Prost !

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Kurt
Beiträge: 1076
Registriert: 30.09.2011

Beitragvon Kurt » 07.07.2019, 17:34

Wenn ich Einen trinke, weil ich gut drauf bin, ist es okay. Trinke ich aber
immer öfter Einen, um gut drauf zu sein, ist es bedenklich.
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Kurt)

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 6017
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 07.07.2019, 22:26

Klingt einleuchtend.


Wenn gute Laune einen zum Trinken anregt, wie gut ist diese Laune wirklich im großen Ganzen? Wenn sie durchweg gut ist, die Laune, reicht da nicht ein Glas? Wenn ja, dann liegt der Unterschied zwischen "um" und "weil" möglicherweise nicht im "dass", sondern in der Menge. Vielleicht benötigt das "um" mehr Menge als das "weil"?

Kurt
Beiträge: 1076
Registriert: 30.09.2011

Beitragvon Kurt » 08.07.2019, 00:23

Man hat z. B. eine Prüfung bestanden, hat Erfolg bei einem sportlichen Wettkampf gehabt oder heiratet und trinkt ordentlich Einen drauf. Aber dann doch nicht als Stimmungsanreger. Da wären Amphetamine eher gefragt. Alkohol hat was mit Enthemmung, Entspannung zu tun, Erleichterungstrinken, sich Mut antrinken.

LG Kurt
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Kurt)

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 6017
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 08.07.2019, 00:35

Mit "zum Trinken anregen" meinte ich nichts bestimmtes. Angeregt werden kann die Stimmung, oder der Mut, oder die gesellige Enthemmung, oder die Schuldabwehr, oder der Trost etc. oder es ist schlichtweg eine chemobiologische Sucht.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste