at the close of day

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3716
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 11.10.2019, 10:40

.

und am abend wendet sich
das blatt, dann sind wir
suchende
nach dem einen tropfen wasser
nach dem einen windhauch
sind die bäume längst ermattet
und wir
wir legen uns
ihnen zu füßen
in der hoffnung
auf einen neuen tag

.
Zuletzt geändert von birke am 16.10.2019, 09:36, insgesamt 2-mal geändert.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3476
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 12.10.2019, 08:27

Gefällt mir gut, ein sanftes Gleiten in die Nacht und was vllt. neuem, Traumhafen ä -Haften und weit darüber hinaus.
Nur der Titel, der sticht mir zu sehr ab.

Und vor "sind die bäume längst ermattet" würde ich "und am abend" wiederholen.

Viele Grüße
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3716
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 12.10.2019, 23:34

danke, nifl!
also, für mich passt der titel schon, obwohl mir bewusst ist, dass englischer titel zu deutschem text zumindest hinterfragenswert ist; aber für mich gibt es zum einen keine adäquate deutsche entsprechung, zum zweiten birgt dieses "close" auch noch zwei bedeutungen, "abschluss" und "nah". nun ist auch dieser text m. e. nicht nur sanft bzw nur vordergründig sanft, ich denke, es gibt auch eine globalere ebene, (stichwort klima), wo dann auch die verwendung von zwei sprachen wieder passen würde. aber: vielleicht kommt das auch nicht deutlich genug heraus, evtl wäre es besser dieses "einen (tropfen wasser)" und "einen (windhauch)" durch "letzten" zu ersetzen? oder aber ich lasse den text doch einfach so. wirken.
und "sind die bäume ermattet" kann sich ja auch auf die zeile davor beziehen, deshalb sehe ich nicht zwingend den "abend" davor... ich denke mal weiter nach. :)
lg, birke

habs mal geändert! schwanke aber noch. offener behagt es mir glaub ich doch mehr. ich ändere zurück. ;)
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste