skizze (9)

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3977
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 27.01.2020, 09:19

.

am morgen durch den regen gehen auge in auge mit dem greifvogel, und eine melodie perlt die stimmbänder hinauf, ein lied von fernweh, flüchtig denk ich an dich, an den wandel, halte inne und lege meine hände an die rinde der birke

.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3593
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 02.02.2020, 16:32

Wieder eine Skizze mit einem weiten Bedeutungsraum beginnend mit dem fast übermächtigen Greifvogel- Symbol und endend mit einer Halt findenden Ich-Reflexion. Ich kann die Melodie mitempfinden, wie sie sich vermischt mit dem Regen, dabei die Flüchtigkeit konterkariert, im Wandel mündet und trotzdem annimmt.
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3977
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 03.02.2020, 10:20

so schön reflektiert, und mitgegangen, danke dafür, nifl!
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste