Ruhrgebiet

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5098
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 13.01.2019, 20:18

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3617
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 15.01.2019, 18:32

sehr schön, besonders auch die letzte zeile in ihrer doppeldeutigkeit. ich fühle den text!
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5098
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 15.01.2019, 18:44

Hach, hach ... danke. Du kennst es ja auch noch, nicht?

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3617
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 15.01.2019, 18:49

ja ... :)
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Klara
Beiträge: 4297
Registriert: 23.10.2006

Beitragvon Klara » 16.01.2019, 08:15

Hallo Amanita,

bin hier neulich schon vorbeigekommen - mein Eindruck:
Der Text transportiert gekonnt eine Stimmung, eine Nostalgie, wunderbar vorstellbar mit einer deiner Kohlezeichnungen kombiniert :-)
Könnte ich mir auch als Rätselgedicht vorstellen (rate die Region bzw. den Titel) - ich wette, fast jede kommt drauf.
Und doch habe ich das Gefühl, so etwas schon oft gelesen zu haben, in ähnlicher Weise - ich weiß nicht, ob das für die Verse spricht oder dagegen, aber mir fehlt ein neuer Zugriff, das Eigene, ich lese nur das gemeinsam Eigene, nichts Subjektives. Ich sehe die Schreiberin nicht, und ich sehe das Verborgene nicht, das verborgen bleiben muss: Es wird alles ausgesprochen.

Weiß nicht, ob das stimmt, das war mein Leseeindruck.

Herzlich
Klara

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5098
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 16.01.2019, 10:41

Hallo Klara,

danke für Deinen Eindruck.

Was Du beschreibst, passt so gut zu Menschen und Landschaft (unprätentiös, nicht besonders fantasievoll, das Ich zurücknehmend usw.), dass ich fast meine, man müsse es so lassen!

Klara
Beiträge: 4297
Registriert: 23.10.2006

Beitragvon Klara » 16.01.2019, 11:19

ja klar, nichts ändern!

Benutzeravatar
Amanita
Beiträge: 5098
Registriert: 02.09.2010
Geschlecht:

Beitragvon Amanita » 16.01.2019, 12:14

Der Bezug zu meinen Kohlestaub-Arbeiten freut mich sehr.

Gerade bei der Arbeit ... M.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste