Elfchen-Salon

Hier ist Raum für gemeinsame unkommentierte Textfolgen
cali

Beitragvon cali » 28.09.2006, 22:35

Hallo an alle Schreibfreudigen!

Freue mich über rege Beteiligung. :-)


Elfchen:
Definition: Elf Wörter wie folgt verteilt:
Erste Zeile: In einem Wort (ein Gedanke, ein Gegenstand, eine Farbe, ein Geruch o.ä.)
Zweite Zeile: In zwei Wörtern (was macht das Wort aus Zeile 1)
Dritte Zeile: In drei Wörtern (wo oder wie ist das Wort aus Zeile 1)
Vierte Zeile: In vier Wörtern (was meinst du?)
Fünfte Zeile: Ein Wort (Fazit: was kommt dabei heraus)


Bitte immer mit dem letzten Wort des Vorgängers beginnen.
Zuletzt geändert von cali am 05.10.2006, 23:02, insgesamt 3-mal geändert.

Nikolaus
Beiträge: 177
Registriert: 25.07.2019

Beitragvon Nikolaus » 17.09.2021, 10:57

Hautnah
dein Duft
von fliederner Sorglosigkeit.
Wir tanzen schwärmend geschlossenen
Auges.
Ich lese Lyrik. Das spart Zeit.

(Marilyn Monroe)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4557
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 22.09.2021, 00:13

auges.
audi volvo
hören und rollen
mit blick nach vorn
ahoi
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3697
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 25.09.2021, 21:48

Ahoi
wehendes Haar
wir im Krähennest
eine handbreit Traum in
uns
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Nikolaus
Beiträge: 177
Registriert: 25.07.2019

Beitragvon Nikolaus » 26.09.2021, 21:17

uns
glauben wir
alles was fühlbar
aber nichts wird real
vorerst
Ich lese Lyrik. Das spart Zeit.

(Marilyn Monroe)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4557
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 27.09.2021, 17:58

uns
dir mir
ein augenaufschlag und
dein lächeln zieht vorbei
vorerst
zieht vorbei
dein lächeln und
ein augenaufschlag dir mir
uns
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nikolaus
Beiträge: 177
Registriert: 25.07.2019

Beitragvon Nikolaus » 02.10.2021, 05:35

uns
blieb verwehrt
was wir ersehnten
die leichtigkeit tiefe und
verbundenheit
Ich lese Lyrik. Das spart Zeit.

(Marilyn Monroe)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast