Elfchen-Salon

Hier ist Raum für gemeinsame unkommentierte Textfolgen
cali

Beitragvon cali » 28.09.2006, 22:35

Hallo an alle Schreibfreudigen!

Freue mich über rege Beteiligung. :-)


Elfchen:
Definition: Elf Wörter wie folgt verteilt:
Erste Zeile: In einem Wort (ein Gedanke, ein Gegenstand, eine Farbe, ein Geruch o.ä.)
Zweite Zeile: In zwei Wörtern (was macht das Wort aus Zeile 1)
Dritte Zeile: In drei Wörtern (wo oder wie ist das Wort aus Zeile 1)
Vierte Zeile: In vier Wörtern (was meinst du?)
Fünfte Zeile: Ein Wort (Fazit: was kommt dabei heraus)


Bitte immer mit dem letzten Wort des Vorgängers beginnen.
Zuletzt geändert von cali am 05.10.2006, 23:02, insgesamt 3-mal geändert.

aram
Beiträge: 4465
Registriert: 06.06.2006

Beitragvon aram » 14.01.2022, 01:48

gone

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4752
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 18.01.2022, 00:23

gone
sagst du
with the wind
worte verschwinden im nichts
perdu
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

jondoy
Beiträge: 1491
Registriert: 28.02.2008

Beitragvon jondoy » 23.01.2022, 21:12

~~~~~~~~~
an wladiwostoks
amurbucht gestrandet
eine flasche
post aus fernwest
perdu

Nikolaus
Beiträge: 215
Registriert: 25.07.2019

Beitragvon Nikolaus » 26.01.2022, 23:44

perdu
durch dich
immer mehr persé
ungebunden ungefunden verschwunden geblieben
per du
Ich lese Lyrik. Das spart Zeit.

(Marilyn Monroe)

aram
Beiträge: 4465
Registriert: 06.06.2006

Beitragvon aram » 27.01.2022, 00:03

du
schriebst wieder
nach 10 jahren
wir belassen uns dabei
erleichtert

jondoy
Beiträge: 1491
Registriert: 28.02.2008

Beitragvon jondoy » 27.01.2022, 22:12

erleichtert
wanken die
eisbären und polarfüchse
von bord der entweder
oder

aram
Beiträge: 4465
Registriert: 06.06.2006

Beitragvon aram » 02.02.2022, 13:32

oder
berger straße
stadtbad hirschhof feuerwache
kiezkantine mauerpark
entwederoder aber
weg

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4752
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 02.02.2022, 15:03

weg
warst du
nie bist du
in weitaus anderen gefilden
nah
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

jondoy
Beiträge: 1491
Registriert: 28.02.2008

Beitragvon jondoy » 02.02.2022, 20:48

nah,
das unwort
des jahres, greift
zur kippe, haste feuer?
danke

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4752
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 03.02.2022, 15:55

danke
für nichts
ist das gegenteil
eines worts ein schweigen
wiegt
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3782
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 03.02.2022, 17:50

wiegt
nichts viel-leicht
höchstens graue Schwermut
und dagegen hilft pusten
immer
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4752
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 04.02.2022, 00:30

immer
sagst du
dagegen pusten oder
sich dem wind hingeben
leichtgewicht
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
Ylvi
Beiträge: 9446
Registriert: 04.03.2006

Beitragvon Ylvi » 04.02.2022, 13:12

leicht
gewicht schenken
zwei hände voll
unter der grasnarbe treiben
zwiebeln
Das ist das Schöne an der Sprache, dass ein Wort schöner und wahrer sein kann als das, was es beschreibt. (Meir Shalev)

Nifl
Beiträge: 3782
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 04.02.2022, 18:26

Zwiebeln
kleine Würfel
sind längst gefallen
wir klötern und klötern
trotzdem
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste