WORT DER WOCHE ~ und ~

Hier ist Raum für Fortsetzungsgeschichten, das Wort der Woche, interne Schreibwettbewerbe und alle anderen literarischen Projekte, bei denen mehrere Saloner zusammenarbeiten
Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3821
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 01.11.2019, 08:57

WORT DER WOCHE

- jede Woche ein neues Wort als Musenkuss -
Lyrik, Prosa, Polyphones, Spontanes, Fragmente, Schnipsel, Lockeres, Assoziatives, Experimentelles
- alles zu diesem Wort - keine Kommentare - alles in einem Faden - 7 Tage Zeit -


~ und ~
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3821
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 26.11.2019, 08:18

es steckt im rund, im lund, im gruß an den hund, im gesund, im mund,
und mitten im wunder, sogar im freund, im grunde
liegt im und ein plus,
ein nebeneinander, miteinander, möglichkeit, fülle und mehr noch
im und
liegt eine ganze welt
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

jondoy
Beiträge: 1359
Registriert: 28.02.2008

Beitragvon jondoy » 26.11.2019, 22:56

wow, das öffnet ja Sympathien für das unscheinbare.... und inspiriert...
Undine schließt mit Kunigunde in der Tundra einen Bund der Phantasie. In Pfunds ist so etwas undenkbar, ein Unding, dort macht die Kunde die Runde, dass auf dem Underberg ein Hund und ein Zwerg Walzer tanzen und dann springen würden. Ich finde Züge so erotisch, spricht Sabine undramatisch in Kunderas Roman und meint damit die Leichtigkeit des Unds.....dieses ist nicht schweigsam, wo immer es auftaucht, dieses lebensfreundliche, ist nichts zu Ende.... Musik für das Down Under

Benutzeravatar
Pjotr
Beiträge: 6092
Registriert: 21.05.2006

Beitragvon Pjotr » 26.11.2019, 23:45

"Und?"

-- "Was und?"

"Ja was jetzt?"

-- "Wie jetzt?"

"Ja und jetzt!?"

-- "Tja ... ... jetzt ... ... äh ... ..."

"Und?"

-- "Und nun ... äh ... ... oder doch lieber ..."

"Oder was?"

-- "Ich komm aus der Nummer nimmer raus, oder?"

"Tsss."

-- "Oder warte ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... Nein. Doch nicht."

"Also doch nicht!"

-- "Na und?"

"Geh weg."

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 3821
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 27.11.2019, 00:52

ohhh dieses und ist underschöpflich...! ;)

gespräch im ruhrpott:

"und? wie geht?"
"muss. und selbst?"
"muss auch."
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast