie tausend farbspritzer im noch nicht geschriebenen brunnen der springen möchte hoch wie das gefühl hoch wie das staunen des impulses ausgelöst von einem satz einem wort gehört gelesen wie ein summen von fleißigen bienen nicht zu verscheuchen mögen sie kommen mich besprenkeln mit ihrem nektar süßschmeckende musen herbei herbei stecht mich lasst mich fiebern im rausch der worte die alles sagen wollen

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 09.09.2018, 18:11


Lausche ich diesen Klängen ...

Benutzeravatar
Mucki
Beiträge: 26644
Registriert: 07.09.2006
Geschlecht:

Beitragvon Mucki » 09.09.2018, 18:51



lausche ich diesen klängen ...

geht eine welt unter in mir bitter-süß
lehnt sich lang in ihre düst’ren fugen
kostet jede facette jeden tropfen
nichts bleibt verborgen
nichts wird gemieden
alles will erfühlt erlitten
gelebt erlebt werden
dunkel flutet einer hülle gleich
bricht sich bahn
in meiner welten klang


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste