Schwarzbeere - Ein Gleichnis

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
Schwarzbeere
Beiträge: 240
Registriert: 03.12.2006
Geschlecht:

Beitragvon Schwarzbeere » 05.06.2018, 19:39

Schwarzbeere (österreichisch) = Heidelbeere, Blaubeere

    Bisweilen reizte es mich, im Banalen zu wühlen,
    Mit einem Glas Rotwein den Staub aus dem Schädel zu spülen.
    Doch seit einem Schlaganfall ist es vorbei mit dem Roten
    Und beinahe alles, was Spaß macht, ist mir verboten.
    Ich horche in mich und suche, was von mir noch bleibt:
    Eine triste Schwarzbeere, jemand der Verslein schreibt!

Gleichst Du dem Menschen,
dem Grünling, der aus der Blüte wächst,
errötet in der Reifung,
sich dehnt und füllt in dunkelndes Blau,
doch dessen zarte Hülle
dem Auge nur sein süßes rotes Inneres verbirgt,
bereit als köstlicher Genuss auf fremder Lippe
wollüstig zu vergehen?

Mag sein.
Ich war wohl einst auch Ökologe
und schrie mit anderen marxistische Parolen,
bis ich zur Schätzung und Bewahrung
der wahren Werte , die uns eigen, reifte,
wiewohl mein Herz nie sich den anderen verschloss.

Lass stark mich sein,
dass meine dünne Hülle
den harten Alltag überstehe
und sie nicht berste
von des eigenen Herzschlags
liebend Pochen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste