sanftmut

Bereich für Texte mit lyrischem Charakter: z.B. Liebeslyrik, Erzählgedichte, Kurzgedichte, Formgedichte, Experimentelle Lyrik sowie satirische, humorvolle und natürlich auch kritische Gedichte
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4057
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 14.06.2020, 19:26

.

über den zaun
springt mein mut
auf die weide

kein rot trag ich
im kopf nur grün
und der stier

frisst mir noch lange nicht
aus der hand

.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Quoth
Beiträge: 1783
Registriert: 15.04.2010
Geschlecht:

Beitragvon Quoth » 18.06.2020, 11:02

Wir können die Natur noch so sanftmütig lieben; das zähmt sie nicht, sie kann uns trotzdem bedrohen, verletzen, quälen, töten.
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4057
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 22.06.2020, 13:47

ja, so ist es wohl, quoth, danke. und dennoch... lebewesen brauchen sanftmut ... denke ich.
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste