Elfchen-Salon

Hier ist Raum für gemeinsame unkommentierte Textfolgen
cali

Beitragvon cali » 28.09.2006, 22:35

Hallo an alle Schreibfreudigen!

Freue mich über rege Beteiligung. :-)


Elfchen:
Definition: Elf Wörter wie folgt verteilt:
Erste Zeile: In einem Wort (ein Gedanke, ein Gegenstand, eine Farbe, ein Geruch o.ä.)
Zweite Zeile: In zwei Wörtern (was macht das Wort aus Zeile 1)
Dritte Zeile: In drei Wörtern (wo oder wie ist das Wort aus Zeile 1)
Vierte Zeile: In vier Wörtern (was meinst du?)
Fünfte Zeile: Ein Wort (Fazit: was kommt dabei heraus)


Bitte immer mit dem letzten Wort des Vorgängers beginnen.
Zuletzt geändert von cali am 05.10.2006, 23:02, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4055
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 03.03.2020, 21:48

vollmundig
vollmondig oder
in der küche
wein schlürfen mit dir
dichten
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3595
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 04.03.2020, 19:43

dichten
Sinne zusammenrücken
der Gussofen knistert
wir brüten auf Worten
Lächelgelegenheiten
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
Ylvi
Beiträge: 9401
Registriert: 04.03.2006

Beitragvon Ylvi » 04.03.2020, 20:18

lächelgelegenheiten
myriarden von
das eigene kind
sehen ~
füllend
Das ist das Schöne an der Sprache, dass ein Wort schöner und wahrer sein kann als das, was es beschreibt. (Meir Shalev)

Nifl
Beiträge: 3595
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 05.03.2020, 21:01

füllend
ein Lichtversprechen
die Ferne woanders
Hände haben eigene Erinnerungen
womöglich
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4055
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 05.03.2020, 21:53

womöglich
ist es
möglich dass wir
uns im licht verstecken
voreinander
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3595
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 06.03.2020, 20:18

voreinander
her geschoben
auf langer Bank
liegen unsere späten Träume
selbstvergessen
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4055
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 06.03.2020, 23:01

selbstvergessen
im traum
auf der bank
treffen wir uns wortnah
punktgenau
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nifl
Beiträge: 3595
Registriert: 28.07.2006
Geschlecht:

Beitragvon Nifl » 08.03.2020, 15:56

punktgenau
wie Druckknöpfe
getackert vom Specht
tauschen wir unsere Brillen
erweichen
"Das bin ich. Ich bin Polygonum Polymorphum" (Wolfgang Oehme)

Klara
Beiträge: 4423
Registriert: 23.10.2006

Beitragvon Klara » 08.03.2020, 16:00

erweichen
sperrige menschlichkeit
wirkliche leben unwirklich
wie fussel am pulli
neverending

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4055
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 08.03.2020, 18:14

neverending
a story
of our possibilities
how can you say
love
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Nikolaus
Beiträge: 52
Registriert: 25.07.2019

Beitragvon Nikolaus » 28.03.2020, 16:17

love
love love
love love love
love is all you
need

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4055
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 03.04.2020, 16:59

need
deen bar
denk bar lie
be love und shelter
you
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/

Klara
Beiträge: 4423
Registriert: 23.10.2006

Beitragvon Klara » 04.04.2020, 13:34

you
you do
you do me
you do me so
well

Benutzeravatar
birke
Beiträge: 4055
Registriert: 19.05.2012
Geschlecht:

Beitragvon birke » 04.04.2020, 17:59

well
welle wellen
well ich mich
zu dir in einem
atemzug
tu etwas mond an das, was du schreibst. (jules renard)

https://versspruenge.wordpress.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste